Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufrüstungen thorens TD 160

+A -A
Autor
Beitrag
stefan169
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2014, 17:39
Hallo zusammen,
ich habe einen Thorens TD 160 bekommen im Orginalzustand und möchte ihn ein wenig verbessern.
Hat jemand eine Adresse von einem Fachmann im Kreis Viesen bei Mönchengladbach ?

Danke
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2014, 18:09
Moinsen,
stell deine Frage doch nochmal hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=26

Dabei solltest du ruhig etwas weiter ausholen. Die Tuning Möglichkeiten sind (nicht nur) bei Thorens sehr umfassend. Beginnend beim Tonabnehmer, über den Arm, die Lager, die Bodenplatte usw.
Also - was willst du verändern? Kannst du selber "basteln? Welches Budget steht zur Verfügung?
Frohes Neues
Ralf


[Beitrag von Ralf_Hoffmann am 01. Jan 2014, 18:28 bearbeitet]
stefan169
Neuling
#3 erstellt: 01. Jan 2014, 18:17
Danke,
ich würde gern ein neuen Tonabnehmer und neue Anschlusskabel und eine Generalsäuberung.
Wenn das nicht so schwer ist würde ich es selber versuchen bräuchte aber evtl. etwas Unterstützung.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 02. Jan 2014, 09:01
Hallo!

Eine Fachwerkstatt brauchst du bei einem so einfach gestricktem "elektrischen Grammophon" wie einem Thoren TD-160 nicht unbedingt. Ersatzteile gibt es ohnehin nur noch wenige die schwer zu beschaffen sind und elektrisch gesehen ist die Kiste ultraeinfach aufgebaut. Mechanisch allerdings ist der TD-160 etwas anspruchsvoller aber nichts dabei ist wirklich hochkomplex.

Welches Modell genau? Vom TD-160 gibt es recht viele Varianten die alle ihre Eigenheiten haben.

Generell gibt es einige Sachen die für alle Varianten zutreffen.

Ein neuer Riemen wäre so z.B. kein falscher Schritt.

Ebenfalls ist in der Regel etwas Öl im Tellerlager notwendig.

Wenn du eine echte Generalüberholung des Laufwerkes anstrebst wäre hier z.B. Joels Tuning Kit sowie sein Hartmetallspiegel eine besonders empehlenswerte Sache, -ich finde beides für solche Arbeiten existenziell-. Joel ist hier im Forum als "Violette" unterwegs weitere Informationen müßtest du mit der Suchfunktion erhalten.

Vom Phonokabel solltest du zumindestens solange die Finger lassen bis du überhaupt weißt was du da machst, hier ist zumindestens beim Betrieb mit MM-Systemen durch die leidige Kapazitätsfrage Vorsicht geboten.

Was den Abtaster betrifft ist zumindestena die genaue Bezeichnung des Tonarmes wichtig da man nicht einfach irgendein System in irgendeinen beliebigen Tonarm schrauben kann und dann automatisch ein gutes Ergebniss erhält.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 Schwingchassis
concretez am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  20 Beiträge
Thorens TD 160 Rega
tobi0815 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
thorens td 160 - verschönerung?!
rauschen am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 Lift
Dreherfreund am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 Modifizieren
jogi-beer am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  62 Beiträge
thorens td 160 elektronik
noos am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  7 Beiträge
Thorens TD 160 wiederbeleben
Chefrocker02 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  7 Beiträge
Thorens TD 160 Transportsicherungsschrauben?
detdet am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  6 Beiträge
Thorens TD 160
Chefrocker02 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  14 Beiträge
Thorens TD 160 ?
Fentanus am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedRobmaster1983
  • Gesamtzahl an Themen1.346.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.549