Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Absoluter Anfänger -> Thorens TD 160 - Welcher Tonabnehmer? Stil Rock und Metal.

+A -A
Autor
Beitrag
Daemion
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2011, 16:54
Hallo zusammen,

seit heute bin ich glücklicher Besitzer eines Thorens TD 160 (kein MK) Plattenspielers. Bestückt mit einem 10mm Tellerlager und einem Metallinnenteller. Der Tonarm TP 16 mit abnehmbaren Headshell und mit zweitem Gegengewicht. So zumindest stands in der Autkion
Er wurde komplett fachmännisch generalüberholt und es fehlt jetzt nur noch ein Tonabnehmer.

Bitte seid gnädig, ich bin in diesem Gebiet absoluter Anfänger! Ich habe mich schon dumm und dusselig durchgestöbert und versucht soviele Infos wie nur möglich einzufangen, aber das Wissensspektrum ist zu enorm und bevor ich Gefahr laufe, irgendwas falsches zu kaufen/zu machen, frage ich besser mal hier nach!

- Welchen Tonabnehmer könnt ihr mir empfehlen? Preislage bis 100 EUR.
- Wie schaut das mit den Anschlüssen aus? Phonoanschlüsse besitzt mein Onkyo Integra A-8650 Verstärker. Ist dieser -verhältnissmäßig OK? (Rausgepickt: Signalrauschabstand Phono MM: 93dB (5mV) PhonoMM / MC schaltbar) Was könnte ich in absehbarer Zeit am 160er verbessern (tunen?) um eine höhere Klangqualität zu erreichen?

Vielen Dank schonmal
Dae
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2011, 17:19
Rock&Metall?

Bis 100€? Ortofon 520 bzw VM Red hätte ich normal gesagt, aber gibts plötzlich scheinbar nicht mehr zu kaufen, und das VM Red ist mittlerweile recht teuer.

Würde also (mal wieder) zum AT-120E raten. Kann man nicht viel falsch machen für das Geld.

Alternative dazu die mir noch einfallen würde wäre das Shure M97xE. Das AT gefällt vielen im direktvergleich aber besser und kommt auch mit akkustischem Jazz oder Klassik klar, außerdem ist es derzeit schön billig.

Jetzt mal aus der Hüfte ohne die Daten des Tonarms im Kopf zu haben, sollte aber kein Problem darstellen.


[Beitrag von Detektordeibel am 30. Mrz 2011, 17:20 bearbeitet]
Daemion
Neuling
#3 erstellt: 30. Mrz 2011, 17:37
Hallo Detektordeibel,

vielen Dank für Dein schnellen Beitrag!

Jawohl, ich höre bevorzugt Metal (Kein Metall )
Kann aber auch ruhiges akkustisches sein. Werde dann wohl zum AT tebndieren. Preislich interessant für 70 EUR

TP 16 Daten:

Eff. Masse 16,5g
eff. Länge 230 mm
Überhang 14,4 mm
Headshell TP 60

Quelle: http://www.thorens-info.de/html/tonarme.html
Daemion
Neuling
#4 erstellt: 30. Mrz 2011, 17:39
Achso nochmals ne ganz doofe Frage: Das Angebot hier -> http://cgi.ebay.de/A...&hash=item588d02e602

Ich verstehe das doch richtig, ich benötige nur das Teil oder sonst noch etwas dazu? Das ist ja die Nadel UND das System, oder?

Gruß!
Rillenohr
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2011, 18:20
Der ist komplett mit Nadel. Du brauchst aber wohl noch Schrauben M2, wenn ich mich recht erinnere. Die beigefügten AT-Schrauben passen nicht ins Headshell. Die Thorense haben leider keine universellen Headshells.
Daemion
Neuling
#6 erstellt: 30. Mrz 2011, 18:46
Oha gut zu Wissen!

Müssen die Schrauben eine Mindestlänge haben?
Rillenohr
Inventar
#7 erstellt: 31. Mrz 2011, 07:36
Ich kann dir keine Länge aus dem Kopf sagen. Die richtet sich nach der Höhe der Befestigung am TA-System.
akem
Inventar
#8 erstellt: 31. Mrz 2011, 09:18
Vielleicht denkst Du noch darüber nach, dieses hier zu nehmen: http://cgi.ebay.de/A...&hash=item3cb64fb42b
Hat nen besseren Nadelschliff...

Gruß
Andreas
Daemion
Neuling
#9 erstellt: 31. Mrz 2011, 15:50
Hallo zusammen,

ich danke euch allen erstmal für die Tips!
Ich habe mich nun für das AT120E entschieden und einfach mal ein paar M2x10 Schrauben mitbestellt. Das wird schon irgendwie hinhauen.
Ich melde mich bestimmt nochmals, wenn der Thorens eingetrudelt ist

Dae
Rillenohr
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2011, 16:52
M2x10 dürften zu kurz sein. Längere Schrauben kann man immer kürzen.
Daemion
Neuling
#11 erstellt: 31. Mrz 2011, 17:51
Ach die sind jetzt zu kurz??

Der Ebayheini bietet noch etwas längere Schrauben an... M2x12 danach is schluss.
Rillenohr
Inventar
#12 erstellt: 31. Mrz 2011, 18:15
Warte doch einfach, bis du das System hast, dann kannst du ja messen.
Dass M2x10 zu kurz sind, würde ich einfach mal schätzen, kann mich aber auch täuschen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160, welcher Tonabnehmer?
Mission-Fan72 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
thorens td 160 aufrüsten
stefan169 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  10 Beiträge
Thorens td 160 mitbieten?
oelf am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Tonabnehmer Thorens TD 165 Mk II
Fischers_Fritze am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  48 Beiträge
Thorens TD 160 aufrüsten? Phonovorverstärker?
dh-klaus am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  11 Beiträge
Plattenspieler für Rock/Metal => Thorens TD 115 gekauft, Tips gesucht
Kellergnom666 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  52 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 280
Mr.JP am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  24 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Thorens TD 320 ?
jobbelund am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 320 - Tonabnehmer hinüber?
.TORN. am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  12 Beiträge
Thorens TD 160 Rega
tobi0815 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkleinerhai#1
  • Gesamtzahl an Themen1.346.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.467