Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Telefunken W233 wie anschliessen?

+A -A
Autor
Beitrag
Guidophon
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2014, 08:38
Hallo zusammen,

Ich möchte gleich eines vorweg nehmen: Ich bin noch ziemlich jungfräulich was HiFi angeht und bitte daher um Verständnis für meine vielleicht in mancher Augen dummen Fragen.

Ich habe von einem Bekannten einen Telefunken W 233 hifi bekommen (den gleichen wie Magnus), dieser hat den Plattenspieler auch wieder funktionsfähig gemacht nachdem er ihn auf irgendeinen Flohmarkt günstig ersteigert hat.

Dieser ist nun also in meinem Besitz und ich habe auch einige Platten, nur um diese anzuhören, wohl die falschen Lautsprecher.

Der Telefunken Plattenspieler W 233 hat außer dem Netzstecker nur ein weiteres Kabel an dessen Ende ein XLR-Stecker angebracht ist. Ich vermute mal ganz stark, dass das bedeutet, das ich diesen nur an einen Verstärker anschließen kann und somit nicht direkt an Lautsprecher anschließen kann.

Lieg' ich da richtig, oder kann ich irgendwie umgehen mir einen Verstärker anschaffen zu müssen?

Wenn nicht, welche Voraussetzungen muss ein kompatibler (außer dass er einen kompatible XLR-Buchse aufweist) noch erfüllen?

Bei den Lautsprechern nehm ich mal an, muss ich mich nach dem Verstärker richten?

Außerdem ist mir beim Betrachten von Magnus Bilder noch aufgefallen, dass links vom Plattenteller an der Halterung bei seinem Plattenspieler ein länglicher Gegenstand drangesteckt ist, bei mir fehlt dieser Gegenstand. Was ist das?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen und wünsche noch ein schönes Wochenende!

Grüße
Guido


[Beitrag von Guidophon am 05. Jul 2014, 08:40 bearbeitet]
Magister_Verbae
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2014, 10:47
Moin, Guido!

Der vermeintliche XLR ist keiner, sondern ein sog. DIN-Stecker.
Du brauchst zu deinem Glück noch einen Verstärker mit Phonoeingang (!), wahrscheinlich einen neuen Tonabnehmer oder zumindest eine neue Nadel und Lautsprecher. Platten setze ich jetzt mal als gegeben voraus.

Hier kannst du dich schon einmal ein wenig schlau machen!

Liebe Grüße

Martin
ooooops1
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2014, 10:49
Moin,

zunächst: FOTOS wären sehr hilfreich
WEIL:
Plattenspieler mit XLR Ausgang gibt es eigentlich nicht!!!! DAS ist etwas "selbstgebasteltest"......
Kann es sich ev. um einen DIN Stecker handeln...

5 Stifte im Halbkreis angeordnet.

Die fehlende "Stange" ist eine ABWURFACHSE... da kann man bis zu 10 LP´s oder Singles drauflegen, die dann automnatisch nacheinander abgespielt werden. Der Tonarm fährt am Ende der Platte auf die Tonarmstütze - eine Platte vom Stapel wird "abgeworfen" - der Tonarm fährt wieder auf die neue Platte - us.w. bis alle Platten auf der Säule gespielt sind.

Der W233 MUSS an einen Verstärker angeschlossen werden. Entweder hat dein Verstärker einen PHONO Eingang, dann kannst du diesen benutzen. Falls nein brauchst du einen Entzerrervorverstärker. Dieser kommt zwischen Plattenspieler und AUX Eingang eines Verstärkers.

Ooooops1
Guidophon
Neuling
#4 erstellt: 06. Jul 2014, 12:13
Hallo zusammen!

Vielen Dank an die Orakel der Hifi-Kunst!!!

Jetzt ist mir schon so einiges klar geworden. Und der Link zu dem Basiswissen lässt kaum noch Fragen offen, danke Martin!

Wegen dem vermeintlichen XLR-Stecker, ihr habt natürlich recht, so genau hab ich mir den noch gar nicht angesehen, der hat tatsächlich 5 pins und nicht 3 wie ein gewöhnlicher XLR-Anschluss.

Vielen Dank für diesen Hinweis!

Die Abwurfachse! Darauf wär' ich im Traum nicht gekommen, das ist ja richtig vom feinsten, nur schade, dass die nicht mehr dabei ist. Naja, ich bin erst mal happy, wenn ich überhaupt mal ne Platte anhören kann :-)

Dann werde ich mich also jetzt erstmal um einen Verstärker mit PHONO Eingang umsehen. Hier im Forum scheint es ja auch so eine Plattform Suche/Biete zu geben.

Schönen Sonntag noch und vielen Dank an Ooooops1 und Martin!!!

LG,
Guido
Magister_Verbae
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2014, 12:48
Hallo, Guido!

Gerne geschehen! Dafür ist das Forum ja da. Sollten trotz Lektüre der "Basiswissenartikel" noch Fragen offen bleiben, trau' dich ruhig, diese hier zu stellen. Ein Umbau von DIN auf RCA (Cinch) ist normalerweise auch kein Hexenwerk, sofern man weiß, wo beim Lötkolben das heiße Ende sitzt

Liebe Grüße

Martin
Guidophon
Neuling
#6 erstellt: 06. Jul 2014, 13:48
Hej Martin,

Alles klar, vielen Dank! Ich werde sicher noch darauf zurückkommen :-)

Ja, mit Lötkolben kenn ich mich sogar aus! Hab einen bei meinen Eltern noch i-wo rumliegen... stammt noch aus meiner jugendlichen Bastlerzeit, wollte mal nen Fernseher reparieren, hat sogar (kurzzeitig) geklappt :-)

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken Plattenspieler Motor-Problem
vinylius am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  8 Beiträge
Wie DENON Plattenspieler anschliessen?
Muray80 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  8 Beiträge
wie funktioniert mein Telefunken Plattenspieler
marleyphil am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  2 Beiträge
Wie anschliessen?
swidi am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  23 Beiträge
Telefunken S600
terrot350 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  4 Beiträge
TECHNICS Stereo Anlage-Plattenspieler anschliessen.
Udo_Köllner am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  2 Beiträge
Plattenspieler anschliessen - Was brauche ich?
carl90 am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  3 Beiträge
Netzteil Telefunken 303V Plattenspieler, brauche Hilfe
rtk244 am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  9 Beiträge
Telefunken Plattenspieler - kennt den wer von euch?
Didaaa am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  4 Beiträge
wie 2. Plattendreher anschliessen?
WBC am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.156