Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hallo, ich bräuchte mal Beratung zwecks eines Plattenspielererwerbs :)

+A -A
Autor
Beitrag
Discodoener
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2013, 13:28
Hallo zusammen!

Ich habe mich jetzt mal einige Zeit nach einem Plattenspieler umgesehen und muss sagen, ich habe absolut keine Ahnung vorauf ich achten soll.

Also das Problem ist, mein Budget ist nicht gerade hoch, also um die 100€...aber eigentlich möglichst noch weniger!
Brauchen tue ich einfach nen Plattenspieler der zuverlässig Schallplatten abspielt (alte+neue, ich hörte da gibt es auf Grund des Plattengewichts ab und zu schwierigkeiten bei den neuen, dass der Antrieb zu schwach wäre bei einigen).

Anschliessen wollte ich das ganze an nen schon etwas in die Jahre gekommenen aber damals guten Onkyo Receiver auch mit PHONO Anschluss.

Natürlich wäre ne USB Funktion zum digitalisieren auch nicht weg, aber darauf könnte ich zur Not auch verzichten!

Vielleicht kann mir ja jemand von euch Tips oder Vorschläge machen, weche Geräte da trotz nicht sehr hohem PReis noch zu empfehlen wären...weil Billigen Kram gibt es ja genug, nur ist da sicher auch ne Menge Schrott dabei!!


Vielen Dank schon einmal!

Grüße!
schmiddi
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2013, 13:46
Neu bekommst du da nichts Brauchbares. Wenn du was ganz günstiges haben willst und du nicht zwei linke Hände hast, dann wäre dies hier eine Möglichkeit. neuer Riemen drauf eventuell eine neue Nadel und du hast für wenig Geld einen brauchbaren Plattenspieler.

PS. Aber nicht mehr als 10,-€ bieten, kann ja sein dass noch was anderes Defekt ist, und es nicht mit einem neuen Riemen getan ist.


[Beitrag von schmiddi am 12. Mrz 2013, 13:49 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#3 erstellt: 12. Mrz 2013, 13:51
Oder auch dieser Saba könnte interessant sein.
Discodoener
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Mrz 2013, 15:41
Okay, wie wäre denn für nen wenig mehr sowas hier:http://m.redcoon.de/B160863-Sony-PS-LX-300-USB_Plattenspieler/
?
schmiddi
Inventar
#5 erstellt: 12. Mrz 2013, 15:45
Wenns ein bischen teurer sein darf als 100,-€ würde ich dir den empfehlen: Dual DTJ.

Der hat einen Direktantrieb. Wenn du dann wieder ein wenig Geld übrig hast, kannst du noch einen bessere Nadel dazu kaufen.
Discodoener
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Mrz 2013, 15:50
Okay das könnte preislich auch noch machbar sein!also eher den Dual als den Sony!?
Und wegen der Nadel, da kann man ja doch immernoch gucken, oder ist das so ein Müll?

Danke schon mal!!
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 12. Mrz 2013, 15:57
Hallo,

der Sony ist rausgeworfene Kohle, ist das Billigste was bei Hanpin vom Band läuft.

Neeee... dann lieber den "Dual" der zwar vom gleichen Hersteller (Hanpin, Taiwan) kommt, aber doch schon einen besseren Tonarm und Antrieb hat.

Peter
schmiddi
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2013, 16:00
Ich kenne den Sony nicht direkt. Er hat aber meiner Meinung nach ein paar Nachteile. Er hat einen Riemenantrieb der einfachsten Art, ohne Pitch-Möglichkeit. In der Beschreibung steht Was von einem S-Tonarm, ich sehe aber nur einen geraden Tonarm, er wiegt nur halb so viel wie der Dual. Dies könnte bei Resonanzen nachteilig sein.

Der Tonarm vom Sony macht mir nicht den besten Eindruck, aber wie gesagt nur so vom Anschauen her.

Die Nadel beim Dual ist jetzt nicht absoluter Müll, soll heißen damit kann man schon Platten hören. Du kannst aber dann wenn du wieder ein paar Euros zusammen hast ein bessere Nadel einbauen.
Discodoener
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Mrz 2013, 16:23
Okay danke an euch!
Dann wird wohl der Dual!
Eine frage noch, was meint ihr zum Dual DT 210 USB?
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 12. Mrz 2013, 17:05
Hallo,

die Fräse ist baugleich mit dem Sony... lieber den DTJ


Peter
Discodoener
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Mrz 2013, 17:07
Danke sehr!!! Dann hab ichs wohl jetzt
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 13. Mrz 2013, 00:49

Anschliessen wollte ich das ganze an nen schon etwas in die Jahre gekommenen aber damals guten Onkyo Receiver auch mit PHONO Anschluss.


Für 100€ machste mit dem Dual 301 nix falsch.

Der Sony und der 210 sind nicht hifi-tauglich und nicht empfehlenswert. Hier liegt irgendwo noch der LX-250 Sony der baugleich mit den beiden ohne USB ist. Ist ein ziemlicher Leierkasten, gleichlauf schlecht. Tonabnehmer nicht zu wechseln. Geschenkt oder für nen Kasten Bier zum Basteln ok, aber auf keinen Fall 100 oder gar 150€.

Ansonsten wenns gebraucht sein soll billig, und nen alten Onkyo hast.

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ac24993e3

Bis maximal 60€ kann man für bieten, einfacher Riementriebler aber billig und zuverlässig. Der hat übrigens selben Tonabnehmer wie der Dual drauf. Für beide empfiehlt sich der kauf der ATN 3652E Nadel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bräuchte mal Input zwecks Plattendreher.
hai0815 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  34 Beiträge
Beratung Technics SL-3310
Tattermine am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  4 Beiträge
Beratung
Térak am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  23 Beiträge
beratung zwecks tnabnehmer + nadel für cec bd 5200
lesizwe80 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  8 Beiträge
Beratung Plattenspielerkauf
DerPhips am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  6 Beiträge
Beratung Plattenspieler
Philywisw am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  65 Beiträge
Plattenspieler Beratung
zZarathustra am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  5 Beiträge
Beratung Schallplattenspieler
AndreasD am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  28 Beiträge
Plattenspieler Beratung kein Plan von garnix
nerke am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  9 Beiträge
Beratung : Optimierung Tonarm / Thorens TD125MK II
Mitu am 21.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedservusli
  • Gesamtzahl an Themen1.352.652
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.534