Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon Nr. 2

+A -A
Autor
Beitrag
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#1 erstellt: 16. Feb 2011, 14:31
Hallo ihr Lieben....

ich benutze seit vielen Jahren das Ortofon Nr. 2

[thumb]http://www.hifi-regler.de/bigpic.php?src=b220601.jpg[/thumb]

techn.Daten:
http://www.hifi-regl...a6efaef043ee07d785c#


am Micro Seiki Arm CF-1 und einem Thorens TD 145 MK2 Laufwerk....

DSC00275

DSC00276


Ich habe die Auflagekraft auf 2,5 Gramm stehen....empfohlen wird 2,2 Gramm....

Stelle ich die Auflagekraft geringer, kann man im inneren Bereich der Rille Verzerrungen wahrnehmen, die verschwinden wenn ich auf etwa 2,5 g gehe....ist das problematisch wenn die Kraft etwas höher ist, oder sind das event. Ungenauigkeiten der Torsionsfeder, bzw der Einstellskala? Eine Tonarmwaage besitze ich nicht
MacPhantom
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2011, 14:53
Im Normalfall wird für Cartridges ja neben einem empfohlenen Auflagegewicht auch zusätzlich noch eine Toleranzspanne angegeben, und bei der dürften 2.5 Gramm schon drin sein. Im Netz habe ich zwar nur die gleichen Infos gefunden, die du auch schon hast…

Wie man das Auflagegewicht ohne Waage einstellt muss ich dir ja nicht erklären, oder?
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#3 erstellt: 16. Feb 2011, 14:57
Du...da ist ne Skala am Arm...

Arm ausbalancieren, Skala steht dabei auf "Null"....dann den Knopf für Auflagekraft auf den empfohlenen Wert drehen...da das bei dem Arm über ne Torsionsfeder funktioniert wird am Gegengewicht nichts mehr verändert...bei 2,5 Gramm komm ich klanglich auf die besten Ergebnnisse.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Feb 2011, 15:07
Hat sich erledigt...geht auch mit 2,2 Gramm....war wohl eher ne schlechte Platte.....steht jetzt auf 2, 2 Gramm und funktioniert genauso gut...
riesenspass
Stammgast
#5 erstellt: 16. Feb 2011, 15:12

Weidenkaetzchen schrieb:
Hat sich erledigt...geht auch mit 2,2 Gramm....war wohl eher ne schlechte Platte.....steht jetzt auf 2, 2 Gramm und funktioniert genauso gut...


Ich hatte das Nr2 auch sehr lange und war voll zufrieden damit.
Höheres Auflagegewicht ist übrigends besser als zu niedrig.

Überspitzt gesagt, verliert durch zu niedrige Auflagekraft die Nadel kurzzeitig den Kontakt zur Schallrille, schlenkert unkontrolliert darin herum und "zertrümmert" sie im schlimmsten Fall dabei regelrecht.

Eine zu hohe Auflagekraft hat erstmal "nur" erhöhten Verschleiß von Schallplatte, Nadel und Nadelträgerlager zur Folge.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#6 erstellt: 16. Feb 2011, 15:14
Ich weiß riesenspass....ich hatte das ganze neulich neu eingestellt...und war der Meinung erst ab 2,5 klingt es sauber....jetzt hab ich eben auf 2,25 zurückgestellt (soweit man das auf der Skala ablesen kann) und höre keinen Unterschied....also lass ich es jetzt erst mal so mit 2,25 weiterlaufen...
stbeer
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Feb 2011, 15:21
Weidenkaetzchen,

die "schlechte Platte" - wie Du es oben nennst - ist nicht schlecht, wenn es in den Innenrillen bei hoeherer Auflagekraft nicht verzerrt! Hoerbare Verzerrungen bedeuten idR auch eine potentielle Beschaedigung des Vinyls ...

Ich wuerde die Auflagekraft auf 25mN einstellen; denn wenn es nicht verzerrt macht man auch nichts kaputt!

Ansonsten: Schoenes Avatar

Stefan
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#8 erstellt: 16. Feb 2011, 15:23
soll ich jetzt doch wieder höher stellen?

danke dass ich dir gefalle
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#9 erstellt: 16. Feb 2011, 15:30
ok...jetzt hab ich wieder auf 2,5 gestellt...jungs...ihr verunsichert mich
High_Fidelity_Freak
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2011, 15:31
Hi,
eventuell schlecht justiert oder im Laufe der Zeit etwas verschoben?
Gruß,

HFF
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#11 erstellt: 16. Feb 2011, 15:34
nene...glaub ich nicht....hab ich schon ordentlich mit Schoen - Schablone gemacht...aber was anderes...kennt sich jemand mit dem Reiter beim CF-1 aus?...die dynamische Masse?...wie stellt man den richtig ein?
Ludger
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2011, 16:26
Hallo,
witzig, ich hab meins gerade wieder auf 2,2 Gramm zurückgestellt. Eine Ortofon-Tonarmwaage kostet übrigens keine 10€ und ist völlig ausreichend.
Gruß
Ludger
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#13 erstellt: 16. Feb 2011, 16:33
hmmm.prima...mir gehts ja nicht um den Zahlenwert...wenns Ungenauigkeiten der Tonarmskala sind, ists ja nicht tragisch...ist wohl auch nicht tragisch wenn man die empfohlenene Auflagekraft um ca 10% überschreitet..oder?

irgendwie fühl ich mich mit 2,5 Gramm "sicherer".
Ludger
Inventar
#14 erstellt: 16. Feb 2011, 16:43
Hallo,
mit den 2,5 Gramm machst du sicherlich nichts falsch oder kaputt. Bei mir klingt es mit 2,2 Gramm einfach luftiger bei gleicher Abtastqualität. Das hängt aber sicherlich auch vom Tonarm ab.
Gruß
Ludger
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#15 erstellt: 16. Feb 2011, 16:47
ja...das mit dem Tonarm ist auch noch so ein Thema....ich hab ja noch nen anderen Thread aufgemacht...weil mein Tonarm eine effektive Masseneinstellung besitzt, die sicher auch ihres dazutut...leider ist mir das ein Rätsel mit 7 Siegel....
Wuhduh
Inventar
#16 erstellt: 16. Feb 2011, 21:32
Nabend, Weidenpelzi !

Es gibt doch da eine Homepage " my-micro.de " oder so, auf der u. U. der Tonarm, der übrigens ein Leckerli ist, beschrieben wird.

Ansonsten bei so technischen Fragen bitte bei Vinyl-engine anmelden und dann suchen - wühlen - downloaden. Muss ja nicht immer Zalando sein ...

Die Beschreibung vom Tonarm dürfte zeigen, wie man / frau die eff. Masse mit dem Reitergewicht verändern kann.

25mN sind fürs Nr.2 kein Problem. Hatte ich an versch. Tonarmen auch so gemacht.

Viel Glück,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflagekraft?
phil-z am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  8 Beiträge
Ortofon Nr.2 Nachfolger auf Thorens 320 MKIII
Tempokamille93 am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  16 Beiträge
Tonabnehmer Ortofon 2M Bronze vs. Ortofon Nr. 2
pierre-HH78 am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  12 Beiträge
Micro Seiki CF-2
Sondermann am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
Headshell für Micro Seiki Tonarm
Weidenkaetzchen am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  19 Beiträge
Ortofon 2M Red für Thorens TD 145
old_firehand am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  35 Beiträge
Kaufberatung: Tonabnehmer Micro-Seiki CF-1
mike7219 am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  29 Beiträge
Thema Auflagekraft
wde am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  45 Beiträge
thorens TD 145 MKII
radler54 am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  23 Beiträge
TD 145 Mk2
Superglide am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.601