Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Linn Basik plus Tonarm-Systemempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Dommes
Inventar
#1 erstellt: 22. Jul 2010, 14:26
Hallo Zusammen,

ich bekomme die Tage einen Linn Basik mit Basik plus Tonarm den ich als Zweitplayer nutzen will.

Nun bräuchte ich Empfehlungen für ein MM oder HO-MC für diesen Dreher.

Außerdem wüßte ich noch gern ob/wie sich die Valhalla-Steuerung in selbigen einbauen läßt und bin auch sonst um jeden Tip dankbar!
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 22. Jul 2010, 18:28
Hallo!

Benutze doch bitte mal die Suchfunktion, ich glaube das Thema mit dem Valhalla hatten wir schon mal.

Als SDystem würde ich an deiner Stelle zu einem Vinylmaster-red greifen. Ansonsten kommt natürlich so gut wie jedes System in Frage das auch gut an einem Rega RB-250 läuft oder an einem der kleinen Jelcos.


MFG Günther
Dommes
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2010, 18:52
Hallo Günther,

habe schon jede Menge gegoogelt, aber es sind noch viele Fragen offen geblieben!

Sehe ich das richtig das es sich beim Basic plus um einen leichten Tonarm handelt?

Wenn das so wäre müßte ich nach einem TA mit einer Compliance größer 19 schauen.

Das VM-Red hatte ich schonmal auf einem anderen PS.
Das war zwar schon ok, aber ein bisschen besser kann es schon sein.

Ich hätte gern ein System das eher warm und füllig anstatt hell oder analytisch klingt.

Kannst Du mir da noch ein paar MM oder HO-MC nennen zwischen 100-200 Euro.
stbeer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jul 2010, 19:35
Dommes,

wenn ein MM "hell" klingt liegt es weniger am Tonabnehmer als an der Kombination des Tonabnehmers mit der Phonostufe einschliesslich des Phonokabels! Klingt es "hell", ist die Abschlusskapazitaet - welche direkt am Tonabnehmer wirkt - zu hoch ...

Stefan
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 22. Jul 2010, 20:11
Hallo!

Genau besehen ist der alte Basik plus ein Mittelschwerer Tonarm mit 11,5 Gramm eff. bewegter Masse.

Der beste Vergleich mit einem heutigen Tonarm wäre wohl mit einem SA-250 ST von Jelco.

Als System käme bei deinen Hörerwartungen eigentlich ein Grado Prestige-silver in die Engere Wahl, ebenso natürlich das Shure M97xE das ebenfalls eher rund und homogen daherkommt.

Allerdings sind in dieser Preisklasse die Möglichkeiten Detailverliebtheit und runder, fülliger Klang noch deutlich begrenzt. Die kleineren Shelter und Sumikos sind leider im Verhältniss zu ihrer Leistung zu teuer und die Großen kommen wie auch die Grado Reference-Serie weit über die von dir angegebene Summe.

Leider können die beiden kleineren Denons DL-110 und DL-160 erst in einem Tonarm mit deutlich höherer eff. Masse ihr Potential richtig ausspielen, hier wären 15-17 Gramm eff. bewegter Masse eher agebracht.

Zwar würde das AudioTechnica AT 440 MLa recht gut mit dem Basik plus zusammenspielen aber leider sind die AT MM-Systeme nicht gerade für warmen Klang bekannt.

MFG Günther
GandRalf
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2010, 04:57
Moin Dommes,

Der Basik lässt sich mit der Valhalla aufrüsten. Habe das seinerzeit bei meinem Basik auch gemacht.
Man sollte aber über grundsätzliche Kenntnisse der Elektrotechnik verfügen, da man hier mit recht gefährlichen Spannungen arbeitet.
Der Einbau in ein externes Gehäuse ist empfehlenswert.

a.j.h.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jul 2010, 05:40
Moin,

ich würde das VM-Silver oder Blue empfehlen oder ein M-20-FL oder - wenn's ein bisschen rocken soll - ein VMS-20-II-E.
Wobei ich mir nicht sicher bin, wie die beiden letzteren Systeme unter die Headshell des Linn-Arms passen. Geometrisch, es geht eng zu bei Linn.

Die Valhalla lässt sich anschliessen, allerdings musst du die Verkabelung zum (2-Phasen-) Motor legen.
Leichter wäre es mit der großen Pro-Ject Speed-Box.
Die steuert zwar nur eine Phase bei, simuliert also eine "bessere" Netzfrequenz.
Die Valhalla erzeugt zwei Phasen, wohl mit leicht unterschiedlichen Spannungen, und ist daher wohl einen Ticken besser.

Alles klar?
Dommes
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2010, 16:18
Eine Speed Box habe ich hier stehen! Die könnte ich einfach anschließen?
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jul 2010, 17:28
Welche Speed-Box?

Die kleine Speed-Box geht nicht. Es muss schon die Speed-Box-SE sein.
Dort kann man einfach den "Rasierapparat-Stecker" (220 V) vom Plattenspieler reinstecken und gut.
Der SE produziert eine 220-Volt-Spannung mit den entsprechenden Frequenzen zur Steuerung des Motors.

Die Premotec-Motoren sind 110-Volt-Synchronmotoren mit 2 Phasen. Mit einem Vorwiderstand im Basik wird aus den 220 (230)-Volt-Netzspannung 110 Volt am Motor. Die eine Phase wird mit einem Kondensator um 90 Grad gedreht, die andere bleibt.
Das nennt sich dann Steuerung.

Die Speed-Box übernimmt lediglich die "Netzfunktion", also die Erzeugung eines einphasigen 50-Hz-Signals mit 220(230) Volt.
Am Basik bleibt alles gleich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Basik Plus Daten
Bensch222 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Linn Basik
Schutzzone am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 26.08.2003  –  10 Beiträge
Problem bei Systemjustierung am Linn Basik Plus
Kampfmuffin am 19.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  18 Beiträge
Welches TA System für Linn Basik plus Tonarm-altes behalten?
lagan am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  6 Beiträge
Linn Basik Tonarm
doppelkopf0_1 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  5 Beiträge
Linn Basik Plus + Yamaha MC-9.welche Tonarmhöhe? + Antiskating Frage
Kampfmuffin am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  9 Beiträge
Linn Basik LV X
gnulpfurz am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  2 Beiträge
System für Linn Basik
brauncelle am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  7 Beiträge
Gebrauchter Linn Basik
pjotre am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  12 Beiträge
Tonarm für Linn Basik (das Laufwerk)?
volumeknob am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglieddiego_zenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.905