Marantz 7G fitmachen / testen?

+A -A
Autor
Beitrag
pyroxid
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2012, 22:48
Hallo Hifi-Forum,

mein Vater hat mir ein paar alte Marantz 7G überlassen, die seit Jahren nur herumstanden. Auf dem HiFi-Gebiet bin ich noch Anfänger, versuche viel selber herauszufinden, aber wollte kurz um Rat fragen, was ich mit den Dingern am besten machen sollte. Bei einer Hörprobe vorhin mit einem geliehenen AV-Receiver (habe auch noch keinen) fiel auf, daß die Mitten sehr matschig waren, besonders die oberen Mitten, wenn ich das so hören konnte. Ansonsten ging es eigentlich (Dafür daß ich sonst nur billige Aktivboxen zum Vergleich habe.). Also mal geguckt, die Sicken sind vollkommen weggebröselt. Die auszutauschen würde ich mir zutrauen und hier Sicken bestellen.
Ich frage mich aber, ob das "alles" ist, was ich mit den Lautsprechern machen sollte. Oder ob sich dann gleich auch noch weitere Schritte empfehlen, oder ob man (vielleicht im aktuellen Zustand) testen kann, ob noch mehr kaputt ist. Die Tieftöner lassen sich ohne Kratzgeräusche sanft eindrücken, auch wenn sie von außen ziemlich klebrig sind (kann / sollte man das irgendwie reinigen? Oder lieber die Finger von lassen, ehe man die alte Substanz ruiniert?). Sollte man die auch gleich tauschen? Habe dummerweise dafür erstmal keine passenden Sicken gefunden.
Also meint ihr, einfach die Sicken vom Mitteltöner tauschen und gut ist? Oder habe ich "noch mehr zu tun"?

Hier noch je ein Bild der Boxen, ich hoffe man kann ausreichend erkennen.
Lautsprecher 1Lautsprecher 2
Wäre über jeden Tip dankbar!

Grüße
Hendrik
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2012, 06:04
Hallo Hendrik und willkommen im Forum,

der Sickentausch sollte erst mal reichen.

Wenn ein Multimeter vorhanden ist, könnte man die Elkos der Frequenzweichen auf ihre Kapazität überprüfen und ggf. ersetzen. Manchmal gibts da nach vielen Jahren Probleme.

Gruß
PBienlein
pyroxid
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2012, 11:11
Ok, danke für die Antwort! Mal gucken, wie das Ergebnis dann wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hamburg: 1970er Sony-Geräte wieder fitmachen?
yoss am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  2 Beiträge
Telefunken TRX 3000 fitmachen für die nächsten 30 Jahre
Boris_Mirheiss am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  12 Beiträge
Marantz 4230 defekt
hifigunter am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2018  –  9 Beiträge
Marantz 4270 bleibt stumm :-(
GreenAlex am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  20 Beiträge
Marantz 2240 brummt!
Der_Brennesel am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  10 Beiträge
Marantz PM-94 defekt
quieu am 19.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  3 Beiträge
Marantz MR 215 Beleuchtung +Phono
-erdferkel- am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  24 Beiträge
marantz 2245
absoluterneuling am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  2 Beiträge
Marantz 2238B
Mike1313 am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  8 Beiträge
Marantz 4270
checko am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedNeo9248
  • Gesamtzahl an Themen1.454.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.453