Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD124 welcher Tonarm ?

+A -A
Autor
Beitrag
chaplin2009
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2010, 14:27
Ich bin inzwischen mit der Restaurierung meines TD124/II kurz vor dem großen Finish angelangt. Zum Abtasten der schwarzen Scheiben steht mit ein Shure V15/III zur Verfügung. Beim Tonarm habe wohl die Qual der Wahl. Zur Auswahl steht ein Audio Technica AT-1010 oder ein SME 3009 Serie 2. Ich weis, daß der SME vorzugsweise im TD124eingestzt wird, nur macht mir der AT-1010 einen wesentlich stabileren Eindruck. Für einen guten Rat wäre ich dankbar und ich könnte mich um die Beschaffung des Tonboard kümmern. Danke
stefan_4711
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2010, 15:51
Eine gute (wenn nicht die beste) Adresse für diese Frage ist dieses Forum...

NEW HiFi-Classic
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2010, 17:21
Moin,

der AT-1010 ist der bei weitem bessere Tonarm. Ich kenne beide Arme aus dem direktem Vergleich.

Trotzdem würde ich dir zum SME für den TD-124 raten, der Audio Technica ist einfach ein Stilbruch, passt weder historisch noch hinsichtlich der Optik oder Haptik.

Ein Kompromiss wäre ebenfalls denkbar: für den AT-1010 und den AT-1100 gab es optional eine verstellbare Armbasis, die bei geschickter Plazierung der Bohrung einen nachträglichen Wechsel der beiden Arme ermöglicht.

1010d

Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 11. Dez 2010, 20:13 bearbeitet]
norm_al
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Dez 2010, 20:02
bin nicht verwand, verschwägert oder sonstwas mit dem verkäufer:
audio technica ->ebay

wenn dann einen 3009 "R" sonst at, wenn du musik hören willst, zum anschauen den sme.
Holger
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2010, 20:26
Auf 124er "gehören" einfach SMEs.

http://www.theanalog...5_15_15/124II2TA.jpg

Dann kann man ggf. auch mal ein SPU oder ein XSD-15 betreiben...
norm_al
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Dez 2010, 20:37
okay, es hiess ja auch "Restaurierung meines TD124/II".
dann sme, klarer fall. wobei sich mir nicht erschliesst, warum man nicht stilbruch begehen sollte,- tut ja nicht weh. und das wechselbare board macht ja den td nicht gleich kaputt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD124
eaglevision993 am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  26 Beiträge
Thorens td124 was tun?
landseer am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  7 Beiträge
Thorens TD124
Daniel90 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  5 Beiträge
Welcher Thorens ?
Schutzzone am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  15 Beiträge
Thorens TD124 / TD135, wieviel ausgeben?
vinyl1948 am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  18 Beiträge
Welcher Tonarm für Thorens TD 126
p_w am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  24 Beiträge
Thorens TD 146. welcher Tonarm ist das ?
Zebra777 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  11 Beiträge
Tonarm + Tonabnehmer für klassischen Thorens
iKorbinian am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  18 Beiträge
Welcher Tonarm war beim Thorens TD 146 MK V dabei?
Elbonian am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  3 Beiträge
Tonarm Thorens
Mr.Sni am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.095