Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gebrauchten PS mit moderner Optik bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
Lapman123
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2012, 11:13
Hallo zusammen,

ich habe aus Erbmasse folgende Teac-Kompaktanlage erhalten. Leider finde ich keine Produktnummer um mir weitere Infos zu der Anlage zu beschaffen. Ein Bild findet ihr untenstehend.

IMG_2099

Mein "Problem" ist folgendes: Die Anlage verfügt über einen Phono-Eingang. Ich würde mir gerne wieder ein Turntable anschaffen und würde gerne wissen ob der Phono-Eingang der Anlage einigermaßen vernünftig ist (ich habe des öfteren gelesen das ich viele noch einen externen phono-Vorverstärker benutzen weil die Phono-Eingänge mancher Anlagen 'unbrauchbar' sind). Wie ihr seht habe ich wenig Ahnung von Hifi. Ich will nicht zu viel für ein Turntable zahlen wenn der begrenzende Faktor die Anlage ist :-).

Viele Grüße
Lapman
Passat
Moderator
#2 erstellt: 16. Apr 2012, 11:52
Keine Ahnung, wie gut der Phonoeingang ist.
Aber die Bezeichnung des Verstärkers steht doch auf der Front drauf: A-H300.

Grüsse
Roman
detegg
Administrator
#3 erstellt: 16. Apr 2012, 12:02
Moin,

zur H300 Serie findet man schon etwas - allerdings nicht viel. Und da die Serie mit MkII und MkIII weitergeführt wurde, spricht nicht gegen deren Qualität.
In welcher Preisklasse sollte denn Dein Turntable liegen? Neu oder gebraucht?

;-) Detlef
Lapman123
Neuling
#4 erstellt: 16. Apr 2012, 13:00
...jetzt werde ich langsam wirklich alt. Die Produktbezeichnung habe ich übersehen .

Das Turntable soll ein Neugerät bis 300 Euro sein. Welches Modell steht noch in den Sternen :-)


[Beitrag von Lapman123 am 16. Apr 2012, 13:04 bearbeitet]
detegg
Administrator
#5 erstellt: 16. Apr 2012, 13:04
... dann sollte jeder irgendwie/-wo integrierte RIAA-Pre reichen - alles andere wäre Perlen vor die Säue werfen.
Lapman123
Neuling
#6 erstellt: 16. Apr 2012, 13:47
genau das wollte ich in etwa hören :-). Ich bin kein HiFi-Enthusiast, mir geht es lediglich darum ab und an die alten Platten wieder aufzulegen und anzuhören. Es ist die Nostalgie und das aktive Zeitnehmen zum Musikhören das mich an Platten reizt und weniger die Möglichkeit den absolut perfekten Klang zu finden.
detegg
Administrator
#7 erstellt: 16. Apr 2012, 17:58
...dann solltest Du Dein Geld trotzdem vernünftig anlegen - und einen gebrauchten PS z.B. hier aus dem Forum kaufen !!!
Lapman123
Neuling
#8 erstellt: 16. Apr 2012, 18:06
Ich bin schon fleißig am Suchen :-). Ich würde mir gerne etwas mit moderner Optik anschaffen ohne dabei zu sehr auf Qualität zu verzichten (die billigen Pro-ject Player a la Debut III oder RPM 1.3 werden hier ja teilweise richtig gebasht )
detegg
Administrator
#9 erstellt: 16. Apr 2012, 18:35
... ändere bitte mal den Titel deines Beitrages hier in Richtung "... suche gebrauchten PS mit moderner Optik bis 300€" o.ä

Detlef
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 17. Apr 2012, 01:56

Ich würde mir gerne etwas mit moderner Optik anschaffen ohne dabei zu sehr auf Qualität zu verzichten


"Moderne Optik" bei nem Plattenspieler gibts bei Vestax. - Z.B. der Vestax QFO, der ist so modern, du würdest dir wünschen der wär nich so modern.

Zur Teac-Anlage natürlich ein Teac Plattenspieler.

http://www.ebay.de/i...&hash=item20c48c7dd7

Japanischer Direkttriebler mit Endabschaltung. steht wohl Yamaha dahinter. Tonabnehmer schaut nach AT12 aus, solltest du für um die 100€ maximal bekommen können.

Der englische Preis ist wohl eher utopisch.

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f165ccb67


[Beitrag von Detektordeibel am 17. Apr 2012, 05:43 bearbeitet]
dobro
Inventar
#11 erstellt: 17. Apr 2012, 05:18
Hallo Lapman,

was ist für dich "moderne" Optik. Eher in Richtung rega oder eher in Richtung Technics SL 1200?

Gruß
Peter
dertelekomiker
Inventar
#12 erstellt: 17. Apr 2012, 09:20
Moin,

ich könnte Dir einen Grundig PS 4500 (klick und klick) oder einen Siemens RW 666 (klick) - weit unter 300€ - anbieten.

Bei Interesse PN.


[Beitrag von dertelekomiker am 17. Apr 2012, 09:21 bearbeitet]
stranger2804
Stammgast
#13 erstellt: 17. Apr 2012, 09:58
Falls dir die 2 Komponenten klanglich nicht so gut gefallen, mir fehlen genau diese zwei Teile.
Ich habe MD, TD und Tuner. Dann wäre es komplett.
Lapman123
Neuling
#14 erstellt: 22. Apr 2012, 12:18

dobro schrieb:
Hallo Lapman,

was ist für dich "moderne" Optik. Eher in Richtung rega oder eher in Richtung Technics SL 1200?

Gruß
Peter


Sorry für die späte Antwort. Modern im Sinne von z.B. Rega oder die RPM Modelle von Pro-Ject.
Passat
Moderator
#15 erstellt: 22. Apr 2012, 12:23
Also ein angemaltes Holzbrett, auf den jemand einen Tonarm und einen Plattenteller draufgebastelt hat.

Grüsse
Roman
ad2006
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2012, 13:24
Wenns denn sein muss, dann such Dir einen Rega P2. Den gibt's öfters gebraucht für das Geld und in diversen Farben. Besser als ein Project der unteren Klasse nach meinem Empfinden.

Gruß A.
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 22. Apr 2012, 15:05
Seh ich auch so, drunter braucht man gar nicht anfangen.

Ansonsten vielleicht noch der Denon DP-300F.
dobro
Inventar
#18 erstellt: 23. Apr 2012, 07:58
Hallo,

zum aufgerufenen Kurs würde ich auch zum rega P2 raten. Der P3 wäre wegen des aus meiner Sicht etwas besseren Tonarm (dynamische Auflagekraft) zwar eher meine Wahl, der ist aber i.d.R. nicht für 300 € zu bekommen. Mir haben die regas stets gut gefallen. Man muss sich nur im Klaren darüber sein, dass die regas keinen Komfort, wie Endabschaltung bieten. Daher meine Alternative (so denn einen Endabschaltung gewünscht ist): Thorens TD 320 MK nix.

Gruß
Peter
Lapman123
Neuling
#19 erstellt: 23. Apr 2012, 18:08

Passat schrieb:
Also ein angemaltes Holzbrett, auf den jemand einen Tonarm und einen Plattenteller draufgebastelt hat.

Grüsse
Roman


Wenn du so willst ja :-). Bitte vergesst auch nicht das der Plattenspieler an der kleinen Teac Anlage hängt. Ein teurer Spieler wäre hier doch wirklich übertrieben. Zum Thema Endabschaltung: Ich höre platten nur wenn ich mir wirklich Zeit nehme um Musik zu hören. Da stört es mich eigentlich nicht wenn ich am Ende der Platte zum Spieler gehen muss.


[Beitrag von Lapman123 am 23. Apr 2012, 18:10 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#20 erstellt: 23. Apr 2012, 20:34

Ein teurer Spieler wäre hier doch wirklich übertrieben.


300€ find ich für das angedachte ja wohl teuer genug. Der Klang kommt vom Tonabnehmer nicht der UVP des Plattenspielers, und um da Unterschiede zu hören reicht auch deine Teac-Anlage.
Magister_Verbae
Inventar
#21 erstellt: 23. Apr 2012, 21:28
Schon vergessen? Wenn etwas teuer ist, ist es auch gut. Umgekehrt gilt, dass, wenn etwas nicht teuer ist, etwas auch nicht gut ist. Wird uns doch seit Jahren - oder Jahrzehnten - von der F(l)achpresse so vorgebetet.

Da der TE aber das "puristische" Design bevorzugt, sind die Regaspieler ab dem P2 sicher eine Überlegung wert. Ob wir uns die (aufgrund ihres P/L-Verhältnisses, der Konstruktion oder des Komforts) kaufen würden, spielt dann keine Rolle. Zumindest sind auf dem P2 und dem P3 ganz gute Tonarme verbaut. Alternativ wäre mit viel Glück auch ein gebrauchter Planar 5 drin.
Allerdings gilt auch hier: Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Eventuell sagt dem TE auch das Design eines Thorens TD 320 (Mk nix, oder Mk II) zu? Oder das diverser Luxmänner? Oder das diverser älterer Japandreher (ich denke da spontan an Sansui, Mitsubishi, Hitachi, Kenwood, Pioneer ...)?


LG

Martin

Tante Edith ergänzt: Auch ein Dual CS 750 oder CS 5000 sollte sich zumindest einmal zu Gemüte geführt werden.


[Beitrag von Magister_Verbae am 23. Apr 2012, 21:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gebrauchten Plattenspieler bis 300 ?
manolo_TT am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  14 Beiträge
suche Plattenspieler bis 300?
BomBasti am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  6 Beiträge
Suche nach NEUEM Plattenspieler bis 300?
Quince am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  27 Beiträge
Bitte um Kaufberatung: "Alter" oder "moderner" Plattenspieler?
chefdenker am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  19 Beiträge
Suche Rat für PS-Kauf
dostemonia am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  23 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 300?
WyvernDex am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  24 Beiträge
Erster Plattenspieler bis 300?
JackWhiteIII am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  20 Beiträge
Neuer Gebrauchter bis 300?
ente1907 am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  8 Beiträge
Bewährte Technik in moderner Optik?
Black-Devil am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  17 Beiträge
Suche vernüntigen Plattenspieler (200-300€)
Fragender25 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Denon
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedgeronimo261
  • Gesamtzahl an Themen1.345.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.253