Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RC-850 schlechter Phono PreAmp?

+A -A
Autor
Beitrag
dogo33
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jul 2012, 13:25
Hallo alle zusammen,

ich habe hier seit ca. 12 Jahren einen Rotel RC-850 Vorverstärker. Damals sehr günstig in Verbindung mit ner RB-870 Endstufe gekriegt (wenn ich den Preis nenne, erschlagt ihr mich )
Dieser ist seit ca. 2006 nicht mehr im Einsatz, da ich auf einen Pio VSX-1016V 5.1 AVR aufgerüstet habe.
Meine Rotel-Endstufe (RB-870 and den Surrounds und nachträglich ergatterte RB-850 am C, und RB-980BX and L+R) sind dank den Vorverstärker-Ausgängen am Pio aber noch im Einsatz.

Nun habe ich kürzlich wieder meine alten Vinyls gefunden und beschlossen mir wieder einen schönen Dreher zuzulegen.
Dem Vorbesitzer des RC-850, mein ehemaliger Nachbar zu dem ich aber noch gute Kontakte habe, habe ich kürzlich von meinem Vorhaben erzählt. Er meinte zu meinem Erstaunen aber, dass die Phono-Sektion nicht sonderlich prickelnd wäre.

1. Kann das jemand bestätigen?
2. Falls ja, bezieht sich dies auf beide Varianten MM und MC? Ich würde davon evtl. die Tonabanehmer-Variante, welche ich mir kaufe abhängig machen
3 Sollte ich nach Möglichkeit ein MM bevorzugen? Ich meine schon mehrfach gelesen zu haben, dass MM das besser auflösende System allerdings mit höheren Ansprüchen an den Pre ist, richtig?

Vielen Dank im Voraus für Hilfestellungen. Falls mehr Details benötigt, bitte fragen, ich werde Infos nachreichen.

Markus
beeble2
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jul 2012, 16:45
Also ich habe mir vor Kurzem einen RC850 gebraucht zugelegt, obwohl mein Lux
einen guten Preamp hat, weil der Plattenspieler wahlweise an zwei Verstärkern laufen
soll von denen der Röhrenamp keinen VV hat.
Ich muss sagen ich bin zufrieden. Hatte vorher einen Dynavox TC750 als externen VV.
Der war für seinen Preis wirklich sehr gut, aber der Rotel klingt (immer subejctiv) besser.
Den direkten Vergleich mit dem VV im Lux habe ich nie gemacht, aber ich vermisse nix.

beeblebrox
dogo33
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Jul 2012, 06:21

beeble2 schrieb:
..., aber der Rotel klingt (immer subejctiv) besser...


Hallo Beeblebrox,
Danke für Deine Einschätzung,
Hast Du ein MM oder ein MC-System dran hängen?


[Beitrag von dogo33 am 13. Jul 2012, 06:21 bearbeitet]
beeble2
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2012, 13:15
Da ist ein Vinylmaster RED drann, also MM.
MC habe ich eh immer nur die High Output Varianten genommen.

beeblebrox
cptfrank
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Jul 2012, 13:47
Wobei, zumindestens theoretisch, die low-output Varianten die MC-typischen Vorteile besser zum tragen bringen, allerdings stellen die auch hoehere Ansprueche an den Preamp.
Gruss
Frank
dogo33
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Jul 2012, 20:34
Hehe,

zufällig heute Mittag in die Hand gedrückt bekommen. Hört auf den Namen General Hi-Fi Turntable P1000 (sagt mir schon mal gar nix)

img1181z

img1189ep

Ist aber mal ein Anfang, wo ich drauf aufbauen kann, Tonabnehmer ist ein Audio Technica

img1186ev

img1187q

Ob der Dreher was taugt, bezweifel ich mal, aber wer weiss, vlt. kennt den jemand, google kennt ihn nicht wirklich. Könnte seine Dienste verrichten, bis ich Geld für was besseres habe.

Kennt wer das Tonabnehmer-System? Welche Auflagekraft braucht es?
Hab jetzt mal 2 eingestellt, denke da kann ich nix verkehrt machen.
Mit dem Anti-Skating plage ich mich, hab da keine Erfahrung, aber wenn ich es auf 0 stelle springt eine Platte beim Automatikstart um "mehrere Rillen" weiter, wenn ich auf knapp über 1 gehe, springt er nicht mehr.

Ich vermute, es ist ein MM-System, hört sich auf meinen alten ziemlich verschmutzten Platten ganz OK an, vielleicht ein bisschen zu stark in den Höhen betont. Muss ich aber noch in Ruhe checken. Hab leider nix zum Platten entstauben hier.

Wenn ich auf MC umstelle, ist es sehr leise, belegt, dumpf, ist das normal, wenn ich ein MM-System am MC-Eingang betreibe?

Allerdings scheint der MM/MC Umschalter am Rotel ziemlich verstaubt zu sein, hat evtl. Wackler etc, ich muss den Rotel morgen mal aufmachen und gründlich auspusten, kalte Lötstellen checken.
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2012, 20:07
Das dürfte ein Audio-Technica AT-91 mit sphärischer Nadel sein. Absolut billig und schlimm. MM-System.

Nagaoka MP-10 oder 11 kaufen. Dürfte in Relation zur Fräse passen.

MfG,
Erik
luckyx02
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Jul 2012, 21:39
Nee MP10 oder 11 sind viel zu hart. Der Arm hat in etwa 8gr masse. Der Dreher müsste ein OEM von CEC sein wenn ich mir das Armlager so anschaue. Also nicht das schlechteste. Kauf dir ein AT 440MLa dafür das passt. Es gehen auch Ortofons VM und 2M Serie.
beeble2
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jul 2012, 22:35
Mich würden ja auch mal andere Meinungen zum Entzerrer vom RC850 interessieren.
Keiner mit einer Meinung da ?

beeblebrox
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono Preamp
tronco am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  25 Beiträge
Rotel RC 980 BX
Taunussound am 23.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  7 Beiträge
Phono Preamp
Beaufighter am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
MARANTZ PM 350 als Phono-Preamp ?
dcmbeats am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  4 Beiträge
Phono-Preamp gesucht
der_skeptiker am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  20 Beiträge
brummen im Phono-preamp
rafi am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  7 Beiträge
bezahlbarer phono preamp
majordiesel am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  8 Beiträge
Phono Preamp gesucht
Malcom_Young am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  19 Beiträge
Phono PreAmp gesucht
olibar am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  8 Beiträge
welchen phono preamp?
Daniel1981* am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ricatech
  • Rotel
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.652
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.259