Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Kaufberatung Jazz-Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
bigronski
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Okt 2009, 15:03
Ich bitte hiermit um Rat beim Kauf eines Plattenspielers

Und zwar bin ich großer Jazz Liebhaber und besitze einige Platten, jedoch habe ich keinen besonderen Plattenspieler und auch keinen sehr guten Tonabhnehmer. Jetzt möchte ich gerne etwas investieren um meine Platten richtig genießen zu können.

Dazu sei zu erwähnen, dass ich meine Musik auf Yamaha hs80m Studiomonitoren höre und vorwiegend Jazz, aber auch Soul und Funk Platten besitze.

Als Limit setze ich ca € 800.- alles was darunter ist wäre natürlich klasse! Ich lege nicht unbedingt Wert auf ein Neugerät, falls es ein geplegtes gebrauchtes Gerät in dieser Preisspanne gibt bin ich auch zufrieden.

Ich würde mich sehr über einige Tipps von jemanden der sich mit Highend Geräten auskennt und schon etwas Erfahrung hat freuen!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2009, 16:36
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 19. Okt 2009, 17:08
Hallo!

Auch ich würde an deiner Stelle ohne Zögern zu einem Technics SL-1200/1210 MKII greifen. Allerdings würde ich ihn gerade bei Jazz wohl eher mit einem Ortofon Rondo Red ausstatten. Solltest du allerdings nicht über einen MC-Eingang an deinem Phono-Entzerrer verfügen bietet sich das Benz Micro MC-Silver geradezu an.

Beide Systeme sind sehr dymamisch und bieten eine schon sehr gute Auflösung für ihr Geld.

MFG Günther
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2009, 19:13
Ich empfehle den SL1210mk2 mit Ortofon Rondo Red.Neu zusammen für ca. 770,-Euro.
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2009, 19:39
Nabend !

Gebraucht:

Thorens TD2001 / TD 320 / TD 160 MK V ( alles Riementriebler !!! ) , jeweils mit Tonarm TP90 plus Ortofon VM silver / 540 MK II - wie mehrfach berichtet - , evtl. auch alternativ mit einem Grado Reference Gold oder Denon DL 103 R .

Dies wird bestimmt wieder ein typischer Diskussionsthread, wetten ?

MfG,
Erik


[Beitrag von Wuhduh am 19. Okt 2009, 20:06 bearbeitet]
bigronski
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Okt 2009, 19:43
Danke schonmal für die Antwort aber mir wurde ein Riemenantrieb empfohlen. Suche so etwas wie zB einen Scheu Analog (nicht zwingend von diesem Hersteller)
Jazzy
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2009, 19:45
Diese Thorens HABEN Riemenantrieb!
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2009, 20:08

bigronski schrieb:
Danke schonmal für die Antwort aber mir wurde ein Riemenantrieb empfohlen. Suche so etwas wie zB einen Scheu Analog (nicht zwingend von diesem Hersteller)


Willste gute Mucke hören oder mit dem Plattenspieler protzen ? Gebetsteppich, Baumwollhandschuhe und Sabberlatz sollten dann im Preis enthalten sein !
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 20. Okt 2009, 08:40
Hallo!

@bigronski



...mir wurde ein Riemenantrieb empfohlen. Suche so etwas wie zB einen Scheu Analog...


Aus welchem Grund? Wenn dir der Sinn z.B. nach einer Wohnzimmerskulptur steht die nebenbei auch noch Schallplattenabspielen kann, -nur zu-. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und das Auge hört schlußendlich mit. Technisch gesehen sind diese Geräte zwar recht einfach gestrickt aber ihren Zweck erfüllen sie allemal.

Mir scheint allerdings daß dein Etat für eine solche Gerätschaft etwas mager ist, da solltest du m.E. über eine gehörige Aufstockung nachdenken. http://www.scheu-analog.de/files/preisliste.pdf Schon der kleine Scheu Analog "Cello" übertrifft deine Preisvorstellung bei weitem.

MFG Günther
bigronski
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Okt 2009, 09:20
Ok, hab mit meinem Beispiel die Diskussion wohl in die falsche Richtung gelenkt!

Mir wurde an anderer Stelle gebrauchte Micro Seiki Geräte vorgeschlagen und ich habe einen DD33 mit 707 Tonarm und Denon DL 110 gefunden. Hat jemand Erfahrung damit?
Osyrys77
Inventar
#11 erstellt: 20. Okt 2009, 09:26
Hi bigronski,

ich kann mich Hörbert und bearchen nur anschliessen! Ich schätze mal, dass es jedoch schwieriger wird den passenden Dreher für dich zu finden. Die Vorschläge waren ja schon ok, jedoch ist es wahrscheinlich nicht gerade das, was du dir vorgestellt hast. Wenn es ein Riementriebler sein soll, weil du dich damit mehr "identifizieren" kannst (ist immer halt so eine Einstellungssache), dann hole dir halt einen Riementriebler. Paar Vorschläge zu Thorensmodellen sind ja bereits gefallen. Die genannten Technics direkttriebler gehören aber natürlich schon zu den best of the art Drehern.

So, auch wenn ich mich jetzt viele hier steinigen werden, der TA macht nun mal die Musik!

Leute....ruhig bleiben, ist nur überspitzt gesagt!

Ich würde dir ebenfalls entweder zu den Benz Micro Silver (ein high output MC) raten oder zu den genannten Ortofon Rondo Red raten. Das Benz Micro Silver habe ich selbst an meinen Thorens TD 850 dran. Es spielt zwar leicht hell, doch die Auflösung ist der Hammer. Da ich selbst ein Jazzliebhaber bin, kam für mich kein anderer TA in Frage um die Trompete von Miles Davis oder die Gitarre von Marcus Miller wieder geben zu dürfen! Die Stimmwiedergabe ist natürlich ebenfalls zum dahinschmelzen und wenn Diana Krall loslegt da kommen mir jedesmall Tränchen in die Augen!


Schöne Grüße

Osyrys
bigronski
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Okt 2009, 09:29

Osyrys77 schrieb:
Hi bigronski,

ich kann mich Hörbert und bearchen nur anschliessen! Ich schätze mal, dass es jedoch schwieriger wird den passenden Dreher für dich zu finden. Die Vorschläge waren ja schon ok, jedoch ist es wahrscheinlich nicht gerade das, was du dir vorgestellt hast. Wenn es ein Riementriebler sein soll, weil du dich damit mehr "identifizieren" kannst (ist immer halt so eine Einstellungssache), dann hole dir halt einen Riementriebler. Paar Vorschläge zu Thorensmodellen sind ja bereits gefallen. Die genannten Technics direkttriebler gehören aber natürlich schon zu den best of the art Drehern.

So, auch wenn ich mich jetzt viele hier steinigen werden, der TA macht nun mal die Musik!

Leute....ruhig bleiben, ist nur überspitzt gesagt!

Ich würde dir ebenfalls entweder zu den Benz Micro Silver (ein high output MC) raten oder zu den genannten Ortofon Rondo Red raten. Das Benz Micro Silver habe ich selbst an meinen Thorens TD 850 dran. Es spielt zwar leicht hell, doch die Auflösung ist der Hammer. Da ich selbst ein Jazzliebhaber bin, kam für mich kein anderer TA in Frage um die Trompete von Miles Davis oder die Gitarre von Marcus Miller wieder geben zu dürfen! Die Stimmwiedergabe ist natürlich ebenfalls zum dahinschmelzen und wenn Diana Krall loslegt da kommen mir jedesmall Tränchen in die Augen!


Schöne Grüße

Osyrys


Danke für den Tipp!
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 20. Okt 2009, 09:39
Hallo!

Die kleinen Micro-Seiki Geräte sind in der Regel recht ordentlich, allerdings zumeist zu teuer. Der DD-33 hat seinerzeit ca. 700 DM gekostet und war sein Geld auch wert. Allerdings ist der DD-33 ein Halbautomat und hatte den MA-701 verbaut, nicht den MA-707, das ist ein großer Unterschied, der 701 ist ein statisch ausbalancierter Tonarm geringer Masse und der MA-707 ein dynamisch ausbalancierter.

Das DL-110 ist ein Einsteigersystem und passt von der Nadelnachgiebigkeit und vom Korpusgewicht her weder gut in den MA-707 noch in den MA-701. Hier käme eher ein Ortofonsystem der VM-Serie in Frage.

Wenn du einen Micro-Seiki willst solltest du eher nach einen DD-40 Ausschau halten, der ist mit einem MA-505 bestückt. Das ist ein Tonarm den man heute noch zur Spitzenklasse zählen kann. Das Laufwerk ist ebenfalls über jeden Zweifel erhaben. Allerdings -fürchte ich-, dürfte auch ein DD-40 im gutem Zustand dein geplantes Etat sprengen.

MFG Günther
bigronski
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Okt 2009, 10:04

Hörbert schrieb:
Hallo!

Die kleinen Micro-Seiki Geräte sind in der Regel recht ordentlich, allerdings zumeist zu teuer. Der DD-33 hat seinerzeit ca. 700 DM gekostet und war sein Geld auch wert. Allerdings ist der DD-33 ein Halbautomat und hatte den MA-701 verbaut, nicht den MA-707, das ist ein großer Unterschied, der 701 ist ein statisch ausbalancierter Tonarm geringer Masse und der MA-707 ein dynamisch ausbalancierter.

Das DL-110 ist ein Einsteigersystem und passt von der Nadelnachgiebigkeit und vom Korpusgewicht her weder gut in den MA-707 noch in den MA-701. Hier käme eher ein Ortofonsystem der VM-Serie in Frage.

Wenn du einen Micro-Seiki willst solltest du eher nach einen DD-40 Ausschau halten, der ist mit einem MA-505 bestückt. Das ist ein Tonarm den man heute noch zur Spitzenklasse zählen kann. Das Laufwerk ist ebenfalls über jeden Zweifel erhaben. Allerdings -fürchte ich-, dürfte auch ein DD-40 im gutem Zustand dein geplantes Etat sprengen.

MFG Günther



Zunächst mal danke! Habe mir heut morgen erst einen DD-40 mit Audio-Technica AT 20 SLa auf ebay unter Beobachtung gestellt. Ein ähnliches Modell mit Grado Tonabnehmer ist für ca. € 550.- weggegangen.

Was wäre denn ein akzeptabler Preis für den gebrauchten DD-40 mit Audio-Technica AT 20 SLa?
Archibald
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2009, 14:44
Hallo Bigronski,

meine Empfehlung wäre ein Thorens TD 126 Mk. III mit einem ADC XLM Mk. III. Den Thorens kannst Du in der Bucht gebraucht für ca. 300 € bekommen und das ADC neu für 115 €. Für akustische Musik ist mir noch nichts besseres begegnet. Das restliche Geld würde ich in Schallplatten investieren. Über einen Thorens TD 12X braucht man keine Worte zu verlieren, und zusammen mit einem leichten Tonarm ist das ADC - meiner Meinung nach - einfach nur toll.

Gruß Archibald
analoguefan
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Okt 2009, 16:41
Guten Abend,

Bei dem hier genannten Preisrahmen kommt sicher ein Kenwood KD990 oder eines der Kenwood Schwestermodelle infrage.

Ich habe selber einen KD 990 mit Denon DL 305 sowie DL304 (KD990 kostet meist +/- EUR 300,00, ein DL 304 zur Zeit neu für < EUR 320 in der GB Bucht, zusammen also unter EUR 650,00).

Diese Kombination kann ich wärmstens empfehlen, hier läuft gerade eine LP von Andy Narrell (steel drums), klingt schlicht gut, so soll es sein.

Die Thorens Modelle sind auch eine gute Empfehlung, die Technics kennen ich nicht.

Gebraucht ist also sicher für das genannte Budget eine Menge drin.

Grüsse aus Belgien
Dieter
Jazzy
Inventar
#17 erstellt: 20. Okt 2009, 19:05
DL 304 und Jazz wäre MIR jetzt zu gewagt....aber jeder hat da andere Klangpräferenzen.Für unter 300,- finde ich das Rondo Red eher geeignet und für spätere Klanghorizonterweiterungen allroundiger geeignet.
JKap
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Okt 2009, 21:00
Ahoi,

den Empfehlungen für das Rondo Red schließe ich mich an - habe das seit kurzem an einem Thorens 320 mit TP 16 Mk IV laufen und höre selbst ausgesprochen gerne Jazz.

Allerdings habe ich noch keine große Erfahrung mit verschiedenen Tonabnehmern wie andere hier, daher bitte nur als positives Signal für das Rondo werten, nicht als Ausschluß anderer Systeme.

Das Rondo kommt unter 300 Eur, der Dreher samt Wartungszubehör hat mich rund 250 Eur und etwas Sprit gekostet.

Grüße,

Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platten auf Soundkarte übertragen
peggy am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  16 Beiträge
Was brauch ich alles um platten zu hören?
Noiling88 am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  5 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Platten geerbt - Plattenspieler gesucht
vatana am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  24 Beiträge
Bitte um Hilfe: Platten waschen
audioalex am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  4 Beiträge
Platten waschen und LAST
idur.j.g. am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  2 Beiträge
Zweit-Plattenspieler für zerkratzte Platten: welches System
entropy_kid am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  9 Beiträge
Wie höre ich Platten über Radiorecorder?
zb260 am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  3 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Plattenspieler
donmaucho am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.100