Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unregelmäßiges Knistern beim Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
rychu90
Neuling
#1 erstellt: 09. Jul 2010, 16:27
Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem:


Mein Kenwood KD-491F Plattenspieler ist ber einen Vorverstärker an meinen Laptop angeschlossen. Der Plattenspieler muss noch nichteinmal an sein und ich kriege ein unregelmäßiges, störendes Knistern in meinen Lautsprechern.

Ich kann eingrenzen, dass das Knistern vom Plattenspieler kommt, denn auch wenn ich den Plattenspieler ohne Verstärker anschließe ist das Knistern vorhanden. Ich habe den Plattenspieler inklusive sämtlicher Kabel befummelt um zu sehen, ob ich das störende Knistern beeinflussen kann, aber leider erfolglos. Es ist einfach vorhanden - und wie gesagt - sogar wenn der Plattenspieler aus ist. Es ist erst weg, wenn ich den Plattenspieler abschließe.


Ich würde mich über jede Hilfe sehr freuen.


Gruß Richard
MaxG
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jul 2010, 10:16
Ist das Massekabel, also das zusätzliche kleine Kabel, angeschlossen? Wenn ja, ist möglicherweise die Verbindung zu den Metallteilen des Gehäuses, insbesondere dem Dorn in der Mitte des Plattentellers, unterbrochen. Du könntest mit einem durchgangsprüfer prüfen, ob zwischen dem Dorn und dem Massekabel eine Verbindung herscht.

Verschwindet das Knistern wenn du das Netzteil des Laptops abschließt? Es gibt nämlich des öfteren Probleme mit verschiedenen Erdungspunkten und Brummschleifen beim Betrieb eines Laptops mit Netzteil. Das ist zwar dann eher ein Brummen und tritt auch bei anderen Quellen auf, aber einen Versuch ist es wert.


[Beitrag von MaxG am 10. Jul 2010, 10:22 bearbeitet]
rychu90
Neuling
#3 erstellt: 10. Jul 2010, 15:43
Zunächst einmal herzlichen Dank für die Antwort.



Ja, das Massekabel ist angeschlossen und das Anschließen des Massekabels hat auch das Brummen entfernt, das was jetzt noch stört ist das (oben beschriebene) unregelmäßge Knistern.

Ich habe gerade kein Durchgangsprüfer zur Hand, können wir die vermutete Unterbrechung nicht dadurch ausschließen, dass wir wissen, dass das Massekabel schon das Brummen entfernt hat?

Am Laptop(-kabel) liegt es auch nicht. Ich hab den ganzen Laden auch schon an einem anderem PC ausprobiert und das Problem war trotzdem da.


Vielleicht sonst noch eine Idee?
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 10. Jul 2010, 17:47
Hallo!

Handelt es sich in der Tat um ein Knistern alao ein leises sehr kurzes Geräüsch oder eher um ein Knacken, also ein lauteres und länger andauerndes Geräusch.

Ein Knacken/Knacksen würde auf eine schlechte Lötstelle oder sonstige -nicht permanente- Unterbrechung des Rückleiters oder Signalleiters hindeuten. Vor allemm wenn sich das Geräusch vorwiegend in einem Kanal manifestiert. In einem solchen Fall solltest du die Verkabelung des Plattenspielers untersuchen. Vor allem angegossene Cinchstecker rechen gerne an der Übergangsstelle Ponokabel -Stecker.

Bei einem permanenten leisen Knistern ist die Ursache schwerer zu finden. Hier könnte z.B. der Generator des Abtastsystems ungenügend oder gar nicht geschirmt sein, eine Untersuchung aller Kontakte System-Tonarm hilft da eventuell weiter.

MFG Günther
raphael.t
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2010, 08:09
Hallo!

Bei trockener Luft knistert es ohnehin leicht, weil die Aufladung der Platte mit statischer Elektrizität begünstigt wird.

Grüße Raphael
cptfrank
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jul 2010, 10:31

raphael.t schrieb:
Hallo!

Bei trockener Luft knistert es ohnehin leicht, weil die Aufladung der Platte mit statischer Elektrizität begünstigt wird.

Grüße Raphael


Daran kann es wohl nicht liegen, denn das Geräusch tritt ja auch ohne Platte auf, wenn ich recht gelesen habe.
Gruß
Frank
Rillenohr
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2010, 10:43
Das hört sich doch eher nach einem Problem mit dem Vorverstärker an. Was ist das für ein Gerät?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knistern beim Anschalten von Verstärker und Plattenspieler
zwergala am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  2 Beiträge
DUAL DTJ 301.1 USB - Antrieb schleift - unregelmäßiges Tempo
Sam_the_Fish_R2 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  12 Beiträge
Knistern bei alten Platten schädlich?
Coffee&TV am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  5 Beiträge
Knistern / Knacksen am Phono-Eingang
theCricket am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  52 Beiträge
plattenspieler
redk am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  4 Beiträge
Knistern durch schief eingebauten Abnehmer ?
Franjo-k am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  3 Beiträge
Knistern und Knacken nach Plattenwechsel!
Bozowicki am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  4 Beiträge
Knistern selbst bei neuen Platten?
flolein am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  11 Beiträge
Knacken/Knistern bei jeder Platte
jeffgoines am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  8 Beiträge
Dual CS 5000 Knistern, Rauschen...
kofi2k am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 86 )
  • Neuestes MitgliedSchwarznase81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.216