Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sehr umfangreiche (wenn auch lange) Einführung für Turntable noobies

+A -A
Autor
Beitrag
beboptangerine
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Nov 2011, 11:01
Moinsen,
nachdem mir aufgefallen war, dass es hier im Forum immer mal wieder Einsteigerfragen zu Plattenspielern gibt, wollte ich http://www.bonedo.de...-plattenspieler.htmlhier mal einen Artikel teilen, der zwar schon recht lang ist, und vielleicht nicht wirklich neue Erkenntnisse hergibt, aber doch schon die ein oder andere Fragen beantworten könnte. Bin darauf letzte Woche gestoßen, als ich selber nach nem neuen TT suchte.
Hoffe es hilft, und wenn ihr selber noch mehr info habt, würde ich mich sehr freuen!
Mimamau
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2011, 03:18
Interessant zur Geschichte der Plattenspieler und der verschiedenen Tonabnehmer etc. Für (Wieder-) Einsteiger aber wohl eher uninteressant, da nicht auf das Ausrichten eines Tonarms und Tonabnehmers und auf den Anschluss und auf die allgemeine Bedienung eines Plattenspielers eingegangen wird.
MikeDo
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2011, 12:57

beboptangerine schrieb:
Moinsen,
nachdem mir aufgefallen war, dass es hier im Forum immer mal wieder Einsteigerfragen zu Plattenspielern gibt, wollte ich http://www.bonedo.de...-plattenspieler.htmlhier mal einen Artikel teilen, der zwar schon recht lang ist, und vielleicht nicht wirklich neue Erkenntnisse hergibt, aber doch schon die ein oder andere Fragen beantworten könnte. Bin darauf letzte Woche gestoßen, als ich selber nach nem neuen TT suchte.
Hoffe es hilft, und wenn ihr selber noch mehr info habt, würde ich mich sehr freuen!


Im Grunde löblich, aber wenig fruchtend.
Denn seit Jahren kommen und kamen immer und immer wieder die gleichen/selben Fragen, obgleich sie hier schon hundertemal "durchgekaut" wurden. Jeder Newbie möchte gerne eine persönliche "Betreuung" erhalten, obwohl alles über die SuFu zu finden ist.


beboptangerine
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Nov 2011, 10:45
haha MikeDO,
da hast wohl wahrscheinlich recht. Und dass es jetzt nicht auf die genaue Tonarmmechanik von jedem je hergestellten Plattenspieler eingeht finde ich jetzt auch nicht wirklich schlimm. Wie gesagt, für ein wenig Backgroundinfo, damit neubekehrte etwas lernen reicht es völlig denke ich.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Nov 2011, 17:13
Moin,

besser als nichts, aber z.T. missverständlich oder nur für DJs zutreffend.

Dass Reibradler z.B. als minderwertig angesehen werden, ist so nicht ganz richtig.
(ausser, bei DJs wäre das so)
Es wird dazu ein Philips Kofferplattenspieler gezeigt.
Interessant, dass in dem Zusammenhang ein billiger Plastikplattenspieler mit Plastik Armlagerung gezeigt wird.
(Gemini)
Dieser soll den Riemenantrieb als überlegen darstellen?
Da sind alte Dual, Garrard, Elac, Lenco usw. um Welten solider und besser.
Für DJs ist die Welt halt etwas anders.

Keramiksysteme werden heute (wieder) (gab es je eine Unterbrechung?) hergestellt, weil sie billiger sind.
(siehe Vestax Handy- Trax oder so)
Schlecht sind sie (fast) immer, das stimmt wiederum.

Was das Gewicht des Plattentellers beim Abbremsen der Platte und Rutschenlassen auf der Slipmat mit der dabei entstehenden Tellerdrehzahl zu tun hat, erschliesst sich mir nicht.
Da sollte nur das Drehmoment interessant sein.

Lustig, dass an einer Stelle vom "SMS Anschluss" die Rede ist.
(gemeint ist der SME Anschluss, wie er auch sonst im Text genannt wird)

Aber grundsätzlich ist das eine gute Einführung in die Technik, wenn auch eher für DJs geeignet.

Gruss, Jens
beboptangerine
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Nov 2011, 16:29
rorenoren, hab mir da auch schon ähnliches gedacht. Und wer kennt nicht alles den SMS Anschluss?
akem
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2011, 19:37
Also ich weiß nicht: meines Erachtens nach wirft der Artikel mehr Fragen auf als er beantwortet. Zum Teil sind die Infos auch schlichtweg falsch. Und von alledem, was es über die Technik von Plattenspielern mit allem Drumunddran zu wissen gibt, stehen da keine 0,5% drin

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen auch ohne Turntable
fox18 am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Turntable!
Tommymoon am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Turntable gesucht
Tommymoon am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  29 Beiträge
Onkyo CP-1050 Direct Drive Turntable
Plattenkiller am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  16 Beiträge
Turntable Staubschutz / Dust Cover
miepa am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  9 Beiträge
Turntable bis 400 ?
Head-Shot am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  4 Beiträge
dd-turntable. mitteklasse.
ctts am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  18 Beiträge
Android-App: Turntable Speedometer
EddyTheGlanz am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  19 Beiträge
Technics M5G / Turntable scheift
kermitl8 am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  12 Beiträge
DJ-Tech USB20 Turntable empfehlenswert?
TomSaw am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedMölli2806
  • Gesamtzahl an Themen1.344.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.191