Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-1710 oder Dual 604

+A -A
Autor
Beitrag
vladi89
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Sep 2011, 09:35
Hallo HiFi-Gemeinde,

mein alter Plattenspieler, ein Dual 627 Q hat vor kurzem entgültig seinen Geist aufgegeben. Hab ihn schon mehrmals repariert, wobei für ihn jetzt wohl alles ein wenig zu viel wurde

Da ich momentan nicht so flüssig bin, möcht ich mir erstmal einen Mittelklassespieler zulegen und stehe nun zwischen diesen beiden Modellen:

Technics SL-1710 für ca. 75€
Dual CS 604 für ca. 100€

Würde beide von nem Händler bekommen, zudem ich aber über ne Stunde mim Auto fahren muss. Deswegen würde ich gerne direkt den richtigen Spieler mitnehmen Das Problem ist lediglich, dass ich nicht abschätzen kann, ob die Geräte den Preis Wert sind und ob es sich lohnt für 25€ mehr den Dual zu kaufen.
Leider hab ich im Laden nicht die Möglichkeit beide Spieler anzuhören. Das macht aber in so fern nix, da ich auf jeden Fall ne einjährige Gewährleistung bekomme.

Was wär der klügere Kauf???
stbeer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Sep 2011, 10:38
Ich wuerde den CS604 nehmen (da gutte altte deuttsche Werttarbeit )und mich gleich mal im DUAL-Board anmelden

Aber auch hier werden Sie geholfen

Stefan
rorenoren
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Sep 2011, 11:04
Moin,

ich würde bei dem Preis auf jeden Fall den Technics nehmen. (egal ob MKII oder nicht)
Der Technics ist sehr solide gebaut und wenn du die gesparten 25 Euro auf ein neues System, bzw. eine neue Nadel drauflegst (also geplantes Budget plus 25), hast du einen wertstabilen und langlebigen Dreher mit bestem Klang.
Der Tonarm verträgt eine grosse Anzahl von Systemen.

Der Dual ist zweifelsohne auch gut, aber m.E. zu teuer.
Ausserdem sind die Dual Zargen eine Zumutung und das gefederte Chassis nicht mein Ding.
Klanglich tun sich beide mit vergleichbar gutem System nichts.
Beide sind schon ziemlich gut, verglichen mit dem, was es heutzutage so gibt.

Wenn allerdings im Dual ein Shure V15III mit guter Originalnadel oder gar Jico SAS sitzt, bekäme der Dual meine Empfehlung.

Bei Technics war ab Werk oft das Technics 270C System verbaut.
Das ist gut, kommt aber an das Shure nicht heran.

Originalnadeln gibt es für beide nicht, aber jeweils eine SAS von Jico.

Der Technics lässt sich später mit weiteren Headshells und anderen Systemen prima aufrüsten. (auch zum Testen hervorragend geeignet)
Beim Dual sind die Headshells etwas fipsig und recht teuer, also nicht mal eben so zum Umhertauschen gedacht.

Frage mal, was in beiden Drehern für Systeme verbaut sind.

Gruss, Jens
vladi89
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Sep 2011, 11:46
Hi,

erstmal vielen vielen Dank für die schnellen Antworten.

Zum System des Technics kann ich leider nix sagen, da sich kaum noch was Lesbares darauf befindet. Lediglich M35 ist zu entziffern....was das auch immer sein soll

Der Dual besitzt das DUAL DMS 242 E mit der DN 242 Nadel.

Bin immernoch was unschlüssig. Wenn der Technics aber durch eine größere Felxibilität überzeugen kann, dann werde ich mir eher den zulegen. Was für ein preisgünstigeres System würdet ihr für den Technics emphelen?
Mein Budget reicht leider in keinster Weise für eine Jico/SAS, obwohl ich schon seit einiger Zeit davon Träume. Ein Kumpel von mir betreibt mit so einer Nadel ein Dual CS 704 und der Sound verpasst mir jedes Mal eine Gänsehaut
stbeer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Sep 2011, 11:56
Das mit der Gaensehaut kann ich durchaus verstehen, aber nicht nur der Tonabnehmer macht die Musik.

Uebrigens: Das DMS242E (sofern auch die originale DN242E verbaut ist) hat meines Wissen fast einen genauso scharfen Schliff wie die SAS - da lohnt sich mE der Mehrpreis fuer den CS604 durchaus ...

Ist halt meine Meinung

Stefan
music*makes*me*high
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Sep 2011, 13:30
Ich würde auch den Technics nehmen.Ich besitze neben Thorens & Technics auch viele Dual Plattenspieler. Den 701,601,1249,1219,1218 usw
An allen Duals musste ich bisher Hand anlegen,will sagen die Duals brauchen ein bisschen Zuneigung.
Steuerpimpel,Knallfrösche usw sind immer wieder ein Thema.
Einen überholten Dual mit dem Shure V 15 III würde ich aber auch nicht ablehnen.

Der Technics hat normalerweise nicht "so viele" Ansprüche und ist ein ziemlich robuster Dreher.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Sep 2011, 14:53
Moin,

das 242er System ist sicher nicht schlecht, wenn die Nadel noch gut ist und original!
Der Korpus entspricht den "Standard"- Audio Technica Systemen.
(ist von AT hergestellt)
Neue Nadeln gibt es nur noch als Nachbau, m.E. nicht empfehlenswert, dann lieber ein neues System.
Ein Nachbau fällt klanglich in der Regel mit steigender Qualität des Systems immer stärker ab, verglichen mit der Originalnadel.
(heisst: für Billigsystem ok, für gutes System nicht gut genug)

Wie gesagt, der Technics ist um Einiges robuster und solider gebaut. (spez. Gehäuse und Tonarm)
Beim Dual (bei fast allen) wirkt manches etwas klapprig, was man vom Technics nicht sagen kann.
Mit der Klangqualität hat das aber nichts zu tun.
Ernsthafte Schäden gibt es bei den Duals nur sehr selten.
Die kleinen Problemchen lassen sich leicht abstellen und der Dual dreht wieder jahrelang zuverlässig seine Runden.
Beim Technics MKII Modell gibt es Probleme beim Lift.
(nur beim Manuellen)
Das "Urmodell" kennt kaum Probleme ausser den überall vorkommenden Kontaktproblemen an den Pitch- Potis.
(was fast alle Dreher haben, etwas Kontaktspray und gut)

Ein System das gut zum Technics passen würde und schon sehr gut klingt, wäre das Denon DL110.
(110 Euro bei Phonophono.de)
Wenn das 270C verbaut ist, könnte eine Jico SAS Nadel noch besser klingen, aber ich habe sie bisher nur im Shure V15III gehört.
Bei den derzeitigen Preisen für die SAS würde ich es eher nicht riskieren.
Auch hier würde ich keine Nachbaunadel kaufen, höchstens die ebenfalls passende Originalnadel für das Nagaoka 321be, wenn´s die noch gibt.
(kommt dann aber nicht an das DL110 heran)

Gruss, Jens
Rs2b_Power
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Sep 2011, 16:00
ich möchte den dual cs 510 in die runde werfen,unkomplizierter riementriebeler,größter luxus eine endabschaltung.mit dem shure m95 und n95ed nadel ein Sahnestück.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Sep 2011, 16:06
Moin,

der steht gerade nicht zur Wahl, sonst sicher ein gutes Gerät.
(das M95ED ist auch gut)
Es geht hier nur um die Wahl zwischen dem Technics SL1710 und dem Dual 604.

Gruss, Jens
Rs2b_Power
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Sep 2011, 16:10

rorenoren schrieb:
Moin,

der steht gerade nicht zur Wahl, sonst sicher ein gutes Gerät.
(das M95ED ist auch gut)
Es geht hier nur um die Wahl zwischen dem Technics SL1710 und dem Dual 604.

Gruss, Jens


ach so! sorry
luckyx02
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Sep 2011, 16:28
Ich würde auch den Technics MKnix nehmen ! Sehr gut klingendes und dabei noch günstiges Gerät. Das ist schon eine andere Liga als der 604 mit seinen Plastik Horizontallagerbalken usw.
Der Technics ist aus dem vollen geschnitzt, alles massiv !
Nix Plastik ....
.JC.
Inventar
#12 erstellt: 24. Sep 2011, 05:53
Moin,

ich würde auch den Technics nehmen.
Dann noch einen vernünftigen TA montieren
und schon kann´s losgehen.

Kannst aber auch mal bei epay reinschauen,
das verschafft dir eine Übersicht der aktuellen Marktpreise.
Der SL 1710 liegt dort so um 80-100 Euro.

Rechenbeispiel: SL 1710 für 100 euro, AT 120E auch 100 euro
ergibt für 200 euro nen echt guten Dreher.

Gruß Bernd
rorenoren
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Sep 2011, 06:10
Moin,

wenn der Technics hier bei Händler 75 Euro kostet, ist das ein sehr guter Preis.
Das AT120E kenne ich nicht, würde aber das Denon DL110 für 110 Euro nehmen.
(das AT120 kostet bei williamthakker.de 89,90 Euro, das DL110 bei phonophono.de 107,xx Euro)
Das passt prima und klingt sehr gut.
Vom AT habe ich häufiger gelesen, dass es etwas hell klingen soll, was ich persönlich nicht mag.

Ausserdem ist das Denon unempfindlich, was die folgende Phonostufe angeht, da es ein MC (High Output) System ist.
MM Systeme reagieren z.T. stark auf die angeschlossene Last.
(Widerstand und Kapazität, also auch Kabel)

Das AT hat eine höhere Nadelnachgiebigkeit (Compliance 20), so dass evtl. eine "nicht optimale" Tonarmresonanz entstehen kann. (habe das nicht nachgerechnet....)
Das DL passt da besser. (Compliance angegeben 10, gefühlt ca. 15)

Gruss, Jens
.JC.
Inventar
#14 erstellt: 24. Sep 2011, 08:18
Hi,

also aktuell gibts den SL 1710 5mal auf epay.

Allerdings sind 75 Euro MIT 1 Jahr Gewährleistung wirklich ein guter Preis.

Ich denk mal ein neuer TA wird fällig sein.

Natürlich ist auch das Denon 110 ein guter TA zu dem Preis.
Bedenken muss man nur, dass trotz High Output eben "nur" 1,6 mV erzeugt werden.
ggü. den 5 mV des AT120 ist das eben nur ca. ein Drittel,
was ja bedeutet er muss die Lautstärke wesentlich höher drehen.

Was an für sich kein Problem ist, kommt aber auf seinen Verstärker an...

gruß bernd
rorenoren
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Sep 2011, 10:52
Moin,

ich habe das eben gerade mal ausprobiert.
DL110 ist gegen ein AT71 nur unwesentlich leiser, in Grad am LS Regler ausgedrückt vielleicht 10 bis 15°.
Da CD eh fast immer lauter ist, mach es kaum etwas aus.verhalten.
Spannung und Lautstärke verhalten sich unterschiedlich.
(Spannung linear, Lautstärke logaritmisch)
Das DL110 habe ich auch schon an Technics SL1510 und SL1300 ausprobiert.
Die sind insgesamt vergleichbar und es klingt daran sehr gut.

Ich will das AT120 auf keinen Fall schlechtreden.
(ich kenne nur AT95 (nicht so prickelnd, ausser man hat Glück mit der Nadel), AT110 (schön für das Geld!), AT13Eax (etwas leblos aber ok), AT71 (ok) und irgendwelche AT- Dual Inkarnationen (ok))
Je nach bereits montiertem System wäre auch eine neue Nadel eine gute Alternative.
(zumal das Budget nicht bekannt ist)

Gruss, Jens
vladi89
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Sep 2011, 17:24
Hallo Leute,

erstmal vielen vielen Dank für die vielen Ratschläge.

Hab heute den Technics gekauft und mach mich bei ebay nun auf die Suche nach einem TA. Denke, dass ich den AT 120 nehmen werde, falls der Preis nicht zu hoch sein wird.
Ansonsten wirds der DL 110, denk ich, auch tun, da mein Verstärker einiges hergibt.
Hab einen Onkio A 9155....

Würde anschließend jemand meine Meinung zum TA im Technics interessieren oder beeden wir den Thread damit?
.JC.
Inventar
#17 erstellt: 24. Sep 2011, 19:19
Hi,

wie du in meiner Sig siehst fahr ich das AT 120E
u. kann dir sagen die Nadel braucht ihre 20-30 h bis sie
richtig eingefahren ist (Lagergummi braucht das wohl auch)

Dann kannst gerne berichten.

Gruß Bernd


[Beitrag von .JC. am 25. Sep 2011, 07:00 bearbeitet]
fzeppelin
Stammgast
#18 erstellt: 29. Sep 2011, 20:06
Gähn!

Der Dual 604 ist ein guter Dreher, wenn man die Badewannenoptik mag.

Das AT120 ist Geschmacksache. An meinem 601 und 604, beide an einem Technics SU810 finde ich es famos. An der Phonobox MKII etwas (zu) hell. Es schrill zu nennen, wäre aber übertrieben. Den TA mit einem AT95 oder 110 zu vergleichen ist ungefähr so fair, wie einen Golf GTI mit einem VW Lupo in Notausstattung zu vergleichen. Sind zwar auch beide von VW aber dazwischen liegen auch Welten.

Ob Du nun den Technics oder den Dual nimmst ist Geschmackssache. Ich würde den nehmen, den ich persönlich abholen kann - vor allem dann, wenn es ein 601er oder ein 510er wäre. Ich weiss, stehen nicht zu Diskussion, haben bei mir aber den 604 auf's Abstellgleis geschoben.

Wenn Du also einen 604er mit einem AT13eax suchst und aus dem Ruhrgebiet bist, schick mir eine PN. Das DMS24x habe ich auch noch irgendwo.

Ansonsten nimm das Teil, was bei Dir ein besseres Bauchgefühl hinterlässt.

Gruß

zeppi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Systemberatung für Technics SL 1710
christoph1988 am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  84 Beiträge
Technics SL 1710 - Poti 33/45 festgebacken . . .
dual_cs_520 am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  5 Beiträge
Hilfe bei Restauration technics sl 1710
Domdomnerd am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  36 Beiträge
Technics SL 1710
zwittius am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  10 Beiträge
Technics SL-1710 MK2
lagu1 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  72 Beiträge
Pin-Belegung Technics SL-1710?
flip85 am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  3 Beiträge
Technics SL 1710 MK2 aufwerten
Stephan64 am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  33 Beiträge
Technics SL 1710 MK2 defekt
bacherle am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  19 Beiträge
Technics SL-BD22 oder Dual 1219 ?
Argon50 am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  16 Beiträge
Technics SL-QD33 oder Dual 621 ?
experience63 am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedSalie7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.673