super.fi 5 EB vs. U2 vs. SE530

+A -A
Autor
Beitrag
Gosling
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Mrz 2009, 03:46
Hi zusammen,

ich hatte schon einen fred zu einer in ear Kaufberatung ums aber nicht durcheinander zu bringen und nach vielen neuen Informationen dachte ich ein Neuer wäre besser.

Hab jetzt soviel gesucht und denke das diese 3 KH in Frage kommen könnten.

Ich höre mp3´s nicht höher als 192kb/sec. und mag es basskräftig in einer wärmeren Abstimmung. Darf natürlich trotzdem klar vom Klang her sein.

Ausgangssignal kommt aus einem Creative Zen der leider Lautstärketechnische nicht das non plus ultra aber in der Musiwiedergabequalität doch mehr als aussreichend ist.

Preislich hab ich mir die 3 im Internet so rausgesucht.

der shure: http://www.advancedm..._Earphones.2323.html (ca230€ ohne Märchensteuer)

der super.fi: http://cgi.ebay.com/...tegory0%3D%26fvi%3D1 (bzw ebay.com artikel nummer 230333885534) etwa 95€ aus den USA etwas zu bekommen ist kein Problem hab genug verwandschaft da.

den westone: http://www.earphonesolutions.com/wenewum2bldu.html sind etwa 210€ etwaige MWSt.)

Ist der Sprung so riesig vom super.fi eb zu den anderen Beiden (130 euro mehr tut schon echt weh nur das die beiden schön versteckt im Ohr wären reicht da nicht aus), und wenn ja welcher der anderen beiden würde besser zu mir passen? Wie gesagt warme, schnelle und langsame Musik gerne klare Höhen. Mein Bass darf gerne sehr kräftig sein und qualitativ brummeln

Vielen dank für die Zeit die ich in Anspruch nehme.
Andreas67
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2009, 10:02

Gosling schrieb:


Hab jetzt soviel gesucht und denke das diese 3 KH in Frage kommen könnten.



Wonach hast Du denn gesucht, sodass Du eben diese drei KH gefunden hast? Es gibt m.E. nur sehr sehr wenig, was diese gemeinsam haben.
Gosling
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Mrz 2009, 10:12
Den EB aufgrund dessen das er einen kräftigen Bass haben soll zu einem günstigen Preis und eine gute Bühne (günstigstes 2 Wege System?). Der U2 Wenn ich das richtig gelesen habe soll noch eine größere Bühne haben und eben auch einen schönen Bass (kann natürlich schön und kräftig als wort nicht vergleichen weil es ja nur relative Werte sind). Wie ich den 530 da reingemogelt habe? Puh, nach der Leserei war ich der Meinung viele Dinge gelesen zu haben die auf meine Anforderungen zutreffen.

Von der Klangfarbe fällt mir jetzt recht wenig ein was ich gelesen hab oder im Kopf behalten hab.

Ganz grundsätzlich hab ich bei allen 3 das so aufgefasst das ich zumindest keinen Mist für mein Geld kaufe

was sind denn die Dinge durch die diese 3 Sich deutlich unterscheiden wenn man sie hört?

Gosling

P.S. Danke fürs drauf aufmerksam machen


[Beitrag von Gosling am 29. Mrz 2009, 10:13 bearbeitet]
Andreas67
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2009, 11:23

Gosling schrieb:

Von der Klangfarbe fällt mir jetzt recht wenig ein was ich gelesen hab oder im Kopf behalten hab.



Ich denke Du findest hier so viele Infos zu den drei In Ears, dass Du tagelang lesen könntest.

Lies dich noch mal ein und ggf. konkrete Fragen die bleiben werden sicher gern beantwortet.

Zudem solltest Du noch mal definieren, ob Du nun einen warmen oder einen besonders klaren Klang bezogen auf Höhen haben willst.
Kaktus_Stechus
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:47
Ich kann zu den Shures gerade mal sagen:

Die sind schon recht fein. Ich finde sie relativ neutral, wenn sie richtig sitzen (ansonsten zischeln bei mir die Höhen).

Der Bass ist qualitativ und quantitativ ordentlich, er übertreibt jedenfalls nicht. Für daheim passt das für mich gut, draußen würde ich mir manchmal ein bisschen mehr wünschen.

Ob der zu deinen Anforderungen passt, bezweifle ich leicht. Wenn du nach etwas sehr bassbetontes suchst, bist du bei anderen Modellen besser aufgehoben.
Gosling
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:46
Puh also ich versuchs mal...

Zum Super.fi EB

Die EB sind RIESIG, ich habe immer den Eindruck man sieht beim Tragen aus wie Lt. Uhura von Raumschiff Enterprise.(...)Die EB sitzen bequem und einigermassen fest im Ohr.(...)Die ersten Töne aus diesen Hörern haben mich glatt umgehauen. So viel Bass hatte ich noch nie zuvor gehört. Im Gegensatz zu der hier oft vertretenen
Meinunng, ist mir dieser aber nicht Ad Hoc unangenehm, da auch die Stimmenwiedergabe sehr natürlich und warm ist. Es macht einfach Spass mit diesem Hörer seine Musik "neu" zu hören.
Sehr, sehr gut ist auch die räumliche Abbildung; man hat das Gefühl dass die Musik teilweise Meter entfernt von den Ohren gespielt wird. Das ist sehr einducksvoll!
Nach längerer Zeit stellt man jedoch fest, dass die Musik dorch recht "gesoundet" wiedergegeben wird.


zum UM2

Die mitgelieferten Adapter sind sehr gut, sie passen sich gut dem Ohrkanal an. Dadurch, dass der Hörer sehr flach ist, schmiegt er sich praktisch ans Ohr an und man spürt ihn
überhauppt nicht. Insgesamt die weitaus bequemsten Ohrhörer, die ich kenne!

Der Klang ist wundervoll: warm, aber nicht gesoundet; die Bässe sind nicht übertrieben aber sehr druckvoll.
Die Bühne ist nicht so beeinduckend wie beim EB, aber ausreichend groß und vor allem sehr differenziert.
Man kann mit ihnen stundenlang Musik hören und hat dabei immer ein Lächeln auf dem Gesicht.



MMhh, schwierig. Ehrlich gesagt hört sich für mich die "Räumlichkeit" bei den Triple.Fi nicht wesentlich anders an als bei den Super.Fi. Kann natürlich sein, dass ich da einfach zu unsensibel bin uns es einfach nicht höre.
Auszüge aus der schön zu lesenden Review von hier http://www.hifi-foru...rum_id=211&thread=84 danke dafür an homchen

aus deiner eigenen UM2 Review


Die bei den UM1 stark ausgeprägten Mitten sind bei den UM2 auch vorhanden, aber nach meiner Einschätzung bei weitem nicht mehr so stark. Etwas mehr an Höhen würde ich mir jedoch auch bei den UM2 wünschen(...)Die UM2 haben zudem einen deutlich stärkeren Bass als die UM1. Generell liegt dieser sicher in der Stärke über vielen In Ears der oberen Preisklasse (Super.Fi 5 EB natürlich außen vor).
Quelle: http://www.inears.de/blog/in-ears/review-test-westone-um2 Danke dafür

Zum S530


Bass

Den Bass würde ich als leicht Oberbass betont bezeichnen, genau dies sorgt für den etwas wärmeren Klang, besonders tiefe Männerstimmen bekommen so ein toll an zu hörendes Volumen.(...)

Mitten

Die Mitten finde ich eher unauffällig aber sehr gut Auflösend und Detailreich, dies sorgt dafür das man die Stimmaufnahme exzellent beurteilen kann.
Wie oben schon erwähnt greift der Oberbass je nach tiefe des Sängers in die Mitten mit ein und gibt so ein wärmeres Bild.(...)


Auflösung

Die Auflösung ist wie schon oft erwähnt unter den TF.10 wobei das alles andere als schlecht ist.
Orchesterinstrumente mit viele Details lassen sich wunderbar heraushören, Rasseln sind enorm Detailreich und Gitarrenzupfen sorgen für Gänsehautfeeling.
Hier setzt er sich über deutlich von dem UM1 ab, absolut chancenlos.


Räumichkeit

Von der Räumlichkeit war ich doch positiv überrascht, spielt sich zwar alles immernoch irgendwie im Kopf ab
aber die die Instrumente haben genug Platz zwischen einander und lassen sich so prima Orten.
Auch sind feine Detailinstrumente gut im Hintergrund oder je nach Stück auch hinter einem aus zu machen.


von Narsil


Ich mag die Shure SE530 auch. Nur die fehlende Räumlichkeit stört mich.


von Nattydraddy

Quelle: http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=133

Auch hier vielen Dank für die Review


Bass:

Sowohl der SE530 als auch der TF10 sind keine Bassmonster. Beide haben quantitativ weniger als bspw. die UM2 oder SF5pro, aber qualitativ spielen sie weit über diesen.

Für mich bietet der SE530 noch ein merkliches Stück mehr Bass als der TF10. (...)Wenn man sich mal in Ruhe hinsetzt und aktiv Musik hört und nicht als Begleitmedium versteht, dann fühlt man sich das ein oder andere mal förmlich ins Studio, bzw. bei guten Liveaufnahmen in die jeweilige Location versetzt. Das Gefühl vermittelt mir allerdings eher der TF10 als der SE530.


Quelle: http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=136

Mit Danke an collapseandrelax für die Review

Fazit für mich:

Bass:

1. EB
2. UM2
3. S530

Räumlichkeit:

1. S530
2. EB
3. UM2

Details:

1. S530
2. UM2
3. super.fi EB

Wärme:

1. super.fi EB
2. UM2
3. S530

Komfort:

1. UM2, S530
3. EB

Preis/Leistung:

1. EB (ca. 100€)
2. S530 (ca. 230€)
3. UM2 (ca. 220€)

Jenseits dieser Preise will ich mich nicht bewegen.

Wenn ich das jetzt so Richtig verstanden habe. Also ne klare Nummer 1. Gibt es nicht weil ich nicht weiß wie hoch die Sprünge jeweils von 1. auf 2. auf 3. sind. Wenn ich irgendwo falsch liege bitte korrigieren. Und evtl. gibts ja noch einen der noch besser passen würde so das das ich ein klarerer Favoriten für mich rausstellen könnte.

Gosling
JOJO2005
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Mrz 2009, 15:27
Also als erstes würde ich dir mal dazu raten, die Mp3-Qualität auf mind. 256 kb/sec bzw. am Besten auf 320 kb/sec. zu ändern - denn nur dann merkst du wirklich die wahren Unterschiede und die individuellen Fähigkeiten der verschiedenen Kopfhörer!

Meiner Meinung nach ist es völlig kontraproduktiv, Kopfhörer in dieser Preiskategorie bzw. Leistungsklasse zu kaufen und die dann mit schlechterer Audio-Quelle zu versorgen!

Ich kaufe mir ja auch kein Porsche und lasse dann dort einen Radio-Soundsystem von Medion (Aldi) einbauen!

Als Alternative würde ich dir die Super fi.10 empfehlen.
Allerdings kosten die gleich mind. 240 Euro!

Grüße JOJO2005
Tob8i
Inventar
#8 erstellt: 29. Mrz 2009, 16:15
Der t.f 10 hat aber weder einen betonten Bass noch viel Wärme. Von daher sind die drei Vorschläge da schon nicht so verkehrt.
Andreas67
Inventar
#9 erstellt: 29. Mrz 2009, 17:20

JOJO2005 schrieb:
Also als erstes würde ich dir mal dazu raten, die Mp3-Qualität auf mind. 256 kb/sec bzw. am Besten auf 320 kb/sec. zu ändern - denn nur dann merkst du wirklich die wahren Unterschiede und die individuellen Fähigkeiten der verschiedenen Kopfhörer!



So wie Du es formulierst halte ich das für völlig übertrieben. Ich höre viel mehr raus, ob eine CD gut produziert ist, als den Unterschied von 192 und 256.
Da sollte jeders einen persönlichen ABX Test machen, um das zu entscheiden.

Ein guter KH lohnt sich aber auch so.



Tobias8888 schrieb:
Der t.f 10 hat aber weder einen betonten Bass noch viel Wärme. Von daher sind die drei Vorschläge da schon nicht so verkehrt.


Dann passt aber doch der SE 530 erst recht nicht, oder?!
Kaktus_Stechus
Stammgast
#10 erstellt: 29. Mrz 2009, 18:20

Dann passt aber doch der SE 530 erst recht nicht, oder?!


"Erst recht nicht" halte ich für falsch. Der geht schon in diese Richtung, nur denke ich er könnte dem Suchenden noch zu ausgewogen sein - gerade im Vergleich mit UM2 und EB.
Andreas67
Inventar
#11 erstellt: 29. Mrz 2009, 18:54

Kaktus_Stechus schrieb:

Dann passt aber doch der SE 530 erst recht nicht, oder?!


"Erst recht nicht" halte ich für falsch. Der geht schon in diese Richtung, nur denke ich er könnte dem Suchenden noch zu ausgewogen sein - gerade im Vergleich mit UM2 und EB.


Mein TF 10 bietet mir durch den deutlichen Tiefbass gefühlt mehr Bass als meine E500.

Es passen hier aus meiner Sicht beide nicht und vermutlich würde auch der UM2 ihm noch zu wenig Bass bieten.
Gosling
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Mrz 2009, 13:59
Also so zum Vergleich ich hab als günstigere Kopfhörer einen kos porta (macht spass mehr aber auch nicht) als kleine in ear version von creative die ep-630 (der hat auch genug bass mehr wäre ok muss aber nicht sein) und einen Shure 210 der klingt mir etwas dünn muss ich leider sagen.

Vielleicht hilfts auch noch wenn ich sage das ich gerne mal Hörbücher höre oder unterwegs in Bahn auch mal einen Film schaue. (Wenns länger dauert) Aber das ist nicht die Primärnutzung.

Gosling
Tob8i
Inventar
#13 erstellt: 30. Mrz 2009, 14:08
Deine In-Ears sind ja eigentlich gar nicht so warm abgestimmt. Vielleicht würde der super.fi 5 Pro passen. Kostet etwa 150 Euro.
Gosling
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Mrz 2009, 15:04
Alles klar danke. Werde den mal mit in die Auswahl reinnehmen. Problem wird nur das Probehören soviele hochwertige In-Ears, ich kenne leider keinen Laden in Frankfurt/Main der die ansatzweise da hat.

Ich weiß es ist viel Verlangt aber könnte wer in dieser Liste hier:

Bass:

1. EB
2. UM2
3. S530

Räumlichkeit:

1. S530
2. EB
3. UM2

Details:

1. S530
2. UM2
3. super.fi EB

Wärme:

1. super.fi EB
2. UM2
3. S530

Komfort:

1. UM2, S530
3. EB

so eine subjektive 1-10 Punktevergabe 1(sehr wenig) und 10 (sehr viel) und/oder den creative stöpsel bzw. den super.fi Pro einordnen? Nur das ich ungefähr einen Anhaltspunkt bekomme?
Kaktus_Stechus
Stammgast
#15 erstellt: 31. Mrz 2009, 15:30
Ich denke Punktelisten sind ziemlich unsinnig. Man kann schon Tendenzen angeben aber sowas in eine Skala von 1-10 einzuzwängen halte ich für albern und nicht zielführend.

Du musst letztendlich selber wissen, wie du gewichtest und was dir wichtig ist. Dem einen ist die Räumlichkeit schnuppe, der andere kommt auch ohne Monsterbass gut klar, das sind alles Geschmacksfragen.

Probier doch einen von den Vorgestellten erstmal (z.B. den Super Fi 5 Pro oder den UM2). Wenn er gefällt - prima, wenn nicht - zurückschicken. Dann kannst du sagen was dich gestört hat und alle sind etwas schlauer.

Bei Bestellungen sollte man aber vorher nochmal klarstellen, ob diese In Ears auch zurücknehmen.


[Beitrag von Kaktus_Stechus am 31. Mrz 2009, 15:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DTX50 vs. Super.fi 5 EB
dschafar87 am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  7 Beiträge
Sport + Super.Fi 5 EB ?
pipapu am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  14 Beiträge
Super.Fi 5 EB Ersatz
Ex0r am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  85 Beiträge
UE Super.Fi 4 vs Super.Fi 5
Saurius_Ventilations am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  15 Beiträge
Alternative zu Super.Fi 5 EB
pipapu am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  11 Beiträge
Ultimate Ears - super.fi 5 vs. super.fi 5 pro
djcrackhome am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  9 Beiträge
UE Super.Fi 5 Pro oder Super.Fi 5 EB
Antiban am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  13 Beiträge
UE SF 5.pro vs eb
Steril am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung: UE super.fi 5 Pro oder EB
T-oastbro-T am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  9 Beiträge
ultimate ears super.fi 5 pro oder eb?
Bazzy am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.947 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedI_<3_Bass
  • Gesamtzahl an Themen1.525.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.019.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen