Kenwood KA-6100

+A -A
Autor
Beitrag
Niels63
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2012, 13:38
Hi,

ich habe heute einen Kenwood KA-6100 bekommen der ein wohl klassisches Problem mit dem TONE/ Loudness Schaltern hat. Wenn ich den Schalter betätige, fällt kurzzeitig ein Kanal aus, bzw. kraspelt im Speaker. Also ziemlich eindeutig ein Kontaktproblem. Hat jemand einen Tipp, wie ich den switch am besten zerlege, um ihn zu reinigen? Bzw. gibt es hier "Fallen", auf die man achten muss? ich will ihn ungern ruinieren

Danke und Grüße,

Axel
Lennart777
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2012, 14:28
Schau mal hier: click

Den hat mein Vater mal vor langer Zeit geschrieben - sind aber genau solche Schalter.

Grüße
Lennart
Niels63
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Apr 2012, 15:04
Hallo Lennart,

klasse, vielen Dank!

Grüße,

Axel
Niels63
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Apr 2012, 16:23
Weiß zufällig jemand, was der Verstärker mal neu gekostet hat?

Danke und Grüße,

Axel
Lennart777
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2012, 09:59
Hallo Axel,

mein Vater sagt, er hat 1978, bei seinem Erscheinen, 1.298,- DM gekostet.

Grüße
Lennart
Niels63
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Apr 2012, 17:49
Hallo Lennart, vielen Dank für die Info.

ich habe noch folgende Auffälligkeit ( und hoffe ich nerve noch nicht )

Wenn ich den Tape Selector auf "Source" stelle und dann am Input Selector zwischen den Quellen umschalte, knackt es jedesmal im Lautsprecher. Wenn ich bei dieser Einstellung den Volumen Poti betätige, rauscht umd rumpelt es.

Ist der Tape Selector in einer anderen Position (Tape A oder tape B), ist Ruhe. Kann das am Input Selector liegen oder ist das ev. ein Problem mit einem Kondensator? Auch wenn ich den Tape Selektor von Tape A oder Tape B auf Source umschalte, höre ich dieses knacken.

Viele Grüße,

Axel
Lennart777
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2012, 07:39
Da müssen halt, wie an allen Klassikern, die Schalter und Potis gereinigt werden. Anleitungen dazu findest Du unter dem Suchwort "Schalter reinigen" hier im Forum.

Grüße
Lennart
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA 6100 Reperatur
Benair83 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  11 Beiträge
Kenwood KA 6100 - Kanal rauscht, Kondensator kaputt?
erT! am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  25 Beiträge
Kenwood KA-6100 BIAS zu hoch
idntr am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
Kenwood KA-6100 VU leuchtet nur schwach
Ralf_Hoffmann am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  10 Beiträge
Kenwood KA 8800 SD
torch4life am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  2 Beiträge
Kenwood KA-501 Kanal defekt
schojo92 am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  3 Beiträge
Kenwood KA-57 defekt??
torkay am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
Kenwood KA-6100 (Verstärker) brennen andauernd 4A Sicherungen durch!
ToxicaLBraiN am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  4 Beiträge
Kenwood KA 880D zickt
doc_relax am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2018  –  12 Beiträge
Kenwood KA-9100 Problem
fryfan am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.009