Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gleichlaufschwankungen bei AKAI GX 747

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 24. Apr 2012, 20:54
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit eine AKAI GX 747 bei ebay gekauft. Das Gerät hat 1 Jahr Garantie und ist revidiert. Soweit funktioniert Alles ganz wunderbar und der Sound ist hervorragend nur habe ich bei der Wiedergabe oft den Eindruck, dass da ein minimales Leiern zu hören ist.

Der Sache wollte ich auf den Grund gehen und habe dann mal einen Sinuston laufen lassen, man hört ganz deutlich, dass der Ton nicht ganz gerade läuft, an bestimmten Stellen im Raum ist ein Schwingen zu hören, dass weg geht, wenn man den Monitorschalter auf Source stellt. Ab und an weicht der Ton sogar so stark ab, dass eine deutlich hörbare Veränderung wahrnehmbar ist.

Die Andruckrolle ist bei der Revidierung ersetzt worden, der Anbieter hat bei über 1000 Auktionen nur positive Bewertungen und natürlich habe ich penibel darauf geachtet, dass der Bandlauf immer sauber ist und die Andruckrolle ordentlich Zug hat. Phasenfehler habe ich in beiden Laufrichtungen nicht, sogar wenn ich die A Seite mit der B Seite tausche ist Nichts hörbar, der Bandlauf scheint also korrekt justiert zu sein.

Die Spulengröße ist korrekt eingestellt, die AKAI NAB Adapter richtig aufgesetzt, das Band ist ein neues LPR35 von RMG, ich habe es aber auch mit XLI probiert, auf das die Maschine eingemessen ist. Mal abgesehen davon, dass die BIAS Fine Regelung beim LPR35 überhaupt nicht gut funktioniert, weil der Arbeitspunkt nunmal auf XLI justiert ist läuft das Band einwandfrei, es ist halt nur zu dumpf. Auch ältere 18er Spulen unterschiedlichster Sorten, die ich noch im Schrank habe leiern genau so.

Ist das ne Kleinigkeit, die ich selbst richten kann, oder muss ich die Maschine zurück nach Berlin zum Käufer schicken? Ist vielleicht die Quartz Regelung im Eimer oder noch schlimmer der Capstanmotor (ist ja ein Direktantrieb, bei den kleineren AKAIs ist es einfach, da sind es immer Reste vom Riemen, die an der Capstanwelle kleben bleiben)? Muss die Maschine 100%ig gerade stehen, vielleicht muss ich sie ja nach Wasserwaage ausrichten? Ich kann das auch einfach nicht ausblenden, das geht mir tierisch auf den Geist und frustriert beim Hören, weil ich die technischen Daten in der Gebrauchsanweisung gelesen habe. Und selbst bei meinem Cassettendeck flattert der Sinus nur am Ende der Cassette ganz leicht, was wirklich nicht ins Gewicht fällt, ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei einer Bandmaschine so krass sein darf.

LG, Tobi
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2012, 14:12
Fühl mal mit den Fingern,ob die Capstanwelle "eiert".Wenn ja,ist ein neuer DD fällig.Ich würde die Maschine zur Garantiereperatur geben(so noch vorhanden) .
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2012, 14:53
Wirkt auf mich nicht, als würde sie eiern. Läuft schön gleichmäßig.

LG Tobi
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2012, 18:20
Dann kann es ja nur die Quartzsteuerung sein,die spinnt.
DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2012, 19:48
Kanns sein, dass da evtl. ein Poti nicht 100%ig justiert ist, wo man den Gleichlauf einstellen kann?

Gibt es sowas in der Maschine und kann man die Quartzsteuerung ggf. reparieren oder sind das Spezial ICs?

LG, Tobi


[Beitrag von DOSORDIE am 25. Apr 2012, 19:49 bearbeitet]
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2012, 12:34
Da müsstest du im Tonbandforum fragen,ich kenne die Maschine nicht gut genug.Eins könnte vielleicht noch sein: zu geringer Andruck der Andruckrolle?
DOSORDIE
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2012, 17:24
Nee, hab ich schon getestet, das ändert nix, wenn ich dran drücke oder sie etwas "entspanne". Kanns vielleicht an der Andruckrolle an sich liegen? Die is ja neu, vielleicht ist die nicht so präzise gefertigt?

LG, Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI GX 260 D Gleichlaufschwankungen
DOSORDIE am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  9 Beiträge
Akai GX-747 mit Technics RP-9024
bavaria44boy am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  8 Beiträge
Probleme mit Akai GX 747 Tonbandmaschiene
chicosx1080 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  5 Beiträge
AKAI GX-75
KHW am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  17 Beiträge
Zählwerksproblem Akai GX 625
Feuerwehrmann am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
Akai GX 75 - Cassettenschachtproblem
Natural_Born_Killa am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  4 Beiträge
Meine AKAI GX 260 D spinnt bei der Aufnahme
DOSORDIE am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  5 Beiträge
Gleichlaufschwankungen
amadeo am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Gleichlaufschwankungen
Willi.E am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  4 Beiträge
Gleichlaufschwankungen.
BillBluescreen am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.240