Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


beratung zwecks tnabnehmer + nadel für cec bd 5200

+A -A
Autor
Beitrag
lesizwe80
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2008, 22:06
hallo an sich erstma, da ich hier taufrisch bin. ich habe mir grade erst einen cec bd 5200 bei ebay ergattert (obwohl ich bei einem kaufpreis von 60 € evtl. etwas weniger von ergattert sprechen kann).

allerdings fehlen ihm headshell, tonabnehmer und nadel.ich bin recht unerfahren was plattenspielerbastelei angeht, hab aber schonmal hier irgendwo gelesen, dass der tonarm vom cec einen sme anschluß??? hat.

bin für jede hilfe wirklich dankbar und freue mich auf antworten

gruß, lesizwe
Capitol
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2008, 09:14
Moin! Du kannst dir ein Headshell von Conrad holen. Kostet um die 10 Euro. Das hat SME Anschluss und passt an den CEC. Dazu brauchst du die Kabel für den Tonabnehmer. Kostet 2.95 Euro der Satz. Ich meine die rot,grün,blau,weiss. Zum Tonabnehmer kann ich nicht viel sagen weil es kommt auf den Rest der Anlage an und wieviel darf er kosten. Am CEC passen gut AT 95 oder VM RED. Es ist ein schöner Dreher. Ich habe den auch. Aber 60 Euro sind zu viel weil ja das wichtigste fehlt. Gruss Uwe
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2008, 15:52
Hi, auch ein AT 110 für ca. 40 € passt gut und ist deutlich besser als das AT 95.

Gruß von Silberfux
pet2
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2008, 16:43
Hallo,

bei den Headshells sind die Kabel üblicherweise dabei.
War zumindest bei meiner Conradlieferung so.
Diese Standart Headshells sind übringends recht gut.
Es ist auch ziemlich egal, ob da nun Reloop, Jaytech oder was auch immer draufsteht, es sind eigentlich immer die gleichen.
Aus Portogründen würde ich sie da mitbestellen, wo Du auch das System bestellst.

Gruß

pet
Capitol
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 17:09
Hallo! Das Headshell bei Conrad ist ohne Kabel abgebildet. Habe eben bei Conrad gestöbert. Es kostet 7.95. Das ist günstig und sieht auch gut aus. Gruss Uwe
pet2
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2008, 18:14
Hallo,

dann hat sich das bei Conrad geändert.
Ich habe vor ca. 2 jahren 3 der günstigsten Headshells bei Conrad bestellt.
Weil in der Beschgreibung etwas von "leer" stand, habe ich auch die Headshellkabel mitbestellt.
Als das Paket ankam, mußte ich jedoch feststellen, daß an allen Headshells schon Kabel vorhanden waren.
Lustigerweise bekam ich auch nicht 3 x das gleiche billige Modell, sondern 1 x ohne Aufdruck, 1 x mit Reloop Aufdruck und ein originales Technics Headshell (Nein, ich habe nicht reklamiert ).

Ich würde einfach erstmal sehen, welches System ich wo bestelle und dann gegebenenfalls ein Headshell mitordern.
Es kann nämlich gut sein, daß der Preisvorteil bei Conrad, wenn es ihn denn überhaupt gibt, durch das zusätzliche Porto aufgefressen wird .

Gruß

pet
lesizwe80
Neuling
#7 erstellt: 07. Jan 2008, 20:20
also erstmal vielen vielen dank für die hilfe. ist wie gesagt mein erster plattenspieler an dem ich vorhab zu schrauben.

ein at 95 bzw. 110 hab ich auch schonmal in nem anderen cec thread hier erwähnt gefunden. ich denke daran werd ich mich halten. es gibt hier bei iibey auch nochn weiteres angebot für nen cec bd 5200 der zumindest optisch in besserem zustand zu sein scheint und dem auch nur ne nadel fehlt. da ich sowieso 2 dreher brauche ist nun die frage, würdet ihr mir empfehlen mitzubieten? er ist schon bei 51 euro und wegen fehlender nadel gibt der verkäufer keine garantie auf sound...

trotzdem nochmal einen herzlichen dank für die tips und ich freue mich natürlich auf jeden weiteren ratschlag
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2008, 21:11
Hi,

ich habe selber mal einen 5200 gehabt und war davon recht angetan (bevor ich zu Thorens übergelaufen bin ). Solide relativ schwere Verarbeitung. Andererseits auch nicht wirklich hochklassig. Das Lager muss man sich genau ansehen und mal zerlegen. Bei meinem waren nur noch geringfügige Reste der alten Fettschmierung vorhanden. Einen Preis von 60 € halte ich noch für gerechtfertigt, wenn das Gerät gut erhalten und das Headshell dabei ist. Für Schrauber ist es vorteilhaft, wenn sie 2 Geräte von einer Sorte haben.

Gruß von Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System / Nadel für CEC BD 5200
_ardbeg_ am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  10 Beiträge
Neuling:Visonik - CEC BD 5200- und was noch?
Ghoulina_ am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  14 Beiträge
Nadel für Visonik CEC 5200
GSis am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  14 Beiträge
Justage Tonabnehmer CEC BD-5200
bluez-driver am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  100 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-5200: Fragen
x_henning_x am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Nadel für Visonik CEC 5200? Qualitätsunterschiede?
80sMaxiLover am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  6 Beiträge
Taugt ein CEC BD-5200 was?
NixNuz am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  11 Beiträge
PROBLEM CEC BD-5200
turbotorsten am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  53 Beiträge
CEC BD 5200
oxnkiller am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  9 Beiträge
CEC BD 5200 Reparaturhilfe gesucht
miloy am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedmywood
  • Gesamtzahl an Themen1.345.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.952