Technics SU 7300 K Bass und Balance Problem

+A -A
Autor
Beitrag
chillbill83
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mai 2011, 20:46
Ahoi liebe Hifi Gemeinde,
ich habe die letzten 2 Tage hier und da (neben ein paar anderen Geräten),den besagten Verstärker angetestet.
Mir ist gleich aufgefallen,das der Bass ungewöhnlich hoch ist,obwohl er nur auf 0 steht.

Hier scheint mir irgendwas nicht zu stimmen,der Verstärker wird an sich auch schon seeehr sehr warm,über den Lüftungsschlitzen herscht doch eine ungewohnt hohe Temperatur!
( Was scheinbar auf ein nicht perfekten Ruhestrom zurück zu führen ist,laut einen Hifi Forum Mitglied)

Selber wenn ich die Tiefen auf minus 5 drehe ,ist der Bass noch ausreichend vorhanden um auch lauter hören zu können.
Wenn der Bass jedoch auf 0 steht,würden meine Tt sicher schaden nehmen,bei "höheren" Lautstärken ( höre nie auf "Party " lautstärke).
Es hört sich auch absolut nicht mehr schön an,wenn der Regler gen 0 geht.

Auf minus 4 bis minus 3 ist der Sound aber noch sehr gut.
Es ist auch egal was für Lautsprecher dran hängen ,gehört wird nicht über den Phono eingang!
Jeder Eingang (ausser den Phono),hat diese Klangeigenschaften,immerhin.
Woran könnte das liegen,könnte der Ruhestrom zu hoch liegen?

Bei den Balance Regler, tritt auch ein seltsames Problem auf.
Auf Mittelstellung werden beide Boxen gleichwertig gefüttert,sprich sind gleich laut.
Drehe ich jedoch auf den linken Kanal,wird dieser immer leiser,bis dieser KOMPLETT ohne Bass spielt,und auch so viel leiser klingt wie der Rechte kanal auf 100 % Stellung.
Dies ist doch sicher auch nicht normal ,oder?

Ich meine aber,dies schon mehrfach über den besagten Verstärker gelesen zu haben,was die Balance Reglung anbelangt.

Kennt sich hier jemand mit den besagten Modell ein wenig besser aus,und kann mir evt. ein paar Ratschläge geben?

Merci!


[Beitrag von chillbill83 am 18. Mai 2011, 20:47 bearbeitet]
DOSORDIE
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2011, 21:19
Mal ne blöde Frage... Du hast aber nicht die Loudness an?

Aber wenn du da schon von Ruhestrom erzählst denke ich mal, das habt ihr schon durchdiskutiert, aber manchmal sinds ja auch ganz kleine Sachen...
chillbill83
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2011, 21:29

DOSORDIE schrieb:
Mal ne blöde Frage... Du hast aber nicht die Loudness an?



Nein nein ,Loudness is nich an ;).
Hm das mit den Ruhestrom ist eigentlich noch nicht durchgekaut.
Erlich gesagt hab ich da null Ahnung,wie man diesen wieder ruhig stellt ^^.
Bin da aber doch sehr lehrnwillig ,wenn wer Rat weis,nur her damit.
yfdekock
Stammgast
#4 erstellt: 18. Mai 2011, 21:33
Nabend

Als erstes wuerde ich dir empfehlen, mal die potis zu reinigen, das sollte das Problem mit der Balance beheben.

Das Problem mit dem Bass koennte auch an tauben Elkos liegen, schau einfach mal rein und schau ob die elkos aufgebläht sind oder die Plastik Ummantelung geschrumpft ist.

Das servicemanual ist auf den gängigen Seiten zu finden, da kannst du nachlesen wie du den ruhestrom nachmessen kannst.
Das Temperaturproblem koennte auch durch einiges an Staub hervorgerufen werden - die waermeabfuhr koennte dadurch beeintraechtigt sein

Andreas


[Beitrag von yfdekock am 18. Mai 2011, 21:34 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2011, 01:28
Das Bassproblem kann allerdings auch vom verdreckten Basspoti kommen, kenne den effekt auch , incl. der Balanceproblematik !!

Aber wenn er wirklich zu heiss wird schick ihn zur Überprüfung bei einem Fachmann, falls du einen entsprechenden suchst kann ich dir gerne weiter helfen , bitte PM .

Der kleine Technics ist es wert, ich besitze den auch sowie den größeren 7700 .


[Beitrag von killnoizer am 19. Mai 2011, 01:30 bearbeitet]
chillbill83
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mai 2011, 00:34
So da bin ich nun endlich mal wieder.
Scheinbar haben sich sogut wie alle Probleme von "Geisterhand" gelöst.
Der zu starke Bass rührte in der Tat von den Bass Poti.
Nach einigen malen hin und her drehen,hat sich dieses Problem lösen lassen können.
Weiterhin ist dadurch der Vertsärker auch nun viel kühler wie vorher,der starke Bass hat die Endstufen scheinbar sehr aufgeheitzt.
Habe mal ein paar Bilder vom Innenleben gemacht,ein paar elkos sehen nicht mehr unbedingt wie neu aus,scheinen aber noch ihren Dienst zu tuen.
Am Anschluss zum VU-Meter sieht es mir auch ein wenig angekokelt aus,vielleicht wurde hier was überlastet?
Denn das Problem mit den VU Metern bleibt weiterhin bestehen.
Muss den Verstärker doch deutlich über Zimmerlautstärke drehen,um mich am Zappeln der Vumetern begeistern zu könnern ;).
Hier die Bilder :

















yfdekock
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2011, 07:07
Moin Moin

bewaffne dich mal mit Pinsel und Staubsauger und rinige mal deinen Technics ein wenig
nein, für das Alter sieht er verdammt sauber aus

ich würde dir trotzdem empfehlen, die Potis mal mit Kontaktspray zu behandeln, welches man dann nimmt, kannst du in diversen Beiträgen nachlesen (KontaktWL oder Kontakt61, eignen sich mit am besten)

die Elkos sehen anhand der Bilder recht gut aus, aber wenn bei einigen die Beinchen schon oxidiert sind, würde ich die an deiner Stelle tauschen

was angekokeltes bei den Anschlüssen der VU Meter kann ich leider nicht erkennen (wenn du das Braune am Kabel für die Beleuchtung meinst, das ist Flussmittel vom löten)

Die Vu-Meter sind für 8Ohm Lautsprecher kalibriert, wenn deine Lautsprecher 4 Ohm haben, dann zappeln die Zeiger nicht so stark
die Range der VU's lassen sich aber per Tastendruck anpassen

Andreas
chillbill83
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mai 2011, 14:09

yfdekock schrieb:
Moin Moin


Die Vu-Meter sind für 8Ohm Lautsprecher kalibriert, wenn deine Lautsprecher 4 Ohm haben, dann zappeln die Zeiger nicht so stark
die Range der VU's lassen sich aber per Tastendruck anpassen

Andreas



Danke für deine Infos,
hm dann hänge ich gleich mal 8 Ohm Lautsprecher dran.
Sind die IQ 4180 aber nicht eigentlich auch 8 Ohm Lautsprecher?
Zumindest sind alle Chasis als 8 Ohm Lautsprecher angegeben,nur die Frequenzweiche steuert sie scheinbar nur bis 4 Ohm an.
Mir ist auch aufgefallen,das der Bass bei den IQ Lautsprechern deutlich höher ist,wie bei meinen mini Kompaktboxen Visonik Ambasador 80 ( im Verhätnis bei diesen Verstärker ) .
Dies sind auch 4 Ohm Lautsprecher.
Die Tage werde ich auch endlich mal den Ruhestrom messen,warte immer noch aufn Multimeter.
Glaube aber,das dieser dann doch bei ~ 25 mV liegen dürfte.
Werde dann nochmal en Feedback geben,ob dem auch so ist.

MfG

Chill B.


[Beitrag von chillbill83 am 23. Mai 2011, 22:23 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#9 erstellt: 23. Mai 2011, 18:11
Hallo!

Schön zu hören dass alles in Ordnung ist. Wenn der Verstärker nun nicht mehr sehr warm wird, dann wird auch der Ruhestrom in Ordnung sein. Überprüfen würde ich ihn trotzdem mal (schaden kanns nie). Und ja, mach das Ding am besten mal mit Pinsel und Staubsauger sauber!
killnoizer
Inventar
#10 erstellt: 24. Mai 2011, 06:51
Die Zappelzeiger sind an diesem Gerät sehr zurückhaltend , da muss schon etwas Pegel kommen bis die wirklich zappeln .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Defekter Technics SU 7300
element_pn am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  4 Beiträge
Technics SU-7300 Klangproblem
te400da am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  8 Beiträge
Technics SU-7300 Grundrauschen/Ruhestromabgleich
MacPhantom am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  15 Beiträge
Leichte Probleme mit Technics SU 7300
VintageAudio483 am 08.12.2018  –  Letzte Antwort am 13.12.2018  –  8 Beiträge
Benötige Hilfe bei Technics SU-7300 Reparatur
Pedarius am 24.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  14 Beiträge
Alufront bei Technics SU-7300 reparieren
Pedarius am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  3 Beiträge
Technics SU 7300 - Kanal fällt aus
KalleHH am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  9 Beiträge
Technics SU V 7 - Balance offset
reel4reel am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  3 Beiträge
Kenwood KA-7300 Balance asymmetrisch
Old_Hifi_Freak am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  11 Beiträge
Technics SU 7700K Probleme
andyz2911 am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedJ._Lang
  • Gesamtzahl an Themen1.454.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.548