Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe beim Einstellen eines Dual CS 1254 mit DN 236 System

+A -A
Autor
Beitrag
ZoydWheeler
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2014, 19:51
Tag zusammen! x)

Meine Freundin hat von ihrer Omi nen Plattenspieler bekommen...nen Dual CS 1254. Montiert ist ein DN 236 Tonabnehmer System.
Ich wollte den für sie jetzt fit machen und einstellen...

An sich funktioniert er wohl noch. Kommt jedenfalls Musik raus...sowohl auf 33 als auch 45 Umdrehungen scheint er rund zu laufen.

Was ich nun noch einstellen muss, ist vor allem die Auflagekraft. Ich hab schonmal gegooglet...das System scheint je nach Nadeltyp verschiedene Auflagekräfte zu verlangen. Wie find ich also raus, was für ne Nadel da dran is? ^^
Und welche Auflagekraft empfehlt ihr? Ich hab was von 1,7g bei elliptischen, und 2,5g bei sphärischen Nadeln gelesen?
Wie man die Auflagekraft dann einstellt weiß ich noch von meinem Plattenspieler (SABA PSP 780)...es sei denn beim Dual geht das auf einmal völlig anders

Wie schauts mit Anti-Skating aus? Viele sagen, man soll es wenn überhaupt sehr niedrig einstellen oda ganz die Finger davon lassen...
Was meint ihr?

Gibts sonst was, was ich einstellen kann/sollte? Oder wo ich mal drüberschaun sollte?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
2xmono
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Jan 2014, 20:45
Allso,
Hier ist die Bedienungsanleitung für den 1254.
Diese dürfte dir fürs erste helfen.

Antiscating wird meisst gleich, besser etwas niedriger als die Auflagekraft eingestellt.

Es könnte passieren das die Automatik spinnt oder nicht mehr richtig funktioniert, dies hängt meisst an einem kleinen Gumminoppen, dem sogenannten Steuerpimpel.
Bei tiefergehenden Fragen, am besten mal im Dual Board nachfragen. Dort sind die Spezialisten, was Dual betrift, versammelt.
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2014, 21:32
Hallo,

wichtig ist: erst einmal den Tonarm in die Waage bringen (auspendeln, sodass er bei "Lift unten" schwebt).

DANN ERST die Auflagekraft einstellen!

Zur Auflagekraft: die Nadel ab Werk braucht 2,5 P, was Nachbaunadeln brauchen sollte dabeistehen. Anstiskating ebenso.

Peter
ZoydWheeler
Neuling
#4 erstellt: 04. Jan 2014, 13:21
Dass ich den Tonarm erst auspendeln muss, wusste ich bereits.
Trotzdem danke für die Erinnerung!

Hm...also ob da jetzt noch die Originalnadel drin steckt oder ein Ersatz weiß ich natürlich nicht ^^
Stimmt das denn, dass sphärische Nadeln tendenziell mehr Auflagekraft benötigen als elliptische?
Und gibt's nen Weg, das herauszufinden, was für ne Nadel montiert ist?
Falls nicht, würd ich die Auflagekraft jetzt einfach mal auf 2,0 und Antiskating auf 1,0 - 1,5 einstellen...was meint ihr?

Und generell zu dem PS und dem Tonabnehmer...ist das was vernünftiges?
Im Netz hab ich die Aussage gefunden, der PS sei eher ein Billigmodell der damaligen Serie gewesen. Dabei find ich, macht er eigentlich nen recht hochwertigen Eindruck!
Verglichen mit meinem PS (SABA PSP 780) ist deutlich mehr Metall anstatt Plastik verbaut und alles wirkt deutlich solider und feiner gearbeitet.
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2014, 14:27
Hallo,

der Spieler ist aus der Generation, wo bei Dual schon der Rotstift regierte... Allerdings ist der Spieler ehrlich: alles was nach Plastik aussieht ist auch aus Plastik.... Robust und zuverlässig ist er, meist geht nur der Steuerpimpel kaputt und ab und an kann Motor und Mechanik was Schmierung vertragen (alles kein Akt), der Kondensator im Netzschalter pfeift ab & an auch mal durch - ist aber auch kein großes Problem, neuer Riemen und der läuft weitere 30 Jahre.
Ich hab einen fertiggemacht für meine Nichte, dort läuft er mittlerweise schon 3 Jahre ohne jegliche Probleme. Klanglich macht eh das System die Musik, das verbaute ist nicht übel (von AT für Dual gefertigt).
Wenn noch die Original-Nadel dran ist könnte diese nach über 30 Jahren "fertig" sein, daher ist eine Nachbaunadel (die soo teuer ja nicht ist) schon empfehlenswert.

Antiskating auf den gleichen Wert wie Auflagekraft einstellen.

Man kann damit schon ganz gut Platten hören.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflagekraft DN 236 bei Dual CS 1254
Shrek am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge
Dual CS 1254 Auflagegewicht richtig einstellen
Stereo-Paul am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  10 Beiträge
Dual 1254
Justus_Rems am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  31 Beiträge
Hilfe beim richtigen Einstellen eines DUAL 601
iltis30 am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  17 Beiträge
Dual CS 505-3 DN 163 Ortofon
charlie110 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  2 Beiträge
Dual CS 505 Headshell defekt - brauche Hilfe
rastanirosta am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  16 Beiträge
Brauche Hilfe bei Dual CS 628
'Jimmy am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe bei Dual Plattenspieler
roter-blitz am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  2 Beiträge
Dual cs 450 aufwerten oder neuen Dreher kaufen? hilfe!
boerdy84 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  20 Beiträge
Dual DN 242
achim96 am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.449