Kenwood ka-4040R

+A -A
Autor
Beitrag
Olika
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Nov 2012, 19:05
Liebe HiFi-Experten!

Ich habe eine Kenwood KA-4040R gebraucht gekauft und festgestellt, dass die Kanäle links sehr sehr leise sind.

Also nur die Ausgänge Rechts, also A und B funktioniert einwandfrei.

Ich habe die Verstärker aufgeschraubt und saubergemacht, angeschaut, könnte aber gar kein Fehler sehen.

Was meint ihr, woran kann das Problem liegen?
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2012, 19:56
Hallo,

da fällt mir spontan ein:

- Kontaktprobleme im Lautsprecherrelais
- Kontaktprobleme im Lautstärkeregler
- teildefekte linke Endstufe


Gruß
Benjamin
Poetry2me
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2012, 20:55
Ja, und ...

- Kontaktprobleme im Eingangswahlschalter.

Poetry2me
Olika
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Nov 2012, 21:40
Es ist aber konstant leiser. Es fehlt einfach die Leistung, als ob das Signal auf der Seite kaum verstärkt wäre.

Eingangswahlschalter ist in Ordnung.
Lautsprecherregler auch.



Teildefekte Linke Endstufe? Wie kann ich es herausfinden?
Oder Relais? Ich habe nur einen Relai gesehen.

Weitere Tipps?
Bepone
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2012, 22:17
Ja, diese Kontaktprobleme hatte ich vergessen

Kämen noch Kontaktprobleme an den Sicherungshaltern dazu... gibt bestimmt noch paar mehr (u.U. auch kalte Lötstellen).

Relais ist schon die Einzahl. Wenn du eins gesehen hast, dann mess es doch mal durch, ob es auf allen Kontakten sauber schließt.


Gruß
Benjamin
Olika
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 22:04
Hallo Hi-Fi Enthusiasten!

Wäre jemand, der/die mir die Verstärker reparieren könnte, bzw. anschauen würde und aus Bremen oder Hamburg kommt?

Ich habe bei einer Reperaturservice angerufen, was mir empfohlen wurde und die wollten erst 30€ haben bevor die es überhaupt angeschaut hätten und darüber etwas aussagen können hätten.

Ich möchte es sehr gerne reparieren, weil ich die Verstärker sehr gut finde und weil ich mir keinen Neuen leisten kann.

Lieber Geld für die Reperatur ausgeben, statt eine neue für mehrere 100€ kaufen.

Danke für eure Hilfe!


[Beitrag von Olika am 27. Nov 2012, 22:04 bearbeitet]
beavis77
Neuling
#7 erstellt: 29. Aug 2014, 11:19
Hi Olika,
Hast Du inzwischen herausgefunden, woran es liegt?
Ich habe das gleiche Problem...

Danke,
Kai
buhauf
Stammgast
#8 erstellt: 30. Aug 2014, 17:03
Könnte ein Kondensator im Signalweg sein, der den Geist aufgegeben hat - passiert bei den Kennies des öfteren.

schöne Grüße
Burkhard
Olika
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Sep 2014, 14:11
Das war tatsächlich ein Kondensator, aber von außen war nichts zu sehen.
Ich habe das von einer Fachwerkstatt reparieren lassen und seit dem funktioniert
sie einwandfrei.
beavis77
Neuling
#10 erstellt: 06. Sep 2014, 08:36
Waren bei mir am Ende auch die beiden bekannten Kondensatoren (C57/C58, 100uF/16V).
Habe sie ersetzt und drum herum alles gereinigt.

Seitdem funktioniert der Verstärker wieder 1A.

Gruß,
Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA 1010 - Kanal sehr leise
nazarener_ am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  4 Beiträge
Kenwood KA-57 defekt??
torkay am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
Kenwood KA-1500 verzerrt
-Kevin- am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  7 Beiträge
Kenwood KA 1030
clyzo am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  11 Beiträge
Kenwood KA-9100 Problem
fryfan am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  4 Beiträge
Kenwood Ka-405 fehlersuche
Synth# am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  3 Beiträge
KENWOOD KA-601
Sholva am 15.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  38 Beiträge
Kenwood KA 5010 - Reparatur
kauda am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  6 Beiträge
Bass Problem Kenwood KA-5010
saveline am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  2 Beiträge
Kenwood KA-990 EX viel zu leise
12bene am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPascaliii
  • Gesamtzahl an Themen1.454.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.119

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen