Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musikliebhaber sucht Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Drunken_Third
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2010, 13:56
Guten Tag ins Forum.

Ich suche einen Plattenspieler, da ich mir jedes mal in den Arsch beißen muss, wenn ich sehe, was meine Lieblingsbands so alles auf 7"es etc veröffentlichen, und mir somit entgeht.
Außerdem gibt es wohl nur eine Art, vernünftig Musik zu genießen.
Also, nun ist es so weit. Und da ich nun mal keine Ahnung habe, dachte ich, ich frage hier mal nach.
Ich zähle nun erstmal meine technischen Vorraussetzungen auf, und hoffe, jemand kann mir helfen:

System: Harmann/Kardon AVR135 (AV-Receiver)
JBL Balboa 30 (3-Wege-Stereo-Standlautsprecher)
Raum: Großes 24m² Wohnzimmer

Also, welche Möglichkeiten habe ich da?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
MaxG
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jul 2010, 14:15
Bei Plattenspielern ist die Auswahl riesig, vom gebrauchten Dual oder Technics, über den günstigen Pro-Ject, etwas höherwertige von Rega, Linn bishin zum Transrotor.

Der Preis und der persönliche Geschmack spielen da einfach eine sehr große Rolle.

Da sich dein bisheriges Equipment im Bereich um 500 Euro bewegt, gehe ich jetzt mal davon aus, dass du etwas in dieser Klasse suchst. An aktuellen Modellen gibts da z.B. den Rega P2 für c.a. 450 Euro, ein sehr einfach aussehnder aber guter Dreher.

Gebraucht wäre da natürlich der Technics SL-1210 MK2 interessant, den man für 300-400 Euro in gutem Zustand bekommt, ein echter Klassiker, der immernoch verkauft wird und für seine Robustheit und Langlebigkeit sowohl im DJ als auch im HiFi Bereich bekannt ist.

Du siehst, es gibt gerade im Aussehen sehr große unterschiede, wenn du dir mal die großen Masselaufwerke ansiehst, ist das wieder eine ganz andere Art von Gehäuse.

Als Tonabnehmer gibt es einiges von Ortofon oder Audio Technica, da gibts für c.a. 200 Euro schon gute passende Sachen für diese Dreher wie das Ortofon Super OM 30 oder das Audio Technica AT 440 MLa.

Hilfreich wäre aber wie gesagt Hinweise zu deinen optischen und preislichen Präferenzen, da es da sehr große unterschiede gibt wie du sehen kannst, wenn du dir mal die genannten Geräte ansiehst.


[Beitrag von MaxG am 12. Jul 2010, 14:20 bearbeitet]
lunatic303
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2010, 14:17
Hallo,

es wäre sicher hilfreich, wenn Du noch angeben würdest, wieviel Geld zur Verfügung steht und ob es ein Neugerät sein muss oder auch ein gebrauchter Dreher in Frage käme. Weiterhin sollten potentielle Hilfesteller wissen, ob Du bestimmte Ansprüche an das Aussehen des Geräts stellst und wie Du es mit dem Komfortanspruch hältst, sprich: Soll es ein komplett manuell zu bedienender Spieler werden oder möchtest Du einen Halb- oder Vollautomaten? Im Gegensatz zum manuellen Betrieb wird beim Halbautomaten der Tonarm am Ende der Platte angehoben und evtl. auch zurückgeführt. Der Vollautomat übernimmt zusätzlich auch noch das Auflegen für Dich, also einfach nur Start drücken und gelegentlich die Scheibe umdrehen

Grüße,

Patrick
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2010, 14:23

Drunken_Third schrieb:
...
Also, welche Möglichkeiten habe ich da?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Hallo und Willkommen im Forum.

Da hast du sehr viele Möglichkeiten, kommt ganz auf deinen Geldbeutel an

also ein paar grundsätzliche Dinge
du benötigst zum Anschluss eines Plattenspielers einen speziellen Phonoeingang -den dein AVR nicht hat-, ist aber kein Problem, dann nimmst du einen externen Phono-Entzerrer (ab 20,-€), heutzutage auch teilweise in den Dreher verbaut

Plattenspieler gibt es schon sehr preiswert (ab 50-100€), sowas wird dann gern mal "Plastikschrott" genannt (ist es wohl auch )

daneben gibt es die wohl billigsten halbwegs brauchbaren neuen Plattendreher von "project" (ab 200€)

Preise nach oben sind natürlich nicht beschränkt, du kannst auch gut 10.000€ für nen Dreher ausgeben

dann kannst du natürlich auch einen guten gebrauchten Dreher aus der "Hochzeit des Vinyls" den 70er, 80er jahren kaufen, Preise variieren da ziemlich, da wäre dann eine eingehendere Beratung notwendig (oder du suchst mal im Forum, deine Frage wird gefühlte 3x am tag gestellt)

klaus
Drunken_Third
Neuling
#5 erstellt: 12. Jul 2010, 14:32
Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Okay, ich präzisiere nochmal etwas:

Optisch sollte er schon etwas hermachen, Holzgehäuse und ohne Schnörkel wären schön.
Preislich bin ich relativ flexibel, aber ab 500€ wird's schmerzhaft.
Ich habe nichts gegen gebrauchte Geräte (wenn der Zustand in Ordnung ist, versteht sich).
Außerdem wäre ein Vollautomat schon schön.
Und MaxG hat es schon angesprochen, Phono-Verstärker ist notwendig, also sollte er nach Möglichkeit schon eingebaut sein.
Ich hoffe, das hilftg erstmal.
kölsche_jung
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2010, 14:45
das wird knifflig ...

vollautomat ... holzgehäuse ... pre, intern ....

auf den ersten blick würde ich sagen

GIBBET NICH

heutzutage wird aufgrund des Konstruktionsaufwandes kaum noch ne Automatik verbaut, da ist man schon froh, wenn am Ende der Platte der Tonarm angehoben wird, Automatik ist völlig "unhighendig" ...

und


optisch was hermachen ...

müsstest du etwas präzisieren ... kannst ja einfach mal ein, zwei bespiele geben, was dir so gefällt ... Brettspieler à la "Rega" und "projekt" oder mehr so Kisten wie alte Thorense (TD 160 und so) oder Duals ...

klaus
Drunken_Third
Neuling
#9 erstellt: 12. Jul 2010, 15:08

kölsche_jung schrieb:
das wird knifflig ...

vollautomat ... holzgehäuse ... pre, intern ....

auf den ersten blick würde ich sagen

GIBBET NICH

heutzutage wird aufgrund des Konstruktionsaufwandes kaum noch ne Automatik verbaut, da ist man schon froh, wenn am Ende der Platte der Tonarm angehoben wird, Automatik ist völlig "unhighendig" ...

und


optisch was hermachen ...

müsstest du etwas präzisieren ... kannst ja einfach mal ein, zwei bespiele geben, was dir so gefällt ... Brettspieler à la "Rega" und "projekt" oder mehr so Kisten wie alte Thorense (TD 160 und so) oder Duals ...

klaus


Vollautomat ist natürlich nicht zwingend. Ich möchte mir ja einfach nur keinen Schrott zulegen.
Kiste trifft's wohl
hpdeussen
Inventar
#10 erstellt: 12. Jul 2010, 15:53
Hi!

Was soll es denn sein?

Sowas?

oder eher moderner?

Für relativ kleine Kohle bekommst du schon gute-sehr gute Vintage Dreher. Wie vorher schon beschrieben, von Lenco, Thorens, Pioneer, Technics, Dual usw. usw.

Als preiswerte aber dennoch gute Phonovorstufe, kann ich dir die NAD PP-2 empfehlen.

Drunken_Third
Neuling
#11 erstellt: 19. Jul 2010, 13:14
Danke nochmal für die vielen kompetenten Antworten, aber die Sache hat sich schon wieder erledigt.
Denn meine Freundin war schneller, und hast mir letzte Woche einen zum Geburtstag geschenkt.
Und zwar den hier: Lenco 3867 USB

Bin sehr zufrieden damit, auch wenn's ein Kunstsotffgehäuse ist. Trotzdem schön, genau wie der Klang.
Archivo
Inventar
#12 erstellt: 19. Jul 2010, 13:24
Ich vermute jetzt einfach mal, dass all jene Forumskollegen, die dem TE hier ausführliche Tipps und Hinweise en masse geliefert haben, ob seiner "Erfolgsmeldung" ein wenig baff sein dürften...

Aber was soll´s - was die Freundin einem schenkt, kann ja gar nicht schlecht sein, oder ???

Statt der zuvor geäußerten Vorstellungen "Holz", "Vollautomat" und "Thorens- oder Dual-Kiste" nun also ein schwarzes USB-Vollplastik-Ungetüm...

Nun ja, es erzeugt ebenfalls Töne

Viel Spaß auf jeden Fall,

Ivo
Drunken_Third
Neuling
#13 erstellt: 19. Jul 2010, 13:44
Mit so einer Anwtort hab ich schon gerechnet
Naja, ich war wirklich komplett ahnungslos.
Trotzdem bin ich zufreiden, man kann sich ja auch immer noch steigern...
MikeDo
Inventar
#14 erstellt: 21. Jul 2010, 20:14

Bin sehr zufrieden damit..



..und das sogar als Musikliebhaber.




..man kann sich ja auch immer noch steigern..



Ja, aber wozu denn noch?




Drunken_Third
Neuling
#15 erstellt: 23. Jul 2010, 14:30

MikeDo schrieb:

Bin sehr zufrieden damit..



..und das sogar als Musikliebhaber.




..man kann sich ja auch immer noch steigern..



Ja, aber wozu denn noch?




:prost


Toller, produktiver Beitrag.

Passt aber auch super zu deiner Signatur, fühle mich gerade unheimlich beruhigt.
MikeDo
Inventar
#16 erstellt: 23. Jul 2010, 17:27

Drunken_Third schrieb:

MikeDo schrieb:

Bin sehr zufrieden damit..



..und das sogar als Musikliebhaber.




..man kann sich ja auch immer noch steigern..



Ja, aber wozu denn noch?




:prost


Toller, produktiver Beitrag.



Holla, ein wenig empfindlich der Gute. Wenn der geneigte User ein wenig besser hingeschaut hätte, wäre ihm vielleicht aufgefallen, dass die Aussagen mit jeweiligen Smileyicons versehen wurden. In diesem Falle sollte es ein Scherz sein.

Aber wenn man mal objektiv Deine Äußerungen betrachtet, kann man nur zu solchen Beiträgen kommen.
Und ja, in sich können solche Beiträge in der Tat konkludent sein.



Passt aber auch super zu deiner Signatur, fühle mich gerade unheimlich beruhigt


So, bitteschön!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler, welchen kauf ich mir nun
bruehlhappel am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  5 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Welchen PLattenspieler habe ich nun ???
lapje am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  16 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Plattenspieler für Musikliebhaber
huber_bernd am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  11 Beiträge
Welcher Plattenspieler den NUN
/kostja/ am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  6 Beiträge
Frage Plattenspieler/AV-Receiver und Empfehlung
Jesterhead87 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  2 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Plattenspieler?!
RocknRoller am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  8 Beiträge
Anfängerfragen: Plattenspieler und Vorverstärker
kenny1977 am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.258