Lösungsweg zu Latenzproblem bei Yamaha MusicCast (Delay, Latenz)

+A -A
Autor
Beitrag
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2015, 13:14
Hallo Gemeinde,

ich hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann.
Ich habe mehrere MusicCastprodukte, wovon die Wi-Fi Boxen perfekt synchronisiert sind, lediglich der AVR (an diesem ist ein Canton 5.1 System angeschlossen) hängt entweder hinterher oder schießt voraus, das ist abhängig davon ob er als Quelle des MC Link gewählt ist oder als Zusatzgerät.
Um dies mal genauer darzustellen, habe ich eine kleine Übersicht erstellt.

Zusatzinfos:

A) Ich habe bereits den AVR über Lan angeschlossen und auch über Wi-Fi = keine Veränderung.

B) Um das W-Lan zu entlasten habe ich Kanal 7 gewählt (da dieser bei mir kaum andere W-Lan einflüsse hat. Davon abgesehen laufen ja die WX-030 Synchron obwohl sie weit außeinander und auf unterschiedlichen Etagen stehen.

C) Im Handbuch steht man soll mit der App ein Netzwerk namens "Music-Cast-Netzwerk" herstellen, keine Details wie das gehen soll. ich kann alle Geräte nur über den Router anmelden. Jedoch nicht in einem gesonderten Netzwerk.

D) Der Yamaha Support schickte mir einen Auszug aus dem Handbuch der WX-030, damit konnte ich aber nichts anfangen

Ich habe im Forum gelesen das es Leute gibt bei denen es funktioniert, aber diese haben glaube ich alle eine Soundbar.




Danke schonmal vorab für die Hilfe


Aufstellung meines MusicCast
zu C)
zu D)
merlin-md
Stammgast
#2 erstellt: 19. Nov 2015, 13:42
Hallo ElectrixXx87,

es sieht ganz so aus, als liegt es am AV-Receiver. Diese haben i.d.R. digitale Signalprozessoren (DSP), die eine Latenz (Verzögerung zwischen Ein- und Ausgang) erzeugen. Damit haben so gut wie alle Multiroomsysteme Schwierigkeiten. Es gibt diverse Multiroom-Threads hier im Forum, die das immer wieder beschreiben.
Schau doch mal nach, ob am AVR irgendwelche Effekteinstellungen ausgewählt sind und ob du diese generell ausschalten kannst.

Gruß
M.
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Nov 2015, 13:51
Hallo und danke für die schnelle Antwort.

Daran hab ich anfangs auch gedacht und habe Yamahas "Pure Direction" aktiviert ( Signale werden dann ohne alles "also pur" durchgeleitet. Es hat nichts gebracht.

Zudem wie schon beschrieben, hängt der AVR ja nur nach wenn ich ihn als Main Quelle nutze.
Sobald ich eine WX-030 als Mainquelle nutze und den AVR dann dort einbinde, ist der AVR sogar schneller!?`!?

Also die Latenz wandert, sowas hab ich noch nie erlebt

beste Grüße
merlin-md
Stammgast
#4 erstellt: 19. Nov 2015, 14:02

ElectrixXx87 (Beitrag #3) schrieb:
Zudem wie schon beschrieben, hängt der AVR ja nur nach wenn ich ihn als Main Quelle nutze.
Sobald ich eine WX-030 als Mainquelle nutze und den AVR dann dort einbinde, [u]ist der AVR sogar schneller!?`!?
Also die Latenz wandert, sowas hab ich noch nie erlebt


Hmm, so herum ist es seltsam...
Am besten du fragst die Yamaha-Hotline. Musicast, alle Komponenten von einem Hersteller, das sollte eigentlich klappen.

Gruß
M.
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Nov 2015, 14:33
Tja mit denen hab ich telefoniert, entweder haben die das nicht kapiert oder haben keine Ahnung.

Man muss sich das so vorstellen.

Main WX-030 = AVR 1,5 - 2 Sek. schneller
Main AVR = AVR 1,5 - 2 Sek. langsamer

Also das Gerät was ich zum Abspielen nehme ist immer langsamer!

Wobei die beiden WX-030 die ich habe Synchron laufen, bei jeder Variante.
merlin-md
Stammgast
#6 erstellt: 19. Nov 2015, 15:15
Wie gesagt, eine vernünftige Erklärung dafür habe ich nicht.
Die Streaming-Boxen sind ja relativ neu. Ist dar AVR schon älter? Das könnte erklären, warum die nicht zusammen passen.

Bei der Hotline würde ich nicht locker lassen, bis sie dich zu einem Fachmann durchlassen. Manchmal hilft eine möglichst genaue formulierte E-Mail zu schreiben. Die können die dann intern weiterleiten, ohne dass der Stille-Post-Effekt eintritt.

Gruß
M.
ADent
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Nov 2015, 15:48
Ich habe einen V479, zusammen mit der WX-030 und einer ISX-80. Bei allen klappt Multiroom, wie auch immer ich sie gruppiere. Wobei die WX-030 im Dachgeschoss steht, die anderen beiden im Wohn- und Esszimmer, da ist das nicht einfach herauszuhören. Aber sekundenlange Latenzen müsste ich selbst dann erkennen. Die ISX-80 und der V479 laufen aber in jedem Fall ohne Verzögerung, habe ich gerade eben nochmal getestet.

Meine Geräte sind alle über WLAN verbunden, der WX-030 an einem WLAN-Repeater (der über DLAN mit dem Router verbunden ist), die anderen beiden hängen direkt am Router. Am AVR hängen Boxen von Teufel (Concept S). Alles kein Problem.

Wie man mit der App ein MusicCast Netzwerk aufbauen soll ist mir auch nicht klar. Ich dachte, dass würde automatisch aufgebaut, wenn man eine Komponente per LAN Kabel mit dem Netzwerk verbindet. Habe ich noch nicht probiert.

Was mir aufgefallen ist: jedes Gerät hat ja eine eigene ip-Adresse im Netzwerk, die kann ich aus meiner Fritzbox heraus anklicken. Dann erscheint ein Fenster im Browser, in dem ich weitere Einstellungen für das Gerät vornehmen kann, die in der App nicht möglich sind. Z.B. kann man hier manuell ein Firmware Upgrade anstossen, oder den Namen des Netzwerks ändern. Unter Network Connection Select kann man auch "Extend" anstatt WLAN auswählen, vielleicht ist das mit dem MusicCast Netzwerk gemeint.

Nebenbei: wäre der Thread nicht besser unter der Rubrik "Multiroom" aufgehoben, es geht ja nicht nur um den Receiver. Hier habe ich das Thema nur zufällig gefunden, weil Du es in einem anderen Thread verlinkt hast.
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Nov 2015, 09:46
Guten Morgen Zusammen,

ich konnte gestern Abend das Problem lösen und alle Komponenten laufen nun perfekt Synchron.

Ich werde diesen Thread aktiv lassen, da das System noch sehr neu ist und dem ein oder anderen wird es weiterhelfen.

DER FEHLER:

Der AVR hat bei der Initialisierung (Erstinbetriebnahme) die Protokolle zum Datenabgleich falsch gebootet.
Ob es an dem Update lag das das Gerät MusicCast fähig gemacht hat oder schon vorher bestand kann ich leider nicht feststellen.
Als ich nun mehrere Räume verknüpft habe, hat der AVR aufgrund der falschen Initialisierung den Wiedergabezeitpunkt falsch gewählt.


Die Lösung:

Das Gerät benötigt eine komplette Neuinitialisierung!!!
Diese wird wie folgt durchgeführt:

-mit Main Zone am Gerät ausschalten
-straight gedrückt halten und mit Main Zone wieder einschalten
-mit Programmwähler rechts bis zum Punkt INIT-CANCEL navigieren
-mit straight INIT-ALL auswählen-
-bei nicht gedrücktgehaltener straight Taste mit Main Zone wieder abschalten.


Anschließend nutzt man am besten Die AV Controler App um die Einstellung wie in der App "Step by Step" durchzugehen, bis zum Punkt "Gerät Einschalten"
Dann erscheint auf dem Fernseher die Abfrage des Wlans, Wlan Setup über den Fernseher durchführen!
Dann auf dem Tablett in der Controller App die Verbindung herstellen (auf weiter klicken).
Nun läd die App die eingegebenen Einstellungen über das Wlan-Netz an den AVR.

Es kann nun mit der YPAO Einmessung fortgefahren werden, ich rate aber erstmal auf nein zu klicken und MusicCast auf Synchronisation zu testen!!!

Bei mir hat dann alles funktioniert!
Sollte der Fehler immernoch bestehen, dann das gleiche Prozedere nochmals ausführen!
Hat es funktioniert, kann man nun über das OnScreen Menü die YPAO Einmessung durchführen


Ich hoffe das es euch genauso weiterhilft wie mir, da die Typen von der Yamaha Kundenhotline leider Unfähig bzw. Unwissend sind.


Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Beste Grüße


Meine Geräteliste + angeschl. Geräte:

Yamaha RX-V779 = AVR
Canton Movie = 5.1 Soundsystem
Yamaha WX-030 = Wi-Fi Speaker
Yamaha WX-030 = Wi-Fi Speaker
Samsung UE55H6470 = 3D Smart TV
Samsung BD-D7000 = 3D Cube BluRay-Player
Samsung S5 = Smartphone
Samsung S6 = Smartphone
Samsung Tab A T550N = Tablett
Iphone 5 = Smartphone
Xbox One = Multimediakonsole
apachelance
Stammgast
#9 erstellt: 20. Nov 2015, 20:59
Danke, hat bei mir auch geklappt. Hatte einen RX-A3050 mit einem MCR-870 gekoppelt und ebenfalls starkes Delay. Zurücksetzen des RX hat geholfen.

3berhard
Stammgast
#10 erstellt: 21. Nov 2015, 00:55

ADent (Beitrag #7) schrieb:
Was mir aufgefallen ist: jedes Gerät hat ja eine eigene ip-Adresse im Netzwerk, die kann ich aus meiner Fritzbox heraus anklicken. Dann erscheint ein Fenster im Browser, in dem ich weitere Einstellungen für das Gerät vornehmen kann, die in der App nicht möglich sind. Z.B. kann man hier manuell ein Firmware Upgrade anstossen, oder den Namen des Netzwerks ändern. Unter Network Connection Select kann man auch "Extend" anstatt WLAN auswählen, vielleicht ist das mit dem MusicCast Netzwerk gemeint.

Whoa! Gar nicht mal so interessant! Da hat tatsächlich jede MusicCast-Komponente ihren eigenen Webserver eingebaut:
BSAkWvx
(Screenshot im Browser von der YSP-1600, von der WX-030 sieht genau so aus)
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Nov 2015, 10:12

apachelance (Beitrag #9) schrieb:
Danke, hat bei mir auch geklappt. Hatte einen RX-A3050 mit einem MCR-870 gekoppelt und ebenfalls starkes Delay. Zurücksetzen des RX hat geholfen.

:hail



Super, das freut mich.
Es gibt einen Trend MusicCast vs Sons ,
Also meiner Meinung nach ist MusicCast meilenweit voraus .
Begründung, es läuft (vielleicht manchmal mit Kinderkrankheiten) aber es ist auch um einiges komplexer als Sonos.
Und was man nicht vergessen darf, Sonos ist viel länger auf dem Markt und somit hat Sonos viel mehr Zeit gehabt das Produkt aktiv zu testen und zu verbessern.
Ich wette in einem halben Jahr hat MusicCast die Kinderkrankheiten behoben und die App optimiert.
Ich finde auch die Klangqualität der wx030 besser als bei der Player 1.
( Höhen auf max, Mitteltöne auf 3/4, Tieftöne auf 1/2) klingt Hammer vor allem im Partymodus


[Beitrag von ElectrixXx87 am 21. Nov 2015, 10:20 bearbeitet]
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Nov 2015, 10:14
Whoa! Gar nicht mal so interessant! Da hat tatsächlich jede MusicCast-Komponente ihren eigenen Webserver eingebaut:
[img]618640[/img]
(Screenshot im Browser von der YSP-1600, von der WX-030 sieht genau so aus)[/quote]

Okay, und was genau kann man damit anfangen?
Mr.Tinnitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 26. Nov 2015, 23:08
Hallo Gemeinde,

ich habe das gleiche Problem mit folgendem Setup:

SRT1500 per LAN in das Heimnetz verbunden (Laut Config im Extend(1) verbunden). Warum nicht LAN?
WX030 per WLAN eingebunden. (Laut Config im Extend (2) verbunden (?)) Warum nicht WLAN oder Extend(1)?
DHCP ist bei beiden auf ON. Ist es sinnvoll die Fritzbox eine feste IP vergeben zu lassen?

Was hat das zu bedeuten?
Einzeln kann ich beide ansteuern. Gemeinsam gibt es schlimme Latenz und Aussetzer.

Wie kann ich beim SRT1500 den RESET durchführen? Im Handbuch finde ich nichts verständliches dazu!

Danke für den Thread, wollte Yamaha schon retournieren!
Tinnitus
Mr.Tinnitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Nov 2015, 00:52
Ok, habe es nach einigem Tüfteln hinbekommen.
Es läuft jetzt schein- oder besser hörbar synchron.

Nur steht der per LAN angeschlossene SRT1500 auf WIRED und nicht mehr Extend. Der Extend Modus ist also aus.
Der WX030 ist per WLAN direkt am Router. Hat das irgendwelche Nachteile?

Danke für die Anregungen zur Selbsthilfe!
Tinnitus
Mr.Tinnitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Nov 2015, 00:54
[/quote]



Ich finde auch die Klangqualität der wx030 besser als bei der Player 1.
( Höhen auf max, Mitteltöne auf 3/4, Tieftöne auf 1/2) klingt Hammer vor allem im Partymodus[/quote]

Kann ich bestätigen. Die Einstellung ist topp. Danke für den Tipp!
Im Standard war es ja sehr basslastig....

Tinnitus
BodePirat
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 01. Dez 2015, 01:02
Hallo! Funktioniert auch das synchrone abspielen einer CD über
den AV Receiver (CDPlayer natürlich angeschlossen) mit den 5.1 Boxen am Receiver und den multiroom wlan angeschlossenen Boxen WX-030? gibts einen Zeitversatz beim Receiver mit den 5.1 Boxen zu den über wlan integrierten Boxen? Wenn das funktioniert, wäre das der Hammer! In der Stube voller sound 5.1 und in den Nebenräumen der gleiche sound ohne zeitlichen Versatz (delay) Funktioniert dies? Danke!
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Dez 2015, 14:46
Hallo, ja, es funktioniert.
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Dez 2015, 14:49

BodePirat (Beitrag #16) schrieb:
Hallo! Funktioniert auch das synchrone abspielen einer CD über
den AV Receiver (CDPlayer natürlich angeschlossen) mit den 5.1 Boxen am Receiver und den multiroom wlan angeschlossenen Boxen WX-030? gibts einen Zeitversatz beim Receiver mit den 5.1 Boxen zu den über wlan integrierten Boxen? Wenn das funktioniert, wäre das der Hammer! In der Stube voller sound 5.1 und in den Nebenräumen der gleiche sound ohne zeitlichen Versatz (delay) Funktioniert dies? Danke!



Hallo, ja das funktioniert.

Empfehlung meinerseits, bei Audio also wirklich Musik hören, bitte 2.0 Stereo verwenden. Dann hast du ein besseren Klangbild als bei 5.1 bzw. 7.1

Beste Grüße
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Dez 2015, 14:55
[quote="Mr.Tinnitus (Beitrag #15)"][/quote]



Ich finde auch die Klangqualität der wx030 besser als bei der Player 1.
( Höhen auf max, Mitteltöne auf 3/4, Tieftöne auf 1/2) klingt Hammer vor allem im Partymodus[/quote]

Kann ich bestätigen. Die Einstellung ist topp. Danke für den Tipp!
Im Standard war es ja sehr basslastig....

Tinnitus[/quote]

Freut mich zu hören.

Falls du noch Probleme mit Aussetzern hast. Versuche in der Fritzbox einen Kanal manuell festzulegen indem das Wlan sendet.
Anleitung dafür bei Google "Manuelle Kanalauswahl Wlan Fritzbox"

Ab gestern Abend gibts neues Firmwareupdate.


Beste Grüße
BodePirat
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Dez 2015, 21:20
Danke, das erleichtert die Kaufentscheidung RX-V479 und 2x WX-030! Das ganze Scenario funktioniert doch aber am besten oder ausschliesslich über wlan? Ich würde alles am liebsten über wlan laufen lassen und nicht mit Bluetooth oder Airplay.
Kurze Frage noch OT: wenn das System komplett eigerichtet ist, kann man dan über die FB des AV Receivers alles starten, also ihn selber mit den verdrahteten 5.1 Boxen (klaro!) und die wireless verbundenen WX-030 im Partymodus (überall die gleiche Music synchron), oder müssen die WX-030 seperat über die app "gestartet" werden?
Vielen Dank für eure Mühe!
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Dez 2015, 11:52

BodePirat (Beitrag #20) schrieb:
Danke, das erleichtert die Kaufentscheidung RX-V479 und 2x WX-030! Das ganze Scenario funktioniert doch aber am besten oder ausschliesslich über wlan? Ich würde alles am liebsten über wlan laufen lassen und nicht mit Bluetooth oder Airplay.
Kurze Frage noch OT: wenn das System komplett eigerichtet ist, kann man dan über die FB des AV Receivers alles starten, also ihn selber mit den verdrahteten 5.1 Boxen (klaro!) und die wireless verbundenen WX-030 im Partymodus (überall die gleiche Music synchron), oder müssen die WX-030 seperat über die app "gestartet" werden?
Vielen Dank für eure Mühe!


Sogesehen funktioniert es grundsätzlich nur über WLan (bzw. Lan oder Wlan beim AVR) Bluetooth ist zusätzlich um von Geräte ohne Wlan zu senden bzw. zu empfangen.

Zu der zweiten Frage:
Ich "denke" schon das das geht, aber es benutzt niemand so.
Denn die App ist bedeutend einfacher gestaltet und zeigt ja alle Geräte in den Räumen an.
Habe noch nie die Fernbedienung benutzt um was mit Musiccast zu machen.
Ausprobieren, aber sollte meiner Meinung nach die Kaufentscheidung nicht beeinflussen.
PS: Die Klangfelder etc. lassen sich über die AV Controler App auch viel besser und umfangreicher einstellen als mit der Fernbedienung.
Ich empfehle jedem, von der klassischen Fernbedienung langsam weg zu gehen, denn Apps betieten einfach mehr Möglichkeiten.
BodePirat
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 03. Dez 2015, 21:18
Ja danke. Für mich auch kein Problem. Aber meine bessere Hälfte nimmt lieber die gute alte FB. Aber wenn es gut über die app gelöst ist, warum nicht!

LG BodePirat
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Dez 2015, 10:52

BodePirat (Beitrag #22) schrieb:
Ja danke. Für mich auch kein Problem. Aber meine bessere Hälfte nimmt lieber die gute alte FB. Aber wenn es gut über die app gelöst ist, warum nicht!

LG BodePirat


Ja sowas kenne ich auch.
Aber glaub mir, sie wird die App nehmen, denn das ist um einiges einfacher.
Mr.Tinnitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 06. Dez 2015, 23:30
Hallo,

das Firmware Update hat bei mir die Konfiguration durcheinander gewirbelt.
Der WX 030 wurde nicht mehr von der App gefunden. Ich musste alles zurücksetzen bzw. erneut konfigurieren. Es hat einige Mühe gemacht, bis das Musiccast Netzwerk wieder stand.

Aussetzer habe ich keine mehr. Bei Musik (per NAS, Internetradio, Spotify) auch keine hörbare Latenz mehr. Allerdings ist mit ein deutlich hörbarer Versatz beim TV Ton zwischen SRT 1500 (Wohnzimmer) und WX 030 (Küche) aufgefallen. W-Lan ist top. Störungen keine vorhanden. Der Router steht genau unter dem SRT 1500 und ist per LAN mit diesem verbunden (Extend 1). Der WX 030 hängt sich an den SRT 1500 (Extend 2, nach einigem Fummeln klappte es wieder).

Gibt es hierzu Tipps,wie ich den TV Ton synchron bekomme?

Danke und Gruß
Tinnitus
Mr.Tinnitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 08. Dez 2015, 21:59
Moin Moin,

es scheint am Tonformat zu liegen!
Ich registriere auch eklige Tonaussetzer.

Mein TV ist ein Panasonic VT30, der per HDMI ARC an der SRT1500 Soundbase hängt.

Beim Tatort am Sonntag fielen mit immer wieder Tonaussetzer auf. Der wurde im Dolby Format ausgestrahlt.
HDMI möchte ich aber für die Lautstärkeregelung per TV Fernbedienung beibehalten.

Was kann ich tun? Hat jemand ähnliches erlebt?

Danke und Gruß
Tinnitus
ElectrixXx87
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Dez 2015, 13:40

Mr.Tinnitus (Beitrag #25) schrieb:
Moin Moin,

es scheint am Tonformat zu liegen!
Ich registriere auch eklige Tonaussetzer.

Mein TV ist ein Panasonic VT30, der per HDMI ARC an der SRT1500 Soundbase hängt.

Beim Tatort am Sonntag fielen mit immer wieder Tonaussetzer auf. Der wurde im Dolby Format ausgestrahlt.
HDMI möchte ich aber für die Lautstärkeregelung per TV Fernbedienung beibehalten.

Was kann ich tun? Hat jemand ähnliches erlebt?

Danke und Gruß
Tinnitus


Hallo,


versuch mal alle Geräte über WLan zu betreiben, das sollte schon helfen.
Ansonsten ein Hardwarereset.

Wenn du Analoges TV hast kann es aber auch an der Datenrate liegen.

Beste Grüße
HolgerRauls
Neuling
#27 erstellt: 06. Mrz 2016, 09:03
Hallo Tinnitus,

das Latenzproblem hatte ich auch: Alle Netzwerkquellen wie NET-Radio, Spotify, Airplay, DLNA waren perfekt sychron (zw. RX A750 und IS-X80), aber bei TV also HDMI, den AV Eingängen und Tuner war die IS-X80 deutlich verzögert. Ich habe daraufhin 250ms Delay für diese Eingänge in der Lipsync Option des A750 eingestellt und lasse im Gegenzug den Fernseher den Ton früher ausgeben. Bei meinem Samsung waren immer 170ms beim SPDIF Ausgang definiert.

Nun sind Bild und Ton immer noch synchron und die MusicCast Komponenten auch!!

Hoffe, das hilft!
Grüße,
Holger
SOS_Cien
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:01

Mr.Tinnitus (Beitrag #13) schrieb:
Hallo Gemeinde,

ich habe das gleiche Problem mit folgendem Setup:

... Warum nicht W-/ -LAN oder Extend(1)? ...

... Wie kann ich beim SRT1500 den RESET durchführen? Im Handbuch finde ich nichts verständliches dazu!...

Tinnitus


Also das mit den WLAN / LAN oder EXTEND verstehe ich auch nicht ... wo ist der Unterschied?

Der Reset nennt sich bei Yamaha "Initialisieren" und findet sich auf Seite 59 deiner Anleitung
biker1050
Inventar
#29 erstellt: 15. Mrz 2016, 12:01
2016-03-15 09_56_38-About MusicCast - MusicCast - Yamaha - Deutschland


Steht doch auf der Yamaha HP.

Wenn man ein Yamaha MC Gerät per LAN anschließt, können sich WLAN MC Geräte mit dem LAN verbundenen verbinden.
Das schont die WLAN Leistung des Routers und verbessert das System.




Diese Seite ist sehr hilfreich!

http://www.bonsaimac...ichten-installieren/
mukes
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Apr 2016, 14:24
Ich grab den Faden noch mal aus...

Die Neue Firmware (z.B RX-A3050: v. 1.77) sollte die Latenzprobleme beheben:


Unter anderem beinhaltet das Update:

4. MusicCast functionality improvement
i. Search function for vTuner
ii. Sort function for "Favorites"
iii. “Recents” feature to display recently listened 40 songs
iv. Audio sync of its external inputs with other MusicCast models in MusicCast Link mode. Some conditions may apply.
v. Speed Boost in Link Control (suitable for wired connection)



Kann das bitte noch mal jemand bestätigen?


[Beitrag von mukes am 12. Apr 2016, 14:24 bearbeitet]
biker1050
Inventar
#31 erstellt: 12. Apr 2016, 14:28
Ja, kann ich....
Eine externe Quelle von meinem RX-A3050 auf einen WX-030 verteilt ist nun ohne Latenz!
mukes
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 12. Apr 2016, 15:15
Danke, @Biker1050!

Hat jemand Erfahrungen mit Latenz bei Bluetoothgeräten gemacht? Und ich meine damit nicht die Bluetooth-Latenz (die nur einige ms ausmacht), sondern eine Verzögerung von mehreren Sekunden, wie sie zuvor schon genannt wurde.

Ich habe mit der alten Firmware (RX-A3050 v. 1.63) folgendes beobachtet:

Musik die dem Receiver z.B via HDMI zugespielt wurde, wurde mit der normalen (akzeptierbaren) Bluetooth-Latenz zu einem Sound Link Mini geschickt.
Musik, die der Receiver selbst wiedergegeben hat (z.B.: von USB/ DLNA), wurde einige Sekunden früher auf dem Sound Link Mini wiedergegeben.

Ziel sollte es sein, einen Bluetoothlautsprecher als tragbare "Zone" zu verwenden, da es aktuell keine tragbaren Musiccast-Geräte gibt.

Aufgrund der extremen Verzögerung habe ich den Sound Link Mini "damals" zurückgegeben.

Kann vielleicht jemand bestätigen/ testen, ob Bluetoothempfänger vom Receiver mit der neuen Firmware jetzt auch synchron angespielt werden? Wäre mir eine große Hilfe.


[Beitrag von mukes am 12. Apr 2016, 15:16 bearbeitet]
mukes
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 18. Apr 2016, 13:37
Hab es selbst mit einem geliehenen Bluetooth-Gerät getestet.

Das Problem mit der extremen Verzögerung scheint durch die neue Firmware behoben.

Was bleibt ist die für Bluetooth typische Latenz.
hjay
Neuling
#34 erstellt: 27. Jul 2016, 17:23
Hi,

Habe mir das Yamaha Bundle (MCR N870D) gekauft. Dieses Bundle beinhaltet AVR 670 mit CD 670 plus kabelgebunden Boxen. Zusätzlich habe ich einen ISX 80 Lautsprecher im Einsatz.

Wenn ich Internetradio oder MP3 höre, ist alles synchron. Allerdings nicht UKW, DAB+ und was noch viel störender ist, CD.
Kann ich mit meinem Setup überhaupt CD komplett synchron abspielen?

Vielen Dank
hjay


[Beitrag von hjay am 27. Jul 2016, 17:26 bearbeitet]
mukes
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 29. Jul 2016, 12:11
Schau mal nach ob du die aktuellste Firmware installiert hast:

http://download.yama...ge=EN&asset_id=67078

Sollte Version 1.58 sein.
mukes
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 29. Jul 2016, 12:25
Wenn die Aktualisierung der Firmware nicht hilft, kannst du noch probieren die Geräte zurückzusetzen.
hjay
Neuling
#37 erstellt: 30. Jul 2016, 14:04
Hallo,
aktulle Firmware ist drauf. Es wurde direkt ein Update gemacht.

Was meinst du mit zurücksetzen? Die Firmware?

Viele Grüße
hjay
mukes
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 01. Aug 2016, 09:43
Ich hab gerade mal in den Bedienungsanleitungen nachgesehen... Keines der Geräte lässt sich wohl "durch Knopfdruck" auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. (Das würde ich aber ohnehin als letztes probieren)

Versuch erstmal die Verbindung deiner Geräte aufzulösen und dein MusicCast Netzwerk neu zu konfigurieren.
biker1050
Inventar
#39 erstellt: 01. Aug 2016, 19:29
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha MusicCast
acki4711 am 19.04.2018  –  Letzte Antwort am 20.04.2018  –  3 Beiträge
Musiccast Delay zwischen Multiroom - und konventionellen Speakern
tschopper1 am 01.05.2018  –  Letzte Antwort am 13.05.2018  –  21 Beiträge
Yamaha Musiccast - WLAN Routerwahl
SOS_Cien am 15.03.2018  –  Letzte Antwort am 29.06.2018  –  9 Beiträge
Yamaha Musiccast TV-Sound
HagenUrbex am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  4 Beiträge
Allgemeine Fragen zu Yamaha Musiccast
bastianp01 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2017  –  4 Beiträge
Probleme Yamaha Musiccast Airplay
Peter213 am 21.09.2018  –  Letzte Antwort am 22.10.2018  –  2 Beiträge
Yamaha Musiccast - Mehrere Netzwerke
be.ef am 30.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  3 Beiträge
Yamaha MusicCast vs. Bluetooth-Lautsprecher
Brieftaub am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2018  –  5 Beiträge
Akkubelastung iphone durch Yamaha musiccast
luedo1 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  2 Beiträge
Massive Verbindungsprobleme mit Yamaha MusicCast.
Zettpunkt am 23.11.2018  –  Letzte Antwort am 21.03.2019  –  33 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.301 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedJason1965
  • Gesamtzahl an Themen1.447.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.550.282

Hersteller in diesem Thread Widget schließen