Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abspielen

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2004, 14:07
Auf einer hülle von einer meiner Singels steht, diese Platten sind nur mit Leichttonarm und Mikrosaphier (Stellung M) abspielbar.
Kann ich die Platte jetzt mit meinem Tonarm (der Original beim Lenco L75dabei war) mit dem Tonabnehmer Shrure M75MB abspielen?
Und was bedeutet das eigentlich?
RealHendrik
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2004, 00:24

Auf einer hülle von einer meiner Singels steht, diese Platten sind nur mit Leichttonarm und Mikrosaphier (Stellung M) abspielbar.


Ist eine etwas ältere Single, nicht wahr? Sollte das letzte Mal in den 60ern auf die Hüllen gedruckt worden sein.


Kann ich die Platte jetzt mit meinem Tonarm (der Original beim Lenco L75dabei war) mit dem Tonabnehmer Shrure M75MB abspielen?


Ja, kannst Du.


Und was bedeutet das eigentlich?


Oh, dieser Ausdruck stammt aus der Zeit der "Wendenadeln". Kurz nach dem II. Weltkrieg nahmen die alten Schellackplatten ein Ende. Diese hatten relativ breite Rillen (Normalrille eben) und wurden mit 78/min (früher: 78 UpM) abgespielt.

Die Nachfolger waren die Langspielplatten und die Singles, beide mit schmaleren Rillen (eben Mikrorille) und einer Geschwindigkeit von 33/min und 45/min.

Schellackplatten wurden meistens mit Stahlstiften (seltener mit Saphir-Tonabnehmern) abgetastet. Die Spitze war mit etwa 60 µm verrundet, und die Tonabnehmer hatten nicht mal ein Ausgleichsgewicht und drückten oft mit 1000 mN oder mehr auf die Platten.

Nach der Einführung der Mikrorille wurde auch gleichzeitig der Leichttonarm erfunden (mitunter immer noch ohne Gegengewicht), der nur noch 50 bis 100 mN Auflagekraft hatte. Die Abtastnadeln hatten eine Spitzenverrundung von typ. 25 µm und wurden als Mikrorillennadel bezeichnet

Nach Einführung der Stereoschallplatte verringerte sich die Auflagekraft auf maximal 50 mN (heute je nach Tonabnehmer zwischen 7 und 25 mN, bei DJ-Anwendungen noch etwas mehr) und die Abtastnadel war nur noch mit typ. 18 µm verrundet.

Heute gibt es noch andere als die älten sphärischen Abtastnadeln. Die weitaus häufigste Form ist die elliptische Nadel (typ. mit 8/18µm Verrundung) oder ganz andere Nadelschliffe mit noch "schärferen" Verrundungen.

Gruss,

Hendrik
Daniel90
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jun 2004, 08:42
Hallo Hendrik!
Danke für deine Präzise Antwort!
Daniel90
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jun 2004, 20:10
Aja, falls dich interresiert, was auf der Single oben ist:
Seite1: 1: Kalkutta liegt am Ganges 2: Midi-Midinette
Seite2: 1: Wir sind die Cowboys von der Silver Ranch 2: Itsi Bitsy Teeni Weenie Honolulu Strandbikini
PS.: Ich binein fan von der Musik der 60er (Da habens noch ne gscheite Musik gmacht :-) )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platte quietscht beim abspielen
Niandra am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Schabende Geräusche beim Platten abspielen
tanksandrums am 27.03.2003  –  Letzte Antwort am 14.04.2003  –  5 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
lenco L78 tonarm
ursif am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Von anderen Plattenspielern zerstörte Platten abspielen?
mr_lautsprecher am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  8 Beiträge
Lenco L75, Stereostar 5130 und Shure M75MB II
Seraphson am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  3 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Wie soll ich diese Platte abspielen?
amamcs am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  10 Beiträge
Absackung der Platte & Teller beim Abspielen
gizmodervinylfan am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  5 Beiträge
Verzerrungen beim Abspielen
pha am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.793