Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


plattenspieler ohne erdungskabel an verstärker mit erdungskabelzwang anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
bratislav_metulskie
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2009, 08:38
Hallo, ich möchte einen Nordmende RP 5000 Plattenspieler an einen Kenwood KRF V8010D AV Surround Verstärker anschließen. Der Plattenspieler hat einen Netzausgang und ein Doppelcinchkabel, aber kein Erdungskabel; der Verstärker hat am Phonoeingang jedoch eine Schraube für den Kabelschuh des Erdungskabels. Am Phonoeingang angeschlossen brummt der Plattenspieler unerträglich, an einem anderen Eingang (z.B. CD) zwar weniger, aber es gibt immer noch Nebengeräusche. Mein voriger Verstärker (ein Sony, genaue Marke weiß ich nicht mehr) erforderte am Phonoeingang keine Erdungsleitung und der Plattenspieler hat tadellos funktioniert. Kann mir jemand sagen, wie ich dieses Problem lösen kann? Vielen Dank schon mal!


[Beitrag von bratislav_metulskie am 20. Okt 2009, 11:47 bearbeitet]
springer750
Stammgast
#2 erstellt: 20. Okt 2009, 11:00

bratislav_metulskie schrieb:
kann mir jemand sagen, wie ich dieses problem lösen kann?


Herzlich Willkommen hier!

2 Anmerkungen meinerseits:

1. zu Deiner Frage: so, wie ich das sehe, kommst Du um eine Erdung nicht drumherum. Sicher hat es das an Deinem Dreher auch mal gegeben, aber irgendwer hat es gekappt. Vielleicht findest Du irgendwo noch einen Rest davon, dann einfach Kabel dran und gut ists.

2. schreibe bitte GROß und klein, alles andere ermüdet...und führt dazu , daß Du hier weniger Antworten bekommst...

Viel Freude im Forum
bratislav_metulskie
Neuling
#3 erstellt: 20. Okt 2009, 13:06
Rechtschreibung ist angeglichen.

Ich hab den Plattenspieler jetzt mal aufgeschraubt und gefunden, dass in dem tatsächlich keine Erdungsleitung vorgesehen ist und die "G"-Leitung direkt ins Cinchkabel geleitet wird und die beiden Leitungen für die Kanäle ummantelt, wie das in Cinchkabeln wohl so üblich ist.

Ich hab jetzt das Cinchkabel gekappt, die Erdungsleitung zu einer eigenen Leitung gemacht und mit Hilfe einer Lüsterklemme die Leitungen der beiden Kanäle mit einem anderen Cinchkabel (mit ungenutzter Erdungsleitung) und die Erdungsleitung mit dem einen Strang eines Lautsprecherkabels verbunden. Das alles hab ich dann wie vorgesehen mit dem Receiver verbunden.

Ergebnis:

Wenn der Netzstecker des Plattenspielers nicht eingesteckt ist, habe ich ein deutlich hörbares Brummen. Nehme ich die Erdungsleitung weg, ist das Brummen wesentlich lauter. Stecke ich den Netzstecker des Plattenspielers ein, habe ich ein regelmäßig pulsierendes, lautes Brummen (bei angeschlossener Erdungsleitung). Gelaufen ist der Plattenspieler noch gar nicht. Dieses pulsierende Brummen, allerdings wesentlich leiser, hatte ich auch vorher schon, wenn ich den Plattenspieler an den CD-Eingang und ohne Erdungsleitung angeschlossen habe.

Wer kann helfen? Das bisschen Ahnung, das ich habe (und selbst das war zu einem Drittel Raten und zu einem Drittel das, was ich für gesunden Menschenverstand hielt), habe ich mit dieser Aktion ausgeschöpft.
springer750
Stammgast
#4 erstellt: 20. Okt 2009, 14:07
Oh Mann, da hast Du Dich ja richtig ins Zeug gelegt...Respekt!

Leider bin ich auch kein Techniker und kann nur darauf vertrauen, daß sich von den Technik-Spezies jemand meldet -meine erste Idee ging ja wohl daneben.

Auf jeden Fall hat der Dreher natürlich nichts im CD-Eingang verloren. Allerdings klingt das auch eher so, als ob Du irgendwo einen Masse-Schluß hast...aber da halte ich mich lieber mal ´raus. Im Zweifel melde Dich mal bei Armin777, der ist vom Fach und wird Dir sicher direkt einen Tipp geben können.

Viel Erfolg!
Compu-Doc
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2009, 22:04
Moin Bastler,

bringe den Plattenspieler verkabelungsmässig wieder in den Istzustand vor dem Strippenabschneiden.

Lege alsdann eine EXTRA-Leitung vom Plattenspielerchassis (Zargenboden aufschrauben) zu Deinem Verstärker an die vorhandene Ground-Schraube.


Das brummen sollte dann weg sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss von Plattenspieler mit Erdungskabel
Mr._Huckleberry am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  7 Beiträge
Lenco Plattenspieler ohne Erdungskabel
Kerstin30 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  6 Beiträge
Erdungskabel ohne Anschluss
niggeulimann am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
Plattenspieler ohne Erdung an Verstärker ohne Erdung
joergx66 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  6 Beiträge
Plattenspieler anschließen
Mr._Huckleberry am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  5 Beiträge
Wo ist mein Erdungskabel?
mikromann am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  6 Beiträge
Plattenspieler wahlweise an zwei Verstärker anschließen!
stranger2804 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  9 Beiträge
Phonovorverstärker ohne Anschluß für Erdungskabel
bubu0815 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  3 Beiträge
Erdungskabel
Kai_Muc am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  4 Beiträge
Plattenspieler an Verstärker anschließen- Hilfe
julia0815 am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedprophet4K
  • Gesamtzahl an Themen1.345.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.649