Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Nadel oder neues System für Technics BD-20

+A -A
Autor
Beitrag
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2013, 17:15
Moin Leute!

Vor einiger Zeit habe ich meinen sollen BD-3 (siehe alte Threads) durch einen Wohnzimmer-tauglichen BD-20 ersetzt.

Der kam mit dem originalen P24-System und vermutlich auch der Original-Nadel. Die hat sicher schon eine Weile auf dem Buckel, in letzter Zeit klang es besonders zur Plattenmitte hin immer schäbiger. Seit heute spielt sie nur noch auf einem Kanal. Kurzum, Ersatz muss her!

Ich habe hier auch noch ein Ortofon 320 ohne Nadel liegen, dafür hätte ich mal die Nadel kaufen sollen, als es die noch für unter 50€ gab. Da liegt nämlich meine Schmerzgrenze!

Also Freunde, ich bitte um Vorschläge: Neue Nadel für eines der Systeme oder gleich ein ganz anderes System. 50€ oder weniger.

Ich höre Punkrock, Rock, Singer-Songwriter und allerlei altes Zeug. Verstärker: Technics SU-V470, Boxen Infinity Reference 50 bzw Kopfhörer Shure SRH440 oder AKG K601.

Vielen Dank schon mal und allseits ein schönes Wochenende!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2013, 19:01
Billiger gehts nicht, Qualität sollte ok sein.

http://www.ebay.de/i...25-P27-/380177125049
lini
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2013, 18:29
mhpr: Du könntest die Nadel 320 einfach aus den USA ordern - denn NeedleDoctor (*) hätte diese noch für freundliche US$ 52. Allerdings würd ich das 320er für einen SL-BD20 nur bedingt empfehlen - denn bei diesem Modell ist die Auflagegewichtsfeineinstellung (+/- 0,25 vom T4P-Standard von 1,25 g) ja schon wegrationalisiert, während das 320er aber eigentlich lieber 1,5 statt 1,25 g sehen würde...

Wobei da trotzdem noch was gehen könnte, aber das konnte ich selbst mangels Gelegenheit noch nicht verifizieren: Bei den Modellen dieser Bauart mit Feineinstellung (z.B. SL-QD33) geschieht das nämlich über eine kleine Rädelschraube am Ende des Gegengewichts - zusätzlich visualisiert über eine kleine Skala oben. Nun soll es aber angeblich so sein, dass auch die Geräte ohne Feineinstellung hinten ein Schraube zur Einstellung des Gegengewichts haben sollen, nur eben nicht so praktisch und leicht zugänglich wie die Rändelschraube und halt ohne Kontrollskala. Wenn das so stimmt, spräche also auch nichts gegen die 320er-Nadel - nur bräuchtest Du dann halt zusätzlich noch eine Auflagekraftwaage, damit Du das Resultat überprüfen kannst...

Oder Du schaust Dich auf Ebay nach einer US-Quelle für ein neues Audio Technica AT92E(CD) um... Das gibt's nämlich in Amiland bei vielen Händlern schon zum Spottpreis von rund 20 Dollar (und damit komplett inklusive Halbzoll-Adapter für weniger als die zugehörige Ersatznadel (ATN3472SE) allein...) - nur mögen davon leider viele nicht außer Landes liefern. Entsprechend muss man da eben ein bisschen suchen, bis man einen findet, der auch nach Deutschland verschickt...

Grüße aus München!

Manfred / lini

*) neben Garage-a-records und Thevoiceofmusic ist NeedleDoctor übrigens eine der US-Quellen mit dem besten Ruf - über jene drei hab ich bislang ausschließlich positive Kommentare gelesen. Während etwa LPGear/LPTunes/ElexAtelier, Turntableneedles und Stereoneedles gelegentlich schon Probleme machen können...
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Aug 2013, 19:34
Interessant... Danke schon mal für alle drei Vorschläge!

Da suche ich morgen bei Tageslicht mal nach der entsprechenden Schraube. Ein amerikanischer Freund von mir macht dieser Tage zufällig Heimaturlaub, der könnte mir bestimmt was mitbringen...

Das Ortofon 320 hat mir an meinem alten BD-3 ziemlich gut gefallen, da hatte ich im Übrigen auch nichts verstellt.

Wie schlägt sich denn das Audio Technica gegen die von Fhtagn! vorgeschlagene Cleorec-Nadel? Wie gesagt, bis 50€ würde ich gehen, wenn ich für den Mehrpreis auch war Besseres bekomme.
akem
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2013, 19:55
Für die alten Technics-Tonabnehmer gibt es von Jico auch sehr gute Nadeln zum Nachrüsten. In Deutschland gibt es leider nur die SAS-Nadel, aber es gibt in USA auch Nadeln mit hyperelliptischem oder Shibata Schliff. Ich hab die Nadel mit Shibataschliff und die ist schon verdammt gut. Das würde Deinen biederen Dreher zu einem kleinen Favoritenschreck... Auch wenn Du im Moment nur 50€ zur Verfügung hast, schmeiß das EPC24 nicht weg, wenn Du später mal mehr Geld hast, kannst Du da wie gesagt ein erheblich besseres System als das 320 draus machen. Das 320 klingt für meine Begriffe zu dunkel und grundtonlastig während das 24 deutlich neutraler ist.

Gruß
Andreas
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2013, 20:07

akem (Beitrag #5) schrieb:
Das 320 klingt für meine Begriffe zu dunkel und grundtonlastig.


Vermutlich hast Du es deswegen verkauft...
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Aug 2013, 10:37

Fhtagn! (Beitrag #2) schrieb:
Billiger gehts nicht, Qualität sollte ok sein.

http://www.ebay.de/i...25-P27-/380177125049

Ich sehe gerade, dass das eine sphärische Nadel ist. Ich denke, eine elliptische sollte es schon sein...

Und es geht sogar noch billiger, von Thakker ist die gerade bei eBay im Angebot: http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=220356147175

Vielleicht hole ich mir die aber erstmal und schaue dann, was ich aus den Staaten besorgen kann. Wäre ja keine Verschlechterung. Dann läuft der Dreher wenigstens wieder, CD hören ist irgendwie nicht das gleiche...
akem
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2013, 12:13

milhousepunkrock (Beitrag #6) schrieb:

Vermutlich hast Du es deswegen verkauft... 8)


Ach Du warst das Damals gab es aber auch noch die billige Originalnadel bei Die Nadel. Jetzt kostet sie 79€ beim Thakker... Den billigen Preis wäre sie doch ziemlich wert gewesen

Gruß
Andreas
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Aug 2013, 16:37
Die gab es noch eine ganze lange Zeit bei eBay, hatte ich ewig auf beobachten, nachdem ich die Nadel abgebrochen hatte... Hätte ich gleich kaufen sollen... Hinterher ist man immer klüger.

In den Niederlanden gibt es sie noch für 57 inkl. Versand.Das wäre Plan B, falls mein Kontakt in Texas nichts mitbringen kann...
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2013, 16:47
Kurzes Update:

Die Nachbaunadel ist bestellt. Jetzt muss ich gucken, welche Nadel ich aus den Staaten beschaffen kann.

Das Ortofon 320 habe ich am vorherigen BD-3 zu meiner Zufriedenheit betrieben, ohne die Auflagekraft zu verstellen. Der BD-20 ist ja sehr ähnlich. Ist die Einstellung zwingend notwendig? Wie macht sich denn die falsche Auflagekraft bemerkbar?
Hinten am Tonarm ist eine Schraube mit Kreuzschlitz, aber ohne Tonarmwaage drehe ich da mal lieber nicht dran rum...
akem
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2013, 10:19
Die Schraube ist quasi das Gegengewicht. Soweit ich weiß muß die schon bis zum Anschlag reingedreht sein, wenn der Dreher betrieben wird. Ansonsten wäre sie locker und könnte resonieren. Man kann die Schraube aber für Transport- oder Versandzwecke herausnehmen, um die Lager des Tonarms zu schützen.

Eine falsche Auflagekraft macht sich klanglich durchaus bemerkbar.
Bei zu geringer Auflagekraft klingt es meistens zu hell und nervös, verzerrt auch bei komplexen Passagen bisweilen. Wenn sie zu hoch ist klingt es etwas dumpf. Vielleicht kannst Du ja beim 320 da mal ein bischen spielen...

Gruß
Andreas
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Aug 2013, 18:41
In diesem alten Thread wird ab #20 beschrieben, wie man die Auflagekraft beim BD-20 verstellt. Es muss ja auch besagte Schraube sein, eine andere hat der Dreher gar nicht.

Würde die Ortofon-Plastik-Wippen-Waage für rund 10€ für diesen Zweck reichen?
akem
Inventar
#13 erstellt: 15. Aug 2013, 08:52
Ich halt von diesen einfachen Balkenwaagen nichts. Die Meßtoleranz ist mir viel zu groß. Das ist mehr eine grobe Abschätzung. Aber den Unterschied zwischen z.B. 1,25g und 1,5g wird Dir so ein Ding nicht zuverlässig aufzeigen. Ich hab die große und teure Ortofon-Waage und auch an deren Meßergebnissen zweifle ich sehr oft. Gestern erst wieder: laut Armskala stelle ich 2,5g ein, die Waage sagt aber nur 1,9g...

Gruß
Andreas
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Aug 2013, 13:10
Dann kommen Auflagegewichts-Experimente vorerst nicht in Frage, eine teure Tonarmwaage möchte ich nicht kaufen...

Das OM320 wird demnächst wieder komplett, mein Freund aus den USA bringt mir eine Nadel vom Heimaturlaub mit.

Sollte ich bei der Gelegenheit gleich noch ein AT92E mit bestellen? Wobei es das ja bei eBay recht häufig gibt und der Versand nach DE auch nicht die Welt kostet. Einfuhrumsatzsteuer fällt ja erst ab 40€ an, oder?

Über welche (Dollar)-Preise reden wir eigentlich bei einer Jico-Nadel? Und würde mir die bei meiner Anlage und meinem Musikgeschmack überhaupt was bringen?

Im übrigen muss die alte Nadel wirklich richtig am Ende gewesen sein. Die neue billige Rundnadel klingt um Welten besser.
milhousepunkrock
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Sep 2013, 08:49
So, hier noch mal ein Update, falls es jemanden interessiert:

Ich bekomme jetzt aus den USA eine neue Nadel für das Ortofon 320 und, aus reiner Neugier, ein Shure M92E. Der Dollarkurs macht's möglich und hohe Übersee-VK fallen ja auch nicht an.

Behalten werde ich dann aber vermutlich nur eines der Systeme...

Ich halte Euch auf dem Laufenden. Bis dahin schon mal vielen Dank für den Input!

Viele Grüße
Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-BD20D: neue Nadel oder neues System?
HansGM am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  4 Beiträge
Neue Nadel oder neues System?
___---___ am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  11 Beiträge
Neues System oder neue Nadel?
lapje am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  50 Beiträge
DUAL 604 - Neue Nadel oder neues System?
Ludger am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  4 Beiträge
Neue Nadel, oder neues System?
M89 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  6 Beiträge
Neues System oder Nadel für Technics SL-MA1
expatriate am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  22 Beiträge
Neue nadel für Shure V15 III oder neues System
Tornado am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  7 Beiträge
dual 1019 mit Shure m44g. neue Nadel oder neues System?
50EuroKompaktanlage am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  12 Beiträge
System für Technics SL-BD 20 gesucht
industriegigant am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  40 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-BD 20 gesucht
knaxxon am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Shure
  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDerCyberjack
  • Gesamtzahl an Themen1.345.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.923