Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon 2M Black oder Benz ACE an Pro-Ject Xperience? MF V-LPS II geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
khabag
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2012, 23:01
Hallo zusammen,

ich habe einen Pro-Ject Xperience Acryl als Superpack mit Tonarm 9cc Evolution bestellt - dabei aber den Tonabnehmer Ortofon 2M Bronze gegen einen 2M Black ausgetauscht.

Ist das die richtige Entscheidung oder wäre ein Benz ACE (MC) anstelle des Black die bessere Wahl? Ist der Benz ACE überhaupt für den (sehr leichten) Carbon-Tonarm geeignet?

Außerdem habe ich mir den Musical-Fidelity V-LPS II als Phonovorverstärker dazu bestellt - passt das aus Eurer Sicht? Noch sind die Geräte nicht geliefert worden. Meine Anlage besteht aus dem NAD 375 BEE und den B&W CM8.

Gruß
khabag


[Beitrag von khabag am 26. Jul 2012, 10:16 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2012, 00:30
Das Benz paßt schonmal technisch nicht zum leichten Pro-Ject.

Der V-Can II war die falsche Entscheidung. Wozu gibt es wohl Phono-Preamps ?

Als " Probekäufer " könnteste trotz Fernabsatzgesetz eine Menge Ärger als Rattenschwanz bekommen.

Just my 2 cents,
Erik
CaptainCoach
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jul 2012, 02:11
Verstehe auch nicht,wieso erst bestellt und dann gefragt wird.Kennst du dich aus,und willst nur noch mal eine Bestätigung,oder wie bist du auf die Kombination gekommen? Oder hast dich net wenigstens beraten lassen. Ich mein ja in der Preisklasse kauft man ja nicht einfach irgendwas.
@Wuhduh:
Wieso sollte technisch das Benz nicht zum Gerät passen.die technischen Daten zumindest passen doch? Ob es sich lohnt,mehr auszugeben ist doch die Frage.
Solltest auch wenigstens sagen,wieso das V-Can II nicht richtig ist.Ist nämlich ein Kopfhörerverstärker, und kein Phonovorverstärker.
Von NAD gibt es die Zusatzplatine PP375 für MM/MC Systeme. Kostet laut Liste 129.- und NAD baut ja nix schlechtes. Einen besseren Vorverstärker wird schon etwas mehr kosten.


[Beitrag von CaptainCoach am 26. Jul 2012, 02:57 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2012, 05:37
Moin, C-C !

Was soll ein MC-System mit einer derartig niedrigen Compliance an einem Tonarm mit 8 Gramm eff. Masse, welches zudem seit Jahren unzumutbar im Preis steigt ?

Warum sollte ich dem Threadersteller den Unterschied zwischen einem Kopfhörer- und einem Phonopreamp erklären, wenn dieser eine Fehlentscheidung bereits getroffen hat ?

Statt der Zusatzplatine für den NAD sollte man den Preisvorteil eines externen Gebrauchtgerätes nutzen.

MfG,
Erik
khabag
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jul 2012, 10:16
Sorry, ich meinte nicht den V-CAN II, sondern den V-LPS II von MF.

Die Geräte werden erst Ende nächster Woche geliefert, so dass ich mich lt. Händler noch für Alternativen entscheiden kann.
akem
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2012, 17:48
Ich finde den Musical Fidelity Phonopre nicht schlecht. Es gibt besseres, ja, kostet aber auch spürbar mehr. Da liegst Du dann wahrscheinlich schon deutlich über 500 Euro.
Das Benz paßt wie bereits ausgeführt definitv nicht auf einen 8g leichten Arm. Mit 18g wird das schon eher was...

Gruß
Andreas
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Jul 2012, 18:13

Ich finde den Musical Fidelity Phonopre nicht schlecht.

...ich finde ihn ziemlich besch....

Für 200€ gibt es einen AIKIDO, und das ist so ziemlich das beste bis 5000€. Eventuell wenn man sich eine Pass XOno selber baut, kann man mit 500€ Selbstbaukosten ähnliches erreichen.... nicht mehr nicht weniger......


[Beitrag von luckyx02 am 26. Jul 2012, 19:14 bearbeitet]
stbeer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jul 2012, 20:26
Wenn Du uns vor bereits vollendete Tatsachen stellst, koennen wir Dir auch nicht helfen

Stefan
mkoerner
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jul 2012, 16:52
Hi,

Mir ist grad langweilig also antwort ich auch mal wieder. Für den geplanten Preamp wäre das Bronze die bessere Wahl, da es etwas "lebendiger" spielt. Wenn du einen deutlich bessern Preamp besorgst wäre das Black ne gute Wahl. Da kann es seine Mikrodynamik auch umsetzen und man hat nicht unbedingt das Gefühl eingeschlafener Füsse, das sich mit dem Black bei (ich nenns mal) Mid-End Phonopres einstellt. Auch für das ACE würd ich eher nen deutlich teureren (oder zumindest besseren) Preamp besorgen. Das ist sonst etwas Perlen vor d...

Denk dran: bei Preamps kann die Nadel nicht kaputt gehen und man kriegt sie gebraucht eigentlich immer los. TAs nicht!

Ach ja und der Project ist für ein Benz imho ne Nummer zu klein. Das gehört entweder an den grossen Masse-Project, oder was in der Kampfklasse Nottingham Spacedeck, Acoustic Solid Wood Black etc...

Mike
vanye
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2012, 18:19
Ist halt schwierig vorherzusagen, welche Kombinationen besonders gut funktionieren. Dazu braucht's vor allem Erfahrung und es ist schön, wenn man von einem alten Analoghörer Tipps bekommt. Ich hatte vor einiger Zeit z.B. einen Ortofon 2M Black an einem Rega RB 300. Wenn man bedenkt, dass ich zum Zeitpunkt des Kaufs niemanden kannte, den ich um Rat fragen können hätte, war es ein Glücksgriff. Aber dann habe ich von einem wirklichen Fachmann einen guten Rat bekommen und habe mit dem Nagaoka MP 150 einen wesentlich günstigeren Tonabnehmer am selben Arm und es gefällt mir besser. Im Stammtisch habe ich seinerzeit mal was dazu geschrieben, falls das interessiert. Bin dem alten Fuchs heute sehr dankbar.

Gruß
vanye
*mps*
Stammgast
#11 erstellt: 03. Aug 2012, 08:46
Hallo
In der Zusammenstellung passt das ACE nicht (halte ich in der Preisklasse,als eines der Systeme)

Gehört auch eher an ein Masse LW (kein Pro-Ject) und Höherwertigen Phono Pre

Grüsse
Mike
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2012, 09:15
Dem Tonabnehmer ist es vollkomen egal auf welchem Laufwerk er spielt. Einzig der Tonarm muss passen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pro-ject xperience probleme
Lualatsch am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe: Transrotor / Pro-Ject / Ortofon 2m Serie
DeCan am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  15 Beiträge
Pro-Ject 2 Xperience "SuperPack"
snakkel am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  6 Beiträge
Technics 1200 MKII oder Pro-Ject Xperience Classic SuperPack
zigarett am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  22 Beiträge
Plattenspieler Pro Ject 2 Xperience - Passender Tonabnehmer?
freemountain82 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  44 Beiträge
Pro-Ject Perspective / Aqvox / Benz ACE
majoho67 am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
Pro-Ject Perspective mit Benz ACE L
Apple_II am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  6 Beiträge
Benz Micro ACE L2 oder Goldring Elite ?
iamajazzfan am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  30 Beiträge
Pro-Ject Phonobox II USB
CarstenO am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  45 Beiträge
Neues System für den Pro-Ject Xperience Acryl
breese68 am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.476