Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Goldring 2200 an Thorens?

+A -A
Autor
Beitrag
Stutz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Aug 2011, 18:33
Hallo zusammen,

ich habe mir letzte Woche einen sehr gut erhaltenen Thorens TD 320MKII mit einen TP 90 gegönnt. Wunderschönes Teil



Uploaded with ImageShack.us

Leider war nur ein AT95 montiert Nun möchte ich ihn nach und nach etwas aufrüsten.

Was haltet ihr generell vom Goldring 2200? Passt das zum TP 90?

Wie würdet ihr den Klang des Goldrings beschreiben. Die Suchfunktion gibt nicht viel her.

Vielen Dank schonmal!

Stutz


[Beitrag von Stutz am 03. Aug 2011, 18:54 bearbeitet]
Stutz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Aug 2011, 11:26
Hat keiner Erfahrungen mit dem Goldring 2200 gemacht?

Evtl. auch unabhängig vom TP90.


Grüße

Stutz
Guido64
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2011, 18:36
Hallo Stutz,

das ist sicherlich kein schlechtes System, dürfte aber nicht so richtig zum TP90 passen, da zu weich aufgehängt.

Was möchtest Du denn ausgeben? Kanns auchei MC System sein?

Gruß Guido
Guido64
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2011, 18:42
...Du könntest auch mal hier schauen:

Tonabnehmer Thorens

Gruß
Guido
Stutz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Aug 2011, 18:47
Hi Guido,

danke für die Antwort!

Ich würde so bis 300.- € ausgeben. Ein MM System wäre mir am liebsten. Kann man den Arm für das Goldring System nicht einstellen?

Welches System würdest du denn empfehlen. Ich mag knackige Bässe, nicht zu schrille höhen und ein warmes räumliches Klangbild.

Grüße

Stutz
Stutz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Aug 2011, 18:53
Ok habe mir eben mal den Link durchgelesen. An das VM Silver dachte ich auch schon.

Mein Händler meinte aber das wäre eher ein System für den DJ Bereich Was meinst du dazu?

Grüße

Stutz
Guido64
Stammgast
#7 erstellt: 03. Aug 2011, 19:10
Hallo Stutz,

der TP 90 ist mit 17gr effektiver Masse ein relativ schwerer Tonarm. So ein Tonarm bildet mit dem Gewicht des Tonabnehmers und dem elastisch aufgehängten Nadelträger ein schwingfähiges System. Die eff. Masse des Tonarms ist leider nicht einstellbar.

Wichtig ist nun ein nicht zu weich aufgehängtes System zu finden, dass beim Abtasten somit keine Probleme bereitet. Die meisten modernen MC Systeme passen von der Nadelnachgiebigkeit sehr gut zum TP90, viele MM Systeme sind hingegen zu weich aufgehängt.

Ich habe auf einem Headshell ein Nagaoka 321BE, das passt vo der Nachgiebigkeit optimal und klingt für ein preiswertes System sehr gut. Leider nicht mehr neu erhältlich.

Allgemein empfohlen wird für den TP90 ein Ortofon VM Silver. Das passt zwar auch nicht optimal zum Tonarm, soll aber trotzdem hervorragend funktionieren.

Das hier passt auch gut,http://www.williamthakker.eu/Nagaoka-OS-300-MP-OS300MP-Tonabnehmer_c32-317-320_p10744_x2.htm ich kann Dir aber nicht sagen wie´s klingt. Werde ich mir aber in der nächsten Zeit mal anschaffen.

Gruß
Guido
Guido64
Stammgast
#8 erstellt: 03. Aug 2011, 19:15
Hallo Stutz,

[quote="Stutz"
Mein Händler meinte aber das wäre eher ein System für den DJ Bereich Was meinst du dazu?

Grüße

Stutz[/quote]


frag den nicht mehr, der hat keine Ahnung. Das VM Silver ist mit dem FG70 Nadelschliff ein excellentes HiFi System und zum scratchen absolut ungeeignet.

Gruß
Guido
Stutz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2011, 19:27
Hi Guido,

vielen Dank für die Info´s. Damit kann ich etwas anfangen :-)

Grüße

Stutz
luckyx02
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Aug 2011, 19:56
...zum OS 300 MP könnte ich was sagen. Ich zitiere mal die Bewertung in meiner DIE Liste ! :

"Nagaoka OS300MP = 1 > Sehr Neutral, dynamisch mit sehr sauberen Bass und musikalischem Fluss. Sehr gute Raumabbildung. Sowohl in Tiefe als auch in der Bühnenbreite."

von der cu schon fast etwas zu hart für den Technics. Bei mir läuft es am originalen Lenco Arm.
superlotte1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Aug 2011, 22:43
HAllo,

bei Thakker gibt es auch noch die SAE System.
Die laufen klasse auf dem TP90.

Gruß Andreas
skyywalker
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Aug 2011, 12:24
Hallo Stutz,
an meinem SL-3310 läuft zur Zeit ein Goldring Elektra. Ich weiss, untere Preisklasse. Aber in meinen Ohren klingt es räumlich, bringt tiefe Bässe, die Höhen sind nicht zu stark ausgeprägt, und hat ein eher warmes Klangbild. Die Nadelnachgiebigkeit ist auch niedrig, passt also zu schwereren Tonarmen.
Gruß
Christian
Stutz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Aug 2011, 11:03
Hallo zusammen,

ich habe gestern das Goldring 2200 von einem Bekannten montiert und möchte euch nun berichten.

Mechanisch passt es meiner Meinung nach. Die Antiskating habe ich anhand einer Testplatte eingestellt. Ich habe eine Abtastfähigkeit bis 80 µ (Testsignal klingt bis zu diesem Wert sauber) bei einem Tonamrausgleichgewicht von 1,75 Gramm.

Den Klang finde ich auch gut. Leider habe ich wie gesagt nur ein AT95 zum Vergleich.

Ich werde es ein paar Tage testen und mir ggf. noch ein VM Silver bestellen.


Vielen Dank nochmal an alle für die Hilfe :-)


[Beitrag von Stutz am 05. Aug 2011, 11:08 bearbeitet]
Stutz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Aug 2011, 17:42
Hallo zusammen,

nun habe ich mir doch noch "blind" bzw. aufgrund von euren Meinungen das Ortofon Vinyl Master Silver gekauft. Hier nun für die die es interessiert meine Testergebnisse ;-)

Das Ortofon klingt meiner Meinung nach detailreicher. Auf der Norah Jones LP -Come away with me- kommen jetzt zum Teil Instrumente zum Vorschein, die ich vorher nicht gehört habe :-)

Die Bässe sind etwas knackiger. Und "tiefer" kann es auch etwas.

Lediglich die Montage war etwas schwieriger.

Wem das VM zu teuer ist, macht mit dem Goldring aber sicherlich keinen Fehler.

Der Kauf hat sich also gelohnt!


Grüße

Stutz


[Beitrag von Stutz am 29. Aug 2011, 08:41 bearbeitet]
superlotte1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Aug 2011, 18:51
Viel Spass mit dem System..
Das wirst du bestimmt nocht bereuen.

Gruß Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangunterschied Goldring 1042 und Goldring Elite
Chrisk7 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  2 Beiträge
Goldring 10XX vs 2X00 - Kaufberatung
christidal am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  2 Beiträge
Goldring 2500 mit Project TubeBox SEll
faxe am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  21 Beiträge
Thorens
x_Catweazle_x am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  26 Beiträge
passt Thorens TD320 MKIII und Goldring 2500 ?
wohnhaft am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  19 Beiträge
Goldring 1022 GX,empfehlenswert?
Jazzy am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  6 Beiträge
Thorens an Burmester 897 zu leise
nachtbar am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
Goldring G1042 an Technics SL1210
Califax3 am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  37 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TD115
r1z0r am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  27 Beiträge
Linn Adikt-Goldring 10XX
Shahinian am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedsinematiks
  • Gesamtzahl an Themen1.345.224
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.537