Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 601: Rechter Audiokanal funktioniert nicht. Grundsätzliche Frage zur Tonausgabe.

+A -A
Autor
Beitrag
HaanSolo
Neuling
#1 erstellt: 14. Jul 2014, 16:25
Hallo,
ich habe von meinen Eltern einen alten Dual 601 bekommen.

Ich habe diesen über einen Vorverstärker mit meinen Computer-Soundsystem verbunden (ich weiß, jetzt werde ich schon nicht mehr ernst genommen. Aber momentan ist kein Geld für eine richtige Anlage vorhanden).

Leider musste ich feststellen, dass eine Übertragung nur über das weiße Kabel (links) funktioniert. Über das rote Kabel (rechts) kommt kein Signal (obwohl es durchaus brummt, wenn ich die Klinke in den Vorverstärker stecke). Das Resultat ist, das im Falle des Anschlusses meiner Logitech-Anlage der Sound nur aus einem Lautsprecher kommt. Schließe ich hingegen mein Ur-Harman/Kardon-System an, kommt der Sound aus beiden Lautsprechern. Selbstverständlich aber aus beiden genau das Gleiche.

Trotz des fehlenden Signals habe ich nicht das Gefühl, dass Sound "verloren" geht. Ich besitze bisher nur eine (Stereo-)Platte, und die Tracks klingen genauso wie auf der CD (die ich ebenfalls besitze). Sollte also lediglich der typische "Stereo-Effekt" (Gesang aus einem Lautsprecher und Instrumental aus dem anderen) betroffen sein, aber dennoch "alles" hörbar sein, könnte ich mich damit abfinden. Ich gehe nämlich davon aus, dass sich eine weitere Reparatur des Gerätes (habe bereits 40 Euro für die Klinkenmontur gelöhnt) für mich nicht lohnen würde.

Um meine Frage also nochmal auf den Punkt zu bringen: Kann es sein, dass ich trotz des fehlenden rechten Audiosignals "alles" höre und lediglich auf den "Stereo-Effekt" verzichten muss?

Wie ihr merkt bin ich bisher nicht sonderlich bewandert in diesen Dingen. Bitte habt Nachsicht, sollte ich bereits jetzt irgendwas durcheinander gebracht haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Jan
akem
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2014, 16:45
Nein. Wenn ein Audiosignal nur links ist, wirst Du im Kabel für den rechten Kanal nichts davon finden.
Was meinst Du mit Klinkenmontage? Hast Du das Cinchkabel umbauen lassen in ein Klinkenkabel?

Gruß
Andreas
HaanSolo
Neuling
#3 erstellt: 14. Jul 2014, 16:49
Meine Eltern hatten irgendwann mal einen Hobbybastler daran gelassen, der ziemlich amateurmäßig zwei Stecker (Weiß & Rot) an den Ausgang montiert hat. Als ich den Plattenspieler das erste mal damit bei mir anschließen wollte, kam gar nichts. Was vorher für ein Anschluss dran war, weiß ich nicht. Deswegen war ich jetzt vor einigen Tagen in einem Geschäft, wo sie zwei neue Stecker ranmontiert haben.

Verstehe ich das also richtig: Ich habe einen Soundverlust, kann ihn aber nicht wahrnehmen?


[Beitrag von HaanSolo am 14. Jul 2014, 16:50 bearbeitet]
akem
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2014, 16:56
So gesehen ja - Du kannst den Sound, den Du verloren hast, nicht wahrnehmen, weil Du ihn ja verloren hast...
Es ist denkbar, daß das Kabel irgendwo "gebrochen" ist (das nennt man so). Dann bringt ein neuer Cinchstecker alleine auch nichts. Das wäre aber eine schlechte Werkstatt, die zwar neue Stecker montiert, aber nicht überprüft, ob auch Durchgang vom Headshell bis zum Stecker ist.

Gruß
Andreas
HaanSolo
Neuling
#5 erstellt: 14. Jul 2014, 17:05
Ich verstehe. Ja, sehr ärgerlich. Hatte ich mich auch bereits drüber gewundert.
Gut, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als mir irgendwo anders nochmal einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Vielen Dank für deine Hilfe!
akem
Inventar
#6 erstellt: 14. Jul 2014, 18:10
Wo wohnst Du denn? Vielleicht findet sich in Deiner Nähe ein freundlicher Forianer, der Dir das für lau macht... Ist ja kein großer Akt, ein neues Kabel muß halt her.

Gruß
Andreas
Kennylover
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jul 2014, 19:19
Der 601 ist ein durchaus edler Dreher der etwas besseres verdient als ein Computer-Soundsystem (was immer das auch sein mag) !

Aber davon ab - den Fehler "ein Kanal geht nicht" sollte man auch mit Bordmitteln einkreisen können.

Als erstes System abbauen (kleiner silberner Hebel am Tonarmkopf nach hinten schieben - System fällt ab - festhalten), Lautstärke Vollgas geben.

Beide Kanäle sollten etwa gleichlaut brummen. Falls das der Fall ist die Systemkontakte im Tonarmkopf und die Federkontakte am Systemträger kontrollieren - die oxidieren gerne.

Eventuell 'mal die Kontakte im Tonarmkopf berühren (bei kleiner Lautstärke !) - dann muss es mächtig brummen.

Ob die Cinch-Stecker richtig angeschlossen sind sollte auch ein Laie erkennen: Stecker aufschrauben, schauen ob Abschirmung und Seele richtig dran sind - der funktionierende Kanal ist ja eine Vergleichsmöglichkeit.

Unterbrechungen der Tonarmkabel und NF-Kabel kommen vor, sind aber selten.

Wenn diese Brummproben ergeben haben dass laufwerkseitig alles ok ist bleibt das TA-System. Das kann man (begrenzt) durchmessen, besser ist es aber mit einem anderen System zu testen.

Dafür musst du natürlich erst 'mal eins haben........


- viel Erfolg -


p.s. :ich habe jetzt einfach 'mal vorausgesetzt dass du durch kanalweise Steckertauschen verifiziert hast dass das Problem am Dreher liegt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Dual 601
Kalimera am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  12 Beiträge
Dual CS 601 funktioniert nicht
marathonmann66 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  6 Beiträge
Dual 731Q Linker Audiokanal fällt Sporadisch aus .
MD1992XX am 08.05.2016  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  5 Beiträge
Öffnen eines Dual 601
havelse09 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  8 Beiträge
Dual CS-601 Stroboskoplampe
EL-EKTRONIKER am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  28 Beiträge
Dual 601 "Verschlimmbessert"
legoachter am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  27 Beiträge
Lagerfragen Dual 601 & 1226
Magister_Verbae am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  10 Beiträge
Dual 601 oder 522?
Junior-Dualist am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  18 Beiträge
Dual CS 601
DerPhips am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  9 Beiträge
Dual 601 - wo anschließen?
eva2003 am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.088