Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche gebrauchten Plattenspieler um 150€

+A -A
Autor
Beitrag
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Dez 2013, 13:51
Hallo HiFi-Gemeinde,

wie es der Titel schon sagt suche ich nach einem Plattenspieler der meinen völligen Fehlkauf (reloop rp-1000 mk2) ersetzen soll.
Ich habe mir vor einiger Zeit mit Hilfe der netten Geister aus diesem Forum eine Stereo-Anlage zugelegt.

Bin soweit hellauf begeistert nur hab ich mir völlig blauäugig (Plattenspieler = Plattenspieler) eben den Reloop zugelegt,
da ich günstig an den rangekommen bin.
Mit dem Ergebnis, dass mir das Plattenspielen keinen Spaß macht.

Jetzt hab ich mich natürlich schon im Bekanntenkreis umgehört und selbstredend auch diverse Threads durchgelesen.

Mit folgendem Resultat:

- unbedingt Gebrauchtware
- kleinere Reparaturen sind kein Problem
- ca. 150€

Technics SL-Q2/3/33
Dual 1219
Dual 1228
Sind Kaufempfehlungen aus meinem Bekanntenkreis. Ich glaube damals lag der Preis den ich max. ausgeben wollte aber noch unter 150€.
Optisch steh ich nicht unbedingt auf Holzvertäfelungen und grundsätzlich finde ich schlankere Geräte hübscher, die Optik ist jedoch 2.-Rangig.
was ich jetzt noch entdeckt hab ist derhier, für mich eine absolute Augenweide


ich bastel ganz gerne an solchen Sachen auch selbst rum(ist jedoch kein Kaufkriterium )
Erfahrung ist zwar keine vorhanden, aber die Vergangenheit zeigt, mit ner Anleitung und Muße bekommt man die meisten sachen selbst hin.
Gebrauchtware ist für mich ein Absolutes-Kriterium. Ich erfreu mich an Geräten die schon "ein leben hatten" einfach mehr. Keine Ahnung wie man das am Besten beschreibt. Würde wohl auch besser in eine Esoterik-Ecke passen

Danke schonmal im Vorraus.


[Beitrag von em_ti am 01. Dez 2013, 13:53 bearbeitet]
Wildebreze
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Dez 2013, 17:08
Hi,

ich stand vor einem Jahr vor genau dem selben Problem.

Bei mir ist es damals der Thorens TD 160 geworden. Hier der Thread dazu: Kaufberatung

Ich musste einiges daran machen, was sich bei einem alten PS aber passieren kann. Wichtig war, dass an den essentiellen Teilen alles in Ordnung war, also Tonarm, Lager, Plattenteller, Antrieb.

Hier der Thread zu den "Reparaturarbeiten" die ich durchführen musste;

Service-Thread

Der PS hat mich 120 Euro gekostet und war an sich schon einsatzbereit. Ich habe dann nochmal ca. 80 € für Reparaturen und Schönheitsarbeiten ausgegeben:

- neue Kabel da die alten einen Bruch hatten
- neue Bodenplatte da die Kabel zu Dick waren und der PS hinten aufsaß
- Neue Füße (mMn rein kosmetisch)
- neuer Riemen und Lageröl

Verbaut war ein AT95E TA, den ahbe ich vor 2 Monaten dann endlich durch einen Denon DL 110 ersetzt.

insgesamt bin ich jetzt bei ca. 350 Euro und bin auf jeden Fall zufrieden.

Aber, abgesehen vom Kabel das einen Bruch hatte und etwas Lageröl, war der PS an sich für die 120 Euro sofort einsatzbereit.

Bietet sich halt an, dass man den davor anschaut, also Kauf bei Abholung. Ich hab meinen damals bei Quoka gefunden.

Grüße

Breze
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Dez 2013, 17:26
danke für deine antwort.
sehr hilfreiche/informative links.

der thorens ist mir heut schon nen paar mal übern weg gelaufen.
wirklich negatives durfte ich noch nicht lesen und die optik, natürlich da auch jedem das seine, für mich sehr ansprechend.
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Dez 2013, 18:23
weiß noch jmd was zu dem bang und olufsen Plattenspieler zu sagen?
der würd mich auch sehr interessieren.
ratfink
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Dez 2013, 20:53
Bei B&O bist du halt auf die eigenen Tonabnehmer angewiesen und die sind meistens teurer.
Klanglich sicher nicht schlecht, aber auch nichts besonderes.
Woher kommst du, vielleicht hat jemand in deiner Nähe was zu verkaufen, dann fällt auch das Transportrisiko weg.
LG Dieter
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 01. Dez 2013, 21:24
hm, ja. ich verstehe.
das klingt fast schon nach einem K.O. kriterium für mich,
wenn man auf die hausmarke bei den tonabnehmern beschränkt ist.

ich komm im übrigen aus konstanz
tinnitusede
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2013, 21:53
Hi,

für ca.150 € bekommst man auch schon mal einen Dual 721/704, sind Spitzenklasse und sehen auch elegant aus, besonders die 1. Serie, die den "Pickelteller" noch nicht hatte,

Erfahrungsgemäß fallen die Preise nach Weihnachten,

Gruß Hans


[Beitrag von tinnitusede am 01. Dez 2013, 21:53 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2013, 23:40
@ Marius:

Max. 150 Euro OHNE System ?
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Dez 2013, 00:04
ja mehr oder weniger.

also an für sich ohne system, ja!

wenn da irgend nen "low-end"(?) crap drauf ist wärs praktischer weil ich dann endlich den reloop weggeben kann.
und somit diese schandtat aus meinem blickfeld verschwindet

das man dann aber nochmal geld in die hand nimmt um nen ordentliches system zu kaufen, ja so war das gedacht.
das funktioniert rein finanztechnisch nur beides nicht zeitgleich
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 02. Dez 2013, 01:57
und die 150€ sollten auch eher als richtwert verstanden werden.
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Dez 2013, 14:11
Jetzt hab ich nochmal so ne Augenweide entdeckt.

Kenwood KD - 3070

555535-kenwood_kd3070_turntable

davon hab ich jetzt allerdings noch garnichts gelesen, und es gibt dazu wohl auch nicht so viel im Netz zu lesen.
in der Bucht bekommt man den recht häufig angeboten:

http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649

ich les mich schon recht intensiv in das Thema ein aber der Umfang an Informationen ist derart groß,
dass ich a) kurz vor nem absoluten Overload steh und mir das b) einfach auch nicht zutrau die Teile ordentlich zu bewerten.
daher meine Frage:

wie würde der kenwood kd 3070 in der angestrebten Preiskategorie abschneiden?
und wie wenn man ihn mit mit dem thorens td 160 vergleicht, der mir optisch auch sehr gut gefällt?

danke für eure Mühen


[Beitrag von em_ti am 02. Dez 2013, 17:32 bearbeitet]
Archivo
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2013, 17:28
Der Kennie ist gut - habe den kleinen, voll manuellen Bruder KD-2077, und der ist echt ok.

Um 150 Euro dürfte man schon einen 3070 bekommen - andererseits herrscht gerade ein massiver Dreher-Hype, und dazu kommt noch die Vorweihnachtszeit...

LG, Ivo
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Dez 2013, 06:31
Ok, ich hab festgestellt. Der Suchtfaktor ist enorm.
Neustes Update:


Die 150€ Grenze wurde soeben mit ach und krach überschritten
Ich werd jetzt zwar bis nach Weihnachten warten, um die evtl fallenden Preise mitzunehmen.
Aber ich bin mir recht sicher, dass es eines dieser Geräte werden wird.

kenwood kd 990
kenwood kd 7010
kenwood kd 8030

ich find die optisch einfach unschlagbar.
und technisch nachdem was ich gelesen hab wohl auch nicht zu verachten.
elchupacabre
Inventar
#14 erstellt: 03. Dez 2013, 07:25

em_ti (Beitrag #13) schrieb:

Ich werd jetzt zwar bis nach Weihnachten warten, um die evtl fallenden Preise mitzunehmen.
.


Viel Spass, die Tendenz der letzten Jahre geht nach oben, in den seltensten Fällen, nach unten.
em_ti
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Dez 2013, 07:52

elchupacabre (Beitrag #14) schrieb:

em_ti (Beitrag #13) schrieb:

Ich werd jetzt zwar bis nach Weihnachten warten, um die evtl fallenden Preise mitzunehmen.
.


Viel Spass, die Tendenz der letzten Jahre geht nach oben, in den seltensten Fällen, nach unten.


ähm...
"[...]die tendenz der letzten jahre[...]"
... ich red hier von nen paar wochen wartezeit.

aber danke, den spaß hab ich jetzt schon

wg. einem monat werden die preise schon nicht explodieren,
und dieses risiko bin ich gewillt einzugehen, wenn man bedenkt, dass in ein paar wochen der weihnachtswahnsinn vorbei ist.
elchupacabre
Inventar
#16 erstellt: 03. Dez 2013, 08:15
Ich glaube, du verstehst nicht ganz, was ich meine, der Vinyl und Vintage Hifi Wahn ist in den letzten Jahren immer weiter verbreitet, das hat nichts mit den Geräten zu tun, die du dir ausgesucht hast, mit ziemlicher Sicherheit werden die Preise gleich bleiben bzw. steigen, mit etwas Glück findest du jedoch ein Gerät in gutem Zustand event. in den Kleinanzeigen, bei normalen ebay Auktionen klettern die Preise meist in Regionen jenseits von gut und böse.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebr. Plattenspieler um 150? gesucht
whammy am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  29 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 100-150?
_gate_ am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  8 Beiträge
Suche gebrauchten Plattenspieler
Traktor_1 am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  20 Beiträge
Günstigen, gebrauchten Plattenspieler - aber welcher?
High_Fidelity_Freak am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  26 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 150?
SmokieMcPot am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  25 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 150,-
Eddie82 am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  5 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 150?
dansel am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  5 Beiträge
Suche Plattenspieler!
Hannes am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  15 Beiträge
suche Plattenspieler
Kelly_G am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  6 Beiträge
Suche nen guten gebrauchten Plattenspieler!
Mythilos am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 93 )
  • Neuestes Mitgliedjazzrocker!
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.641