Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1219 Ton (Arm Halter Abnehmer)

+A -A
Autor
Beitrag
The_Great_X
Gesperrt
#1 erstellt: 13. Apr 2013, 16:02
Hallo geehrte Mitglieder!

Ein defekter Dual 1219 liegt auf dem OP-Tisch!

Der Patient hat einen (knick bzw. quetsch) Bruch der Tonarms! etwa mittig
Er klagt außerdem über die Abwesenheit eines Systemträgers und Tonabnehmers!

Eine Hirntransplantation ist vorbereitet und ein Spender steht zur Verfügung!
Jedoch hat dieser am Hirnstamm eine T4P Befestigung welche sich nicht so einfach adaptieren lässt,
da der Hals in Form des Systemträgers von den Sanitätern am Unfallort zurückgelassen worden ist!

Jedoch fragt sich das OP-Team ob eine REPERATUR des Arms überhaupt in Frage kommt.
Der Chefarzt hat vorgeschlagen den Arm mithilfe von umschließenden Hülsen aus Alu oder Magnesium zu stabilisieren,
und zum Ausgleich einen Teil des Armes (an der Bruchstelle) zu entfernen.

Hat jemand eine derartige Operation am wichtigsten beweglichen Teil eines Drehers
schon einmal durchgeführt, und kann fachliche Hilfe beisteuern, oder betrete ich gefährliches Neuland?

Die weitere Frage ist, ob sich ein Systemträger TK24 (denke ich), organisieren lässt?
Schon der Tonabnehmer durfte "nichts" kosten da der Patient schlecht versichert ist!
Ein Spender Adapter 1/2Zoll auf T4P wurde bereits zur Befragung vorgeladen!
Hat vielleicht jemand hier auch kostengünstiges Material beizusteuern?
(?Headshell?)

Ich bitte um Verständniss das VOR der Operations-Nachbehandlung
ich keine näheren Angaben über den Hirnspender oder die Organqualität machen möchte,
da wie gesagt es eher ein Scheunenfund ist !
Es kann nicht ausgeschlossen werden das es sich bei dem zu transplantierenden Kopf,
um den eines schwachsinnigen handelt, oder doch um den von Physiker Max Planck!

Ein zögerlicher Maschinen-Doktor ersucht die Hilfe von freundlichen Kollegen

MfG TGX
pe66
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Apr 2013, 20:14
Die Operation an einen derart überlebenswichtigen Organ ist eine äußerst komplizierte Angelegenheit.
Die Fixierung und Stabilisierung dieses armähnlichen Fortsatzes der Übertragungskinetik führt selten zu einem befriedigenden und eigentlich nie zu einem guten Ergebniss, da die werkseitig berechnete Geometrie dabei meistens nicht wieder erreicht wird.
Der Patient kann den Eingriff eventuell überleben, eine vollständige Wiederherstellung der Körperfunktionen ist jedoch unwahrscheinlich. Vergünstigungen für diese dauerhafte Behinderung wird er in unserer Gesellschaft nicht erhalten, was zu einem erheblichen Verlust an Spiel/Lebensqualität führt.

Desweiteren sollte vorher diagnostiziert werden, ob die Gewalteinwirkung welche die Quetschung verursachte, nicht auch noch andere gravierende versteckte Schäden verursacht hat. Oftmals werden dabei auch die Halswirbel, im Volksmund auch bekannt auch als Tonarmlager, irreparabel beschädigt. Dies macht die OP des Armes sinnlos, da hilft dann nur noch eine Totaloperation.
Assistenzärzte können dieser Art komplexer Operationen gerne im Dual-Board Hörsaal beiwohnen:

http://www.dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=45991

mfG vom Studenten der inneren Dualmedizin im elften Semester
pe66
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2013, 20:10
@TGX.
Die Oberärzte und Profesoren scheinen alle auf nen Kongress in Dubai oder den Bahamas zu sein .
The_Great_X
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Mai 2013, 16:37
Mal anschieben..........

Tonabnehmer u Träger TK24 sind jetzt kein Problem mehr!
aber für den Tonarm wären ein paar Tips nicht schlecht!

Ein Role Model 1219 ist vorhanden, um Länge u Geometrie abzugucken.

Aber muss ich auf was achten worann ich noch nicht gedacht habe?
......soll ja passieren habe ich gehört.

wenn der Patient seine Organe auf dem Tisch ausgebreitet hat,
würde ich gerne in einem Rutsch ferig werden!

TGX
thom53281
Stammgast
#5 erstellt: 17. Mai 2013, 06:30
Wie wär's denn hiermit:
http://dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=39639

Letztendlich sollte der Arm wieder gerade und stabil sein und zudem ungefähr die gleiche Masse haben wie vorher. Sonst kannst Du ihn mit dem Gegengewicht unter Umständen nicht mehr ausbalancieren. Du kannst ihn theoretisch auch mit Schaschlikstäbchen wieder zusammenflicken und auf Ebay als 1219 mit besonderem Holztonarm weiterverkaufen. *duckundweg*


Grüße
Thomas
The_Great_X
Gesperrt
#6 erstellt: 03. Jun 2013, 12:10
Hallo Mitstreiter, Kollegen und Doktoren

nach einiger Zeit der aus Zwei macht Eins Perpetuum Mobile Versuchen die sich immer im Kreis gedreht haben;
- hat sich was ergeben!

Einige Spender die vom Oberarzt zum Vorgespräch eingeladen wurden hatten gar keine ernsthaften Beschädigungen!
Darunter ein 1229 und eine WEGA Studio 3220 Hifi Kompaktanlage
wurden also nach einer ausgiebigen Putz und Pflege Therapie
wieder als voll Restauriert entlassen!

Die Bäumchen,Bäumchen wechsel dich Spielchen von Spender und Patient zu Spender und Ersatzteillager haben zu folgendem Ergebnis geführt:

Dazu wurde das abgebrochene Alu-Rohr bis auf 15mm gekürzt und
ein dünneres Alu Rohr mit 20% dickerer Wandung wurde in die abgeschnittenen Alu Rohr Stummel eingepasst!

P6020001

P6020003

P6020004

P6020005

mit einem Shure M95 G-LM spielt der Dreher als 1229 wieder!
einiges an Heilung und Therapie hat der Patient noch vor sich,
aber das was mal zwei Teile waren ist jetzt wieder ein harmonisches Ganzes.


TGX
pe66
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jun 2013, 19:56
Gut zu hören das die OP erfolgreich war .

Weitere Rehamaßnahmen in Bezug auf Motorlager, Tellerlager und Signalwege gibts bei den Oberärzten im Dual-Board.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1219 Wechselfunktion
Tatanka_Yotanka am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  7 Beiträge
DUAL 1219 Zu leise ??
bobosiebenschläfer1 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  7 Beiträge
Dual 1219 bekommt kein Strom
Gruni2102 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  9 Beiträge
Dual 1219
martin am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  12 Beiträge
dual 1219
sabafan66 am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  14 Beiträge
Dual 1219
Tatanka_Yotanka am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  7 Beiträge
Dual 1219 - Wechslerbetrieb nach 3 Platten problematisch
Phono-Ohren am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  3 Beiträge
Problem mit Stop-Funktion beim Dual 1219
Lieutenant_Columbo am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  5 Beiträge
Arm / Abnehmer Kombi / Headshell
sedum am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
"Reparatur" eines Dual 1219
Basil9000 am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.406