Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Platten mit Dolby-Surround Anlage hoeren?

+A -A
Autor
Beitrag
traintolive
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2011, 20:23
Hallo!

Kenne mich leider gar nicht mit HiFi Anlagen und dem ganzen Kram aus.

Hoere aber sehr gerne Musik, das oft und lange.

Habe eine staendig wachsende Plattensammlung, nur der Sound meines Plattenspielers reicht mir, da ich wie gesagt oft Musik hoere, nicht aus und ich wuerde gern zu einer Stereo-Anlage oder einem Dolby-Surround System greifen.

Ist der Sound ueber ein Dolby-Surround System genau so gut wie ueber eine Stereo Anlage?

Wie viel Watt sollten fuer 35 Quadratmeter Zimmer reichen? (Ich drehe auch mal gern etwas lauter auf -- wohne in einem Haus und stoere niemanden) und hoere auch gern mal was basslastiges.

Ansonsten, wenn ich guten Sound nur ueber eine Stereo Anlage kriege, wie viel Watt muss dann mein Verstaerker und wie viel die Boxen haben?

Danke im Vorraus!
wwke2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Sep 2011, 20:48
[quote="traintolive"]
Ist der Sound ueber ein Dolby-Surround System genau so gut wie ueber eine Stereo Anlage?

/quote]

Das hängt natürlich auch stark davon ab was du ausgeben willst.

Das geht selbstverständlich, im Wohnzimmer läuft auch bei mir ein Plattenspieler uber die Surround Analge, im Stereomodus. Du wirst allerdings einen Phonopreamp brauchen da die meisten Verstärker keinen Phonoeingang besitzen.
Und dann natürlich vernünftige Boxen.

Gruß

Klaus
cle-ffm
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2011, 21:00
Die Frage nach der Watt-Zahl bei Boxen und Verstärker sollte beim Kauf nicht das Haupt-Augenmerk für dich sein:
Bei einem entsprechenden Lautsprecher können dir schon bei 10W Verstärkerleistung die Ohren klingeln lassen.
Die meisten heutigen Verstärker haben recht große Leistungsreserven; wenn du damit ein paar vernünftige Standlautsprecher betreibst, stellen auch 35qm und laute Musik kein Problem dar.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2011, 06:57

traintolive schrieb:

Ist der Sound ueber ein Dolby-Surround System genau so gut wie ueber eine Stereo Anlage?


Das kommt auf dein Budget an. Aktuelle Surroundreceiver können es durchaus mit gestandenen Stereoverstärkern aufnehmen, die haben aber auch ihren Preis.

Von z.B. einem Yamaha RX-V667 wirst du nicht erwarten können, dass er das Klangpotential eines ehem. 1000DM Verstärkers hat.

Ggf. nennst du uns mal die Komponenten, die du bereits hast und andere Rahmenbedingungen (Budget, Design, Hörverhalten, Musik usw usf).
schlagerbummel
Stammgast
#5 erstellt: 21. Sep 2011, 07:04
Hallo
Wenn ich das richtig lese, verbringst du die meiste Zeit mit Musik hören.
Wenn du also nicht unbedingt ne Surround Beschallung brauchst, würde ich an deiner Stelle in gute Standboxen investieren.

Deine Gedanken bzgl. Watt sind, wie über mir bereits erwähnt, unnötig.

LG, Armin
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2011, 07:43
Hallo,

der Wirkungsgrad von Lautsprechern ist stark unterschiedlich, das müsste man also beim "Leistungsbedarf" wissen. Ebenso spielt die Akustik des Raums eine Rolle.

Wenn ein Lautsprecher eine Lautstärke von 90 dB bei 1 Watt erzeugt, dann kann man sich denken, dass für die meisten musikalischen "Aufgaben" tatsächlich "eine Handvoll Watt" reichen. Eine Reserve ist immer gut fürs Impulsverhalten, denn ein Sinfonieorchester kann auch bei "ffff" schon mal die Lautstärke eines startenden Düsenjets haben

Peter
traintolive
Neuling
#7 erstellt: 21. Sep 2011, 12:19
Wollte max. 200 Euro ausgeben. Hoere jeden Tag Musik eher leiser, aber manchmal dreh ich halt gern mal auf. Meisten hoere ich Classic Rock, Jazz, Blues und manchmal auch House oder Hip Hop, Techno - halt basslastigere Sachen.

Vom Design her sollte es lieber schlicht gehalten sein, schwarz, silber, Holz, .. ist mir eigentlich auch egal ob grosse Standboxen oder kleine Lautsprecher wie bei einer Dolby Surround Anlage. Habe bis jetzt nichts fuer die Anlage, ausser Cinchkabel, damit ich ggf. meinen iPod anschliessen kann, ein Kabel fuer den Plattenspieler und Kabel fuer die Boxen (falls es Standlautsprecher werden). Hatte da noch dicke Kabel im Keller.

Was waere denn mit diesen Dolby Surround Anlagen: Dolby1

Dolby2

Dolby3

Verstaerker hab ich gar keine Ahnung von und Boxen, was haltet ihr davon: Standlautsprecher1

Standlautsprecher2
TDurden69
Stammgast
#8 erstellt: 21. Sep 2011, 12:31
Hallo traintolive,

mit den Surround-Anlagen wirst Du nicht glücklich. Es sei denn, man sitzt in ner Abstellkammer.

Die Heco-LS sind schonmal ein Anfang; zusätzlich solltest Du über einen guten gebrauchten Voll- oder Surroundverstärker nachdenken. Schau Dich doch mal bei Ebay um; selbst Markengeräte bekommt man schon für kleines Geld. Vielleicht sogar in Deiner Nähe.

Was für einen Plattendreher hast Du?

Gruß,
TD
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 21. Sep 2011, 12:56

traintolive schrieb:
Wollte max. 200 Euro ausgeben.


Sei mir jetzt nciht böse, aber für 200.- bekommst du nichtmal eine Stereoanlage zusammen, die bei 35qm die Bezeichnung "hifi" verdient.

Für die 200.- gibts einen gebrauchten Stereoverstärker aus den 90ern. Lautsprecher für den Raum gebraucht auch nochmal so ab 300€

Deine verlinkten Sets sind (zu) teurer Elektroschrott.
feller6098
Stammgast
#10 erstellt: 21. Sep 2011, 13:14
@ Eminenz

Erschreck den TE doch nicht so. Ich denke, auch für 200 gibts gebraucht etwas, womit man ganz gut Musik hören kann.

Ist natürlich sehr knapp und wird auch etwas Zeit für die Suche beanspruchen. Und mag auch kein Hifi sein, aber brauchbar.
schlagerbummel
Stammgast
#11 erstellt: 21. Sep 2011, 15:39
Hallo

Diese Heco ist z.B. gar nicht schlecht.
Zudem sind sie laut Verkäufer geprüft mit Gewährleistung.

Der gleiche Verkäufer, den ich im übrigen nicht kenne, hat auch noch Elac im Angebot. Die kosteten mal richtig Geld und sind auf jeden Fall besser als dieser No Name Supermarkt Schrott den es heute oftmals gibt.

Man muss sich für sein Hobby aber auch mal etwas Zeit nehmen und suchen ...

LG, Armin


[Beitrag von schlagerbummel am 21. Sep 2011, 15:42 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 21. Sep 2011, 15:42
Den Händler könnte man mal gezielt anschreiben und nach einem Bundle aus Verstärker und gescheiten Lautsprechern fragen.
traintolive
Neuling
#13 erstellt: 21. Sep 2011, 16:06

TDurden69 schrieb:
Hey Tyler Durden ;-) Plattendreher habe ich folgenden:

Soundmaster


War vorhin bei Media Markt und habe mich "beraten" lassen. Habe noch einen Hitachi Verstaerker (Hitchai HA 3500). Folgende Leistung: ~220 VOLTS 50/60 Hz und 240 WATTS.

Standlautsprecher habe ich auch ein Paar und zwar von "DK Digital LS-190" mit folgenden Daten:

Max. Power: 120 W
Impedance: 4 Ohm
Sensitivity: 87 dB
Frequency: 45-20k Hz

Allerdings rauscht der linke Lautsprecher. Richtig geerdet scheint der Verstaerker auch nicht zu sein (wenn ich mit den Haenden gegenkomme, brummt er, wenn ich die Haende wieder wegnehme, hoert er auf mit dem Brummen).

Konnte einiges mit Kontaktspray beheben, aber der Lautsprecher rauscht immer noch. Das stoert beim Musik hoeren.

Lohnt es sich da neue Boxen anzuschaffen? Der Verkaeufer meinte 2 x 120 Watt Boxen waeren das Maximum.

Er meinte auch Dolby Surround wuerde nicht gut sein zum nur Musik hoeren.

Was meint ihr? Kenne mich leider so gar nicht in der Materie aus..
wwke2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Sep 2011, 16:28
Hallo,

mit dem Budget von 200E gibt das nix mit Surround.
Auch mit einem neuen Stereoverstärker haut das nicht hin.

Bleib bei Stereo.

Hab ich in der Bucht gefunden

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a6a7a5385


Hab ich auch mal gehabt, ein ordentliches Gerät mit einigen Features und ordentlichem Klang, und einen Phonoeingang hat er auch, den mit den Heco Boxen die du oben verlinkt hast, dann biste schon gut versorgt.

Gruß

Klaus
schlagerbummel
Stammgast
#15 erstellt: 21. Sep 2011, 17:35

wwke2 schrieb:
... den mit den Heco Boxen die du oben verlinkt hast, dann biste schon gut versorgt.

Gruß

Klaus


Hallo Klaus

Guter Verstärker.

Ich weiß aber nicht, ob mit der einen Heco (weil mehr sind bei dem Link nicht im Angebot) echtes Stereo Feeling aufkommt ...

Ansonsten scheint der TE ziemlich resistent gegen die Tips hier zu sein, wenn ich mir den Hinweis auf DK Digital so anschaue ...

LG, Armin
wwke2
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Sep 2011, 17:49
Hallo Armin,

kommt mir auch so vor.


Er hat einen großen Raum, da sollten die Hecos gehen.
Ansonsten würd ich ihm zu ner Magnat Standbox raten.

Aber er muss es wissen.

Gruß

Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage spielt nur alte Platten richtig ab.
pepone9 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  20 Beiträge
Platten im Mehrkanalton hören
Aquamarin am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  4 Beiträge
Vorverstärker / Plattenspieler und Surround
fischstaebchen am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  22 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Platten auf CD
tyr777 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler an Surround-Anlage anschließen
petemartell am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  5 Beiträge
Dual 1019 78er Platten, Nadeln
Peggy_Ruth_Schulz am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  2 Beiträge
Frage zu Kompatibilität Dolby C
powershopper66 am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  26 Beiträge
Platten mit 45RPM...
Jan86 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  15 Beiträge
Probleme mit zwei Platten
Energy1957 am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • DK Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.108