Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstiegsplattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
astridman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Feb 2016, 19:18
Guten Abend

Ich bin schon länger Liebhaber gut klingender Musik , ich habe im Auto ein aktives system und schon an Emma und Aja Veranstaltungen diese fachkundigen begutachten lassen und mir nun zum Ziel gesetzt mir eine anständige Anlage zuzulegen .
Meine Vorstellung ist ein guter Plattenspieler, Endstufe(n) und Lautsprecher .
Es sollte sich finanziell im Rahmen halten , ich wüsste halt gern was da auf mich zukommt da ich überhaupt keinen Plan von der Hardware in diesem Segment habe .
Vielen Dank für eure Hilfe und noch einen schönen Abend .

LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Feb 2016, 19:54
plattenspieler und endstufen reichen nicht, ohne vorverstärker wird es schwierig.
wieviel platten hast du schon? wenn du sehr guten klang möchtest, solltest du es mit dem plattenspieler überdenken, das kann sehr teuer werden.

vergiss alles was du von car-hifi kennst, zu hause braucht man keine endstufe, ein guter vollverstärker reicht vollkommen.
den klang machen die boxen und die raumakustik.
bei platte der tonabnehmer und die nadel, das kann schnell 500,- und mehr kosten wenn man sehr guten plattenklang möchte.


[Beitrag von Soulbasta am 14. Feb 2016, 19:59 bearbeitet]
astridman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Feb 2016, 20:03
Hallo

Platten habe ich schon einige , ich möchte klein anfangen und mich lieber im Laufe nach oben arbeiten .
Ich verfüge leider nicht über unendliche Geldreserven.

Lg
arizo
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2016, 20:12
Und über welchen finanziellen Rahmen sprechen wir hier?
EMT948
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Feb 2016, 20:16
Hi Astrid,

beim Vollverstärker könntest Du zB über die Sony TA Serie nachdenken. Preis-Leistung passt.

http://www.ebay.de/i...2:g:Gb0AAOSwFNZWt6Jj

Carsten
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2016, 20:19
Hallo,

hier mal ein Link zu einem Tip von mir bei vergleichbarer Diskussion

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=21192

Peter
astridman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Feb 2016, 20:19
Ich habe so ab 1000€ gedacht bis 2000€ sehr gerne auch gebrauchte Sachen .
astridman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Feb 2016, 20:24
Recht schönen Dank für die ersten und raschen Antworten .
tinnitusede
Inventar
#9 erstellt: 14. Feb 2016, 23:12
Hi,

bis 2000 € für Vollverstärker und Plattenspieler?, da bekommst Du gebraucht aber was ganz feines,

aber auch bei neuen Komponenten bist Du damit schon auf der sicheren Seite.

Hans
arizo
Inventar
#10 erstellt: 14. Feb 2016, 23:16
Zuzüglich Lautsprecher.
Bei Lautsprechern solltest du mal ein paar Fachgeschäfte aufsuchen und dich umhören, welche dir gefallen.
Eine Empfehlung so aus dem Bauch heraus ist immer sehr schwierig.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2016, 08:49

astridman (Beitrag #1) schrieb:
... eine anständige Anlage zuzulegen .... Meine Vorstellung ist ein guter Plattenspieler, Endstufe(n) und Lautsprecher...
da ich überhaupt keinen Plan von der Hardware in diesem Segment habe...Ich habe so ab 1000€ gedacht bis 2000€ sehr gerne auch gebrauchte Sachen .


Hallo astridman,

keinen Plan zu haben und nach Gebrauchtware Ausschau zu halten, finde ich schwierig. Bei Gebrauchtware reicht es ja nicht, von der Qualität der Produkte im Sollzustand auszugehen, sondern Du musst auch im Einzelnen den Zustand und den damit verbundenen Einfluss auf die Qualität des vorliegenden Exemplars beurteilen können.

Ich mache Dir mal zwei Vorschläge zu dem, was ich mir für einen rund 20 qm großen normal bedämpften Wohnraum anhören würde, einmal neu, einmal gebraucht.

Neu:

Aktivlautsprecher Yamaha HS-8, rund 600 EUR
Vorverstärker Pro-Ject Maia Vorverstärker, rund 500 EUR
Plattenspieler Pro-Ject Xpression Carbon Classic mit Ortofon 2M Silver, rund 800 EUR
Cinchkabel vom Plattenspieler zum Vorverstärker Sommer Cable Onyx Cinch, rund 25 EUR
Cinchkabel vom Vorverstärker zu den Aktivlautsprechern Cordial CIU 6 PC, rund 30 EUR
Ständer für Aktivlautsprecher Millenium BS-500 Monitorstativ-Set, rund 35 EUR

Gebraucht vom Händler:

Lautsprecherboxen Vienna Acoustics Haydn, rund 600 EUR
Vollverstärker Creek 4330 SE MK2 mit Phono SE, rund 490 EUR
Plattenspieler Music Hall 5.0, rund 400 EUR
ein besserer Tonabnehmer (z.B. Audio Technica AT-440 MLa, Nagaoka MP-150), Lautsprecherständer und Lautsprecherkabel, rund 350 EUR

Grundsätzlich beginnt die Suche mit dem passenden Lautsprecher. Die Auswahl sollte in den eigenen vier Wänden getroffen werden.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 15. Feb 2016, 08:55 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 15. Feb 2016, 08:58
Hallo,

das Ortofon 2M Silver und die Kabel kannst gleich streichen (rausgeworfenes Geld), Aktivboxen - hören und nochmals hören.


Peter
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 15. Feb 2016, 09:15

8erberg (Beitrag #12) schrieb:
das Ortofon 2M Silver und die Kabel kannst gleich streichen (rausgeworfenes Geld),


Erklärst Du uns das bitte, sonst bleibt hier etwas Stammtischqualität zurück ...
RelacksMax
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Feb 2016, 09:23
Ist das 2M Silver nicht im Prinzip ein 2M Red (also ein OM10/20) mit Silber- Anstatt Kupferdraht ?
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 15. Feb 2016, 09:28
Hallo,

exakt, und bringen tut das nix. Silber hat einen gering(st)höheren Leitwert aber das ist wirklich zu vernachlässigen, die lausige Nadel bleibt.

Kabel: beim Phonokabel sollt man schon was aufpassen, aber von der Kapazität passende gut geschirmte Strippen gibts auch für 3 - 4 Euro selbergebastelt oder für nen 10er.
Auf LINE-Pegel würd ich auf vernünftige Stecker achten, aber da gibt es auch für ein paar Euro vernünftiges.

Peter
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 15. Feb 2016, 09:43
Okay, Astridman, jetzt weißt Du zwar nicht, nach welchen Produkten Du Ausschau halten kannst, aber dafür, welche Produkte bereits verrissen sind.
astridman
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Feb 2016, 21:20
Guten Abend

Das sind ja schon mal viele Antworten , ich werde mich doch mal auf die suche nach einem Fachgeschäft machen , wegen denn Lautsprechern ,wobei ich da im Westerwald keinen Plan habe wo es sowas geben könnte .
Wer sucht der findet .

Lg
CarstenO
Inventar
#18 erstellt: 16. Feb 2016, 12:39

astridman (Beitrag #17) schrieb:
...Lautsprechern ,wobei ich da im Westerwald keinen Plan habe wo es sowas geben könnte .


Hallo astridman,

so üppig wie im Raum Rhein/Ruhr ist es nicht, aber dennoch ganz vielversprechend:

http://www.diemusikanlage.de/

Viele Grüße,

Carsten
astridman
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Feb 2016, 16:18
Danke Carsten , das wäre auch der einzige laden denn ich im Kopf hatte , aber dachte das er nicht mehr in diesem Segment tätig ist .
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 12. Mrz 2016, 07:56
Und, wie weit bist Du?
ad-mh
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mrz 2016, 10:02

tinnitusede (Beitrag #9) schrieb:
Hi,

bis 2000 € für Vollverstärker und Plattenspieler?, da bekommst Du gebraucht aber was ganz feines,

aber auch bei neuen Komponenten bist Du damit schon auf der sicheren Seite.

Hans


Ist bei den Lautsprechern Selbstbau eine Option? Ich vermute es, da du dich mit Car Hifi beschäftigst.
Gerade da kannst du bei den klanglich wichtigen Laustsprechern finanziell sehr einsparen, wenn du einen gängigen, vielfach erprobten Bausatz nachbaust. Das Teure am fertigen LS ist der Gehäusebau (Lohnkosten).
Dazu ein guter Vollverstärker mit (wichtig) gutem Phonoeingang.
astridman
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Mrz 2016, 10:49
Hallo

Lautsprecher habe ich mir die Dali Opticon 5 geholt die ich mit meinem uralten Pioneer Verstärker betreibe und daran ist ein alter Plattenspieler von meinem Stiefvater angeschlossen denn ich zu seiner Alten Plattensammlung dazu bekommen habe er war in denn 70er Jahren Dj .
Ich habe durch Empfehlung einen Laden in meiner Nähe gefunden ,wo ich mich sehr gut aufgehoben fühle .
Wenn ich wieder was gespart habe soll es ein Atoll Verstärker werden der eigens mit einem besseren Phonoeingang bestückt ist und dann einen besseren Plattenspieler.

LG
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 12. Mrz 2016, 11:48
Prima! Viel Spaß beim Musikhören!
astridman
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Mrz 2016, 12:37
Recht schönen Dank .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstiegsplattenspieler
buchsenknopf am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  20 Beiträge
Einstiegsplattenspieler gesucht
Dj_Dan360 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  13 Beiträge
Was habe ich da für Plattenspieler?
Shinowak am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  4 Beiträge
Günstiger Einstiegsplattenspieler
snick77 am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  33 Beiträge
Probleme mit Plattenspieler und Anlage
pwp am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  14 Beiträge
Kaufempfehlung für Einstiegsplattenspieler
Trebore am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  16 Beiträge
Dieser Einstiegsplattenspieler?
Nuju am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  19 Beiträge
Relativ guter und preiswerter Plattenspieler gesucht!
dongucci am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  10 Beiträge
Guter Plattenspieler und guter TA gesucht
Mango23 am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  20 Beiträge
Vorstellung und mehrere Fragen
Uuaargh am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Dali
  • Yamaha
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedkitamotua
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.255