Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DIY Thorens TD 145 MKII Reparatur Scharniere Haube

+A -A
Autor
Beitrag
Desaster2NMK
Neuling
#1 erstellt: 07. Dez 2011, 23:42
Guten Tag,

einige von euch kennen vielleicht das Problem mit den Scharnieren vom Thorens TD 145 MkII. Die sind bei recht vielen Spielern an der Einhängung in die Zarge gebrochen. Heute werde ich euch von meinem Versuch berichten diese wieder zu reparieren, damit man die Staubschutzhaube endlich wieder korrekt öffnen und schließen kann.

Glücklicherweise hatte mir der Vorbesitzer die defekten Scharnierteile noch geben können und diese nicht weggeschmissen. Also machte ich mich an die Reparatur.

Dafür verwendete ich:
-0,8mm starken Plastikkarton (im gut sortierten Bastelbedarf erhältlich
-Revell Contacta Modellbaukleber (zum verkleben des Plastikkartons)
-Pattex Kraft-Mix Kleber (zum verkleben Alt-Teile mit Plastikkarton)
-Cuttermesser und Skalpell (zum Schneiden des Plastikkartons)
*Modelliermasse und Modellierwerkzeug (zum Verfüllen von Schadstellen)* (nicht unbedingt nötig)

Werkzeuge

Ich ging wie folgt vor:

1. Ich schnitt zwei lange Streifen Plastikkarton in einer Breite von 1,2 cm ab (so breit ist das Originalteil)
2. Ich schnitt davon je zu reparierenden Scharnier folgende Stücklängen ab:
2x 1,5cm
2x 1,7cm
2x 2,5cm
2x 2,6cm
1x 1,2cm
3. Diese veklebte ich nach folgendem Schema
Schema
Dabei gilt die einfache Regel Plastikkarton mit Plastikkarton verkleben -> Modellbaukleber
Überreste mit Plasikkarton verkleben -> Pattex kleber
Die eingezeichnete Kleberstelle großzügig mit dem Pattex Kleber Bestreichen
4. Hässliche Lücken lassen sich mit der Modelliermasse verspachteln (optional)
5. Überstände und undschöne Kanten habe ich mit dem Cutter glatt geschabt
6. Das entstandene Gebilde übernacht härten lassen

e voila das Ergebnis:

Teile

Jetzt muss das Ganze nur noch schwarz lackkiert werden und man hat keine Ssorgen mehr mit fehlenden Scharnieren. Ich habe das Teil heute ausgiebig ausgetestet und es funktioniert ganz gut. Allerdings muss ich dazu sagen dass ich die Haube jetzt auch nicht mit viel Schwung aufgemacht habe da ich noch nicht so ganz genau weiss wie stabil das ganze ist. Das muss die Zeit zeigen, aber fürs erste bin ich zufrieden.

Ich hoffe ich konnte dem Einen oder Anderen helfen

Beste Grüße

Nils
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 145 MKII
kuni0307 am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  22 Beiträge
thorens TD 145 MKII
radler54 am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  23 Beiträge
Plattenspieler Thorens TD 145 ohne MKII
Shinowak am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  2 Beiträge
Abmessungen Thorens 145 MKII
volund am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  3 Beiträge
Neue Nadel für Thorens TD 145 MKII
uncl3t0m am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  4 Beiträge
Thorens TD 145 MKII dreht zu langsam
mr.eve am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 145 MkII schaltet ab
hein_troedel am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  6 Beiträge
Reparatur Thorens 145 MK II
goldenseventies am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  48 Beiträge
Thorens 145 Mk2 Haubenscharnier wechseln
mschrei4 am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  4 Beiträge
Thorens TD 145:welches System?
Gummo am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedRollo1961
  • Gesamtzahl an Themen1.346.114
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.955