Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dieser Einstiegsplattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
Nuju
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2012, 12:00
Guten Morgen,

da ich ein paar alte Schallplatten gefunden habe möchte ich mir nun auch einen Plattenspieler zulegen.
In etlichen Threads habe ich gelesen das neue Projects, Denons etc. nicht wirklich besser sein sollen als ältere, gebrauchte Geräte aus vergangener Zeit.

Was haltet ihr von diesem Angebot?
http://kleinanzeigen...er/92534861-172-1098

Über weitere Vorschläge würde ich mich freuen.Mein Preislimit liegt bei ca. 200 Euro.
LG


[Beitrag von Nuju am 23. Dez 2012, 12:02 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2012, 14:01
Mit dem Dreher machst du nichts falsch, der ist schon gut. Besser als die ganzen Rega Brettspieler.

Wenn du dann noch einen guten Tonabnehmer kaufst, steht dem Vinylvergnügen nichts mehr im Wege. Ein Digitrac 300 SE von Ortofon ist richtig gut, ein wenig günstiger wäre das OMP10 von Ortofon.

Mit beiden bleibst du unter deinem Budget und hast was vernünftiges.
LarsDD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2012, 14:13
Ich habe hier den SL-DD33 in Betrieb, der bis auf den Quarz-Antrieb baugleich mit deinem im Angebot ist. Kürzlich habe ich ihn mit dem Tonabnehmer EPC 540 (ca. 170,00 Euro) aufgerüstet und das klingt schon richtig gut! ... einen vernünftigen Phonoeingang am Amp. bzw ein guten Phono-Vorverstärker vorausgesetzt ...

Die auf dem Bild, im verlinkten Angebot, zu sehende Nadel scheint eine der günstigsten Nachbaunadeln zu sein. Die taugen gar nix, hab's ausprobiert, es war sehr enttäuschend ...
Nuju
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Dez 2012, 14:26
Danke für eure Meinungen, hättet Ihr noch einen Tipp für einen guten Phono-Vorverstärker?

LG
schmiddi
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2012, 14:37

LarsDD schrieb:

Die auf dem Bild, im verlinkten Angebot, zu sehende Nadel scheint eine der günstigsten Nachbaunadeln zu sein. Die taugen gar nix, hab's ausprobiert, es war sehr enttäuschend ...


Ernst gemeinte Frage!

Wie erkennst du auf dem Bild was da für eine Nadel drin ist? Wenn du das kannst

Es scheint sich um das original System zu handeln, daher würde ich vermuten, dass die Nadel hin ist.
Lateralus69
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Dez 2012, 14:38
Eine Bekannte von mir hat den. Gutes Teil, Abtasterwechsel ist dank T4P
ein Klacks!
Pufftrompeter
Gesperrt
#7 erstellt: 23. Dez 2012, 16:11
Dreher kaufen - Preis stimmt und er Dreher ist wirklich gut.

Das System erkenn' ich gard nicht, das P30 sollte eigentlich blau sein - das sieht grau/schwarz aus. Ich denke, das ist ein P33 und somit eher besser als das P30 ... muss nix heissen, die Nadel wuerde ich eh tauschen.

Als quickand dirty-Nadel kommst Du erstmal hiermit zurecht, wenn's ein P30 ist:

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1439.l2649
(Achtung - Auflagekraft nachmessen und nachstellen - die Nadel ist ~0.3g zu leicht!)

Wenn der Dreher sich als Standfest erweist, kannst Du das Digitrac oder sonstwas immer noch nachkaufen.

Un lass Dir von keinen erzaehlen, das sei ein billiger Plastik-Dreher, der nix kann. Das ist ein billiger Platsikdreher ohne Lobby und Prestige, der eine MENGE kann.

Ciao,
Carsten
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2012, 16:49

Danke für eure Meinungen, hättet Ihr noch einen Tipp für einen guten Phono-Vorverstärker?


Dynavox TC 750 oder Behringer PP400.


Das System erkenn' ich gard nicht


Das Plastik ist das übliche Nachbau Blau, das schwarze scheint ein Aufkleber zu sein. Tippe daher auch auf Nachbaunadel.

45€ für den Dreher ist ok, kannste ruhig nehmen.
Pufftrompeter
Gesperrt
#9 erstellt: 23. Dez 2012, 17:18
... koennte wetten, es ist ein P33:

371945


Macht den Dreher aber nicht schlechter.

Carsten
LarsDD
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Dez 2012, 17:32
Sontan würde ich vermuten es ist der Original-TA. Das wäre dann der EPC P30. Die Original-Nadel darauf war blau bzw oben drauf grau. Auf dem Bild sieht man deutlich, das die Nadel oben drauf schwarz ist, daher vermute ich, es ist der Nachbau, der mich so enttäuscht hat. Sicher sein kann ich mir natürlich nicht!

Hier mal ein Foto von besagter Nachbaunadel:

Nachbaunadel EPC P30

Da die Nadeln für die T4P Systeme von Technics komplett über den vorderen Teil des TAs geschoben werden, kann man die auf Fotos halbwegs gut erkennen.


[Beitrag von LarsDD am 23. Dez 2012, 17:35 bearbeitet]
Nuju
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Dez 2012, 17:40
Ich werde bei Interesse in ein paar Tagen ein Foto hochladen, dann könnt Ihr sie bestimmt genau identifizieren
Pufftrompeter
Gesperrt
#12 erstellt: 23. Dez 2012, 18:26
Gekauft! Grosses Lob!



@ Lars - ja, das kann auch sein. Die sehen anders aus als die Cleorec; deren Farbe ist naemlich NOCH haesslicher. Dafuer spielt meine Cleorec echt gut - im Moment grad mit den Eurythmics. Die HiHats in Would I lie to you kommen wirklich gut, und auch There must be an angel mit Stevie and der Mundorgel und den leisen Hihats rechts im Hintergrund geht sehr gut. Das Digitrac loest das alles noch 'nen Tick besser auf, aber fuer "mal eben" ist das echt mehr nur als OK.

Carsten


[Beitrag von Pufftrompeter am 23. Dez 2012, 18:46 bearbeitet]
LarsDD
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Dez 2012, 21:12
Carsten, ist die Cleorec eigentlich elliptisch oder rund?
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 23. Dez 2012, 21:55
Gibts sowohl als auch.

Aktuell macht der Händler grad Weihnachtsferien.
Pufftrompeter
Gesperrt
#15 erstellt: 23. Dez 2012, 22:56

Carsten, ist die Cleorec eigentlich elliptisch oder rund?


Es gibt beide Varianten - ich hab die elliptische. 21 Eur oder so ...

Fuer als Ich-Spiel-Alles-Ab-Egal-Was-Kommt hab ich einen Satz sphaerische DJ-Pro fuer den 1210.

Carsten
akem
Inventar
#16 erstellt: 24. Dez 2012, 16:22
Noch besser: eine hiervon raussuchen...
http://www.turntableneedles.com/search.asp?keyword=Jico&search=GO
Kommt zwar noch Einfuhrumsatzsteuer und ne Abholung beim Zoll dazu, klanglich aber kaum zu schlagen (Shibata oder SAS). Gegen mein EPC24 mit der Jico-Shibatanadel kommt auch das Ortofon X1MCP nicht an. Einfach anhand der Kompatibilitätsliste raussuchen, wenn das verbaute System identifiziert ist (Nadel abziehen - auf dem Systemkörper steht's dann drauf).

Gruß
Andreas
Pufftrompeter
Gesperrt
#17 erstellt: 24. Dez 2012, 16:54
20 Eur oder $150 plus Zoll und Versand sind aber auch 2 paar Schuhe .
akem
Inventar
#18 erstellt: 24. Dez 2012, 17:48
Schlechter Klang und High End aber auch...
Pufftrompeter
Gesperrt
#19 erstellt: 25. Dez 2012, 09:23
... probier die elliptische Stricknadel mal aus; schlechter Klang ist wirklich was anderes.

Ich hab die inzwischen oefter auf dem Dreher als das Digitrac 300. Nicht weil sie besser ist (ist sie nicht), aber sie klingt sehr angenehm und stimmig und macht echt keine groben Fehler.

Wenn ein Concorde Broadcast klanglich in etwa einen VM Red entspricht, dann ist das blaue Wunder zumindest nicht schlechter, minus der laestigen Verzerrungen weit innen auf der Innenrille beim Broadcast.

Ciao,
Carsten


[Beitrag von Pufftrompeter am 25. Dez 2012, 09:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstiegsplattenspieler
buchsenknopf am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  20 Beiträge
Einstiegsplattenspieler
astridman am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  24 Beiträge
Günstiger Einstiegsplattenspieler
snick77 am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  33 Beiträge
Gebrauchte Plattenspieler um 200,-
666company am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  8 Beiträge
Was haltet ihr von diesem Plattenspieler?
buchleser am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  10 Beiträge
Was haltet ihr von diesem Plattenspieler?
buchleser am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  9 Beiträge
Plattenspieler bis ca. 100-250 Euro
yeezy124 am 12.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  19 Beiträge
Suche Plattenspieler ca. 200 ?
buttermilchmensch am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  3 Beiträge
Einstiegsplattenspieler gesucht
Dj_Dan360 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  13 Beiträge
Was haltet ihr von dieser Auktion
horsthengst am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314