Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer TA für Technics Sl 1600 MKII

+A -A
Autor
Beitrag
Teichfischer
Inventar
#1 erstellt: 23. Feb 2013, 10:59
hallo zusammen,

ich habe mir vor geraumer zeit über das forum den o.g. dreher geholt.
der soll nun, nachdem weihnachten vorbei und wieder etwas geld übrig ist, aufgerüstet werden.

gehört wird viel metal und rock, aber auch beatles oder dylan. ab und an sowas wie pink floyd oder oldfield, aber seltener. jedenfalls aber keine klassik.

derzeit ist ein EPC-207C mit einer billignadel verbaut.

nun die frage:
lohnt sich die anschaffung dieser Jico-Nadel SAS?

optisch gefallen mir ja die ortofon concord-systeme, zumal z.b. das arkiv preislich gut passen würde.
einen weitereren vorteil sehe ich für mich in der einfachen montage, ohne großartige justierung und zusätzlichem headshell. falls concord, welches würdet ihr mir für den dreher und die musikrichtung empfehlen?

ansonsten fand ich das hier auch nicht so übel Ortofon M20E Super

gibt hier ja schon so einige threads in diese richtung. da die aber zumeist älter sind und nicht direkt auf meine musik und den dreher abgestimmt sind, habe ich halt einen neuen aufgemacht. ich hoffe das stört keinen.
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2013, 17:17
Hallo Teichfischer,

zu diesem Thema sollte die SuFu reichlich Informationen bieten

freundliche Grüsse
doc_barni
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2013, 19:40
mehr als reichlich.

Aber kurz. Concorde Arkiv kommt höchstens an 207C mit billignadel ran. Sind beides recht neutrale Allrounder.

M20E mit guter Originalnadel besser als 207C mit Billignadel.

207C mit Jico SAS biste da aber schon locker in der Liga von OM40/2M Black. Also klares Voting für SAS.
Teichfischer
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2013, 15:29
ok, ihr habt recht, es gibt genügend threads dazu.
hab auch schon einige durchgearbeitet, aber es wird, wie immer, wenn man sich internsiver mit etwas beschäftigt, mit jedem neuen post undurchsichtiger. bzw. 100leute, 100meinungen. aber ich habe es ja nicht anders gewollt

ich hole mir jetzt ein wohl gutes standardsystem shure 97xE. dann habe ich auch mal ein zweites system zum vergleichen und kann dann später immer noch mit einer sas aufrüsten (leider sieht die für den preis etwas unspektakulär aus, nicht mal ein schriftzug drauf )

danke euch beiden trotzdem
doc_barni
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2013, 16:15
Hallo Teichfischer,

bei deiner Suche solltest du dich nicht auf dein Modell beschränken, sondern auf den Tonarmtyp. Er ist bei vielen anderen Modellen nahezu gleich, was auch dann für die Möglichkeit der Systemwahl gilt....


freundliche Grüsse
doc_barni
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2013, 16:59

leider sieht die für den preis etwas unspektakulär aus


Kannst auch nen Tonabnehmer von Clearaudio kaufen, kost dich 500€+ mit Holzgehäuse und dann haste ein 25€ AT95 mit bissel besserer Nadel drin. Aber soooviel Prestige.

Wichtig ist doch wie es klingt.

Shure 97xe seperat kaufen für den Fall find ich eher Geldverschwendung wenn schon 207C elliptisch hast.
Ist kein schlechtes System, aber hat dem 207C eigentlich nix vorraus. Klang ist bissel verhangener-wärmer-grundtonbetonter beim Shure. Nadelquali vielleicht bissel besser als bei ner Nachbaunadel fürs 207C.

Wenn Shure nimmst probiers vielleicht eher mit nem M44, das ist zwar keineswegs besser aber liefert für alten Rock nen ziemlich ursprünglichen Klang. Wenn der dir besser zusagt als der "japanische" vom 207C. Dann kannste das M44 auch mit elliptischer oder ner SAS upgraden und dann haste im Prinzip ein besseres Shure V15 MK1, DEN Referenztonabnehmer der 60er und frühen 70er und das ist bei Classic Rock und Dylan auf keinen Fall verkehrt.
Teichfischer
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2013, 18:01

Detektordeibel (Beitrag #6) schrieb:
Aber soooviel Prestige.

Wichtig ist doch wie es klingt.


sein wir doch mal ehrlich, ein bisschen zeigen möchte man seine schätze doch auch, oder?!
warum habe ich denn seit jahren nur die sammler-editionen, früher als lp, dann cd, jetzt wieder als lp, geholt?
nicht weil sie besser klingen, sondern weil sie "etwas her machen" und es spass macht, sowas in der hand zu halten oder nur anzuschauen

ok, vielleicht nicht ganz der korrekte vergleich zum ta, aber ich hoffe ihr wisst was ich meine. klar muss es gut klingen, aber nehmen wir zum beispiel den technics: ich freue mich ganz ehrlich jeden tag, wenn ich eine platte auflege, weil ich den dreher einfach schick finde.

solch subjektive eindrücke spielen, zumindest bei mir, eine große rolle, und lassen sich halt auch etwas schwer erklären.
sie waren für mich aber der hauptgrund gewesen, warum ich zum vinyl zurückgekehrt bin (nicht wegen dem klang).

ups, ich schweife in richtung philosophischer grundsatzdiskussion als ta-fach-thread ab, sry

aber um es mal materialistisch profan (und natürlich etwas überspitzt ) auszudrücken:
bei der sas-nadel muss ich mir noch ein farbpunkt irgendwo raufzeichnen, damit ich sie optisch nicht mit der billignadel verwechsel!
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2013, 20:26

sein wir doch mal ehrlich, ein bisschen zeigen möchte man seine schätze doch auch, oder?!


Du könntest die Nadelspitze und den Boron Nadelträger mit nem Mikroskop fotografieren und als Poster ausdrucken.

Oder das P207C wenns optisch zu langweilig ist auf einer Ortofon lh-8000 Headshell montieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-1600 MkII
Archivo am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  7 Beiträge
Technics SL-1600 MKII Kauf
rocketrider2001 am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  74 Beiträge
Neuer TA für Technics SL 1900
roho_22 am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  69 Beiträge
Neuer TA oder Nadel für Technics SL-BD22
Roman78 am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  16 Beiträge
Neuer TA für technics 1210?
Dahawaiandino am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  10 Beiträge
TonAbnehmer Technics 1600 MKnix / 1700 MKII
aZoid am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  3 Beiträge
Technics SL-1700 - welcher TA?
ThomPoh am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  9 Beiträge
Tonabnahmesystem für Technics SL 1600 MK 2
damolzqu am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  5 Beiträge
Technics SL B3
highfreek am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  8 Beiträge
technics sl q3 neuer tonabnehmer
linuxhans am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.181