Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


van den hul ddt hin! Was nun?

+A -A
Autor
Beitrag
nepumuk12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:46
Hallo zusammen,
wie der Titel schon sagt, hab ich schwer den Eindruck, dass mein Tonabnehmer den Geist aufgibt. Verzerrte, verschluckte Höhen und Zischlaute, was sich alles verstärkt je näher man auf der Platte nach innen kommt, sind wohl leider untrügliche Zeichen.

Was also tun? Lässt sich da noch was retten und wenn ja wie? Ich war lange sehr sehr zufrieden mit dem System. Kann man das reparieren, lohnt das noch, wo könnte man das versuchen?

Oder angesichts des Alters und der zu erwartenden Investitionssumme bei Reparatur, lieber was Neues? Wenn ja, was käme dem ddt klanglich denn nahe?

MM oder MC ist mir eigentlich egal, allerdings hab ich irgendwo gelesen, dass der MC-Teil meines Denon PMA 850 sehr stark sein soll, sodass ich eher in die Richtung tendiere.

Gebraucht wäre auch in Ordnung.

Der Plattenspieler selbst ist ein Micro Seiki AQ 37. Also nicht herausragend, aber brauchbar und nicht wirklich als limitierender Faktor zu sehen.

Bin für Hinweise sehr dankbar.
Viele Grüße,
Michael
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2013, 19:57
Direkt bei VdH retippen lassen.
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 30. Mrz 2013, 20:20
Ein Justagefehler bzw. irgendeine sonstige Veränderung ist ausgeschlossen?


Direkt bei VdH retippen lassen.


Seh ich ansonsten ähnlich,

als zwischenlösung das er net ganz Stumm ist der Dreher..

http://www.ebay.de/i...&hash=item589d20abc3
nepumuk12
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mrz 2013, 23:08
Vielen Dank für die Antworten. Machen die das tatsächlich noch bei so einem alten System? Wisst ihr zufällig, was man da für Kosten zu erwarten hat?
Grüße
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 31. Mrz 2013, 02:42
Stell deine Anfrage mal hier.

http://www.bt-vertrieb.de/vdh.html

Angeblich wickeln die den Service für deutsche Kunden bei VDH ab, VDH macht das Direkt angeblich nicht.
VDH baut DDT1 dann zum aktuellen DDT 2 um heißt es.

Wenns zu teuer wird oder vdh sich querstellt bleibt natürlich immernoch die Möglichkeit eines FritzGyger oder Shibata Retip bei anderen Anbietern.

300-400€ wird das bei Vdh aber denk ich mindestens kosten.
nepumuk12
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Apr 2013, 10:16
Danke! Dann werde ich da mal anfragen. Wobei das schon nen Haufen Asche ist. Auf der anderen Seite ein ddt 2 für den Preis istwohl ok und hält ja auch recht lang. Warum sollte vdH sich querstellen? Wie lange meint ihr bin ich jetzt ohne platten?
Grüße,
Nepi
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 02. Apr 2013, 12:40

Warum sollte vdH sich querstellen?


Angeblich nehmen die nix von deutschen Kunden direkt an... kann ich mir zwar nicht wirklich vorstellen. Hat hier vor kurzem mal einer geschrieben.

Frag einfach mal nach wie lang sowas dauert.


Zur Überbrückung zwischendrin kannste dir natürlich ein AT91 noch zulegen... 16€ neu bei Ebay.
Muss der Dreher ja nicht ganz stumm sein dazwischen.
nepumuk12
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2013, 11:58
Moin!
Ich habe da jetzt mal eine Anfrage hingeschickt, mal sehen, was die sagen. Meld mich dann wieder.
Grüße,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD318 und Van den Hul DDT
Paco2 am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Charakter van den Hul ?
dieselpark am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  25 Beiträge
Van den Hul MM2
werfer am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  8 Beiträge
Van den Hul MC 1000
malaclypse am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  4 Beiträge
Van den Hul The Frog
wollne am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  39 Beiträge
Suche alte Tests zu AT95 und Van den Hul 102
Kuddel_aus_dem_Norden am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  91 Beiträge
TA: Defekte TA retippen (VdH DDT / GR 1022 GX) oder Acutex 412
bootboi77 am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  57 Beiträge
Wer kann mir etwas zu "Van den Hul MC 1000" sagen?
rolo1977 am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  4 Beiträge
Phonokabel ven den Hul D-502 . non-Voodoo :p
Co60 am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  6 Beiträge
v. d. Hul Grasshopper o. Benz Referenz?
misswhite am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981