Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lohnt sich ein Denon DL- 160 für mich?

+A -A
Autor
Beitrag
Tobbibas
Neuling
#1 erstellt: 26. Jul 2014, 23:33
Hallo alle miteinander. So erstmal ich bin neu hier, habe endlich mal den Entschluss gefasst mich anzumelden.

So jetzt zu meiner Frage: Und zwar besitze ich einen Telefunken CS 20 der in einen Top Zustand ist.
Das originale Ortofon LMB habe ich auch noch aber ohne Nadel (Habe schon überlegt ob ich mir eine 14er dafür mal Kaufen soll um es spielen zu hören). Da das Gegengewicht bei diesen Dreher ja sehr leicht ausfällt, habe ich mir aus Messing eins selber gebastelt, damit kann ich auch normale Headshells Halb-Zoll Systemen spielen. Bis jetzt hatte ich noch keinen hochwertigen Systeme gehabt meist DJ- Teile bis so 50 Euro. Vor kurzen habe ich allerdings meinen Röhrenverstärker fertigstellen können. Deshalb habe ich jetzt schon längere Zeit nach einen neuen System gesucht. Habe mich jetzt für das Denon DL-160 entschieden und habe nach etwas suchen eines mit neuer Nadel endeckt und gleich bestellt. Als Lautsprecher habe ich zwei Pioneer HPM 30, diese habe ich mal günstig gebraucht geschossen leider waren die original Boxen schon draußen. Habe mir also gedacht was solls und habe sie mit Visaton Lautsprechen und neuer Frequenzweiche auf 3-Wege-Boxen umgerüstet. So und jetzt möchte ich einfach nur wissen Lohnt sich das Denon DL-160 überhaupt für meine Anlage und meinen Plattenspieler oder ist der CS 20 ich sag mal nicht Hochwertig genug dafür oder irgendein anderes Teil meiner Anlage?

Und falls meine Anlage dem Denon Dl-160 gerecht werden sollte würde ich gerne noch wissen ob der Schritt zum Denon DL-103 sinnvoll wäre?


Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 27. Jul 2014, 07:00
Hallo!

Dein Telefunken CS 20 ist eigentlich ein recht solider Plattenspieler, m.E. ist der Tonarm allerdings zu grazil für dein DL-160 das eigentlich für wesentlich schwerere Tonarme gedacht ist und hier suboptimal untergebracht ist, ein gutes System für diesen Tonarm wäre wohl eher ein Ortofon OM(S)-30/ OM(S)-40.

Ein DL-103 ist eigentlich ein uralter Prügel von MC-System das für noch schwerere Tonarme gedacht ist und mit seiner Rundnadel lange keine so gute Ergebnisse liefern kann wie das DL-160, wenn du etwas sehr ähnliches für wenigwer Geld haben willst solltest du dir ein Shure M-44/7 zulegen das im Prinzip in deinem Tonarm das gleiche Ergebniss liefern wird wie ein DL-103. Der Rest ist HiFi-Folklore und Nimbus.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 28. Jul 2014, 16:26 bearbeitet]
boozeman1001
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2014, 10:45
Und man bekommt das DL-160 nicht mehr neu zu kaufen und wenn, dann nur NOS zu völlig überteuerten Preisen. Wobei ein DL-110 auch nicht wirklich schlechter ist und noch problemlos neu zu bekommen ist.
Tobbibas
Neuling
#4 erstellt: 27. Jul 2014, 12:15
Ok danke erstmal für eure schnelle Antwort.

Da hätte ich mal lieber auf mein Bauchgefühl gehört, denn das M44-7 oder mehr noch das M44g war eigentlich meine erste Wahl .
Naja was solls ich lasses es jetzt einfach mal mit dem Dl-160 drauf ankommen, vielleicht isses ja garnicht so schlecht. Dann werde ich mir eben als nächstes das Shure M44g bestellen und das kommt dann in mein HMK PA 1203. Das müsste ja auch so ziemlich die Maße des alten Tesla 2103 haben. Ich bin natürlich gespannt auf weiter Vorschläge für gute Tonabnehmer, aber bitte nichts Utopisches für 400 Euro.

Bis dahin MFG Tobias
akem
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2014, 13:33
Wo hast Du das DL160 eigentlich her? Das gibt es doch schon seit Jahren nicht mehr zu kaufen und Du sprichst auch noch von einer neuen Nadel. Heißt das, es ist retippt? Wenn ja, von wem und mit welcher Nadel?

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2014, 13:49
Hallo,

gönn dem Telefunken eine Ortofon 20er oder 30er Nadel, bei dem leichten Tonarm ist alles andere eher eine Bastelarbeit.

Peter
Tobbibas
Neuling
#7 erstellt: 27. Jul 2014, 14:27
Hallo Andreas das DL-160 habe ich von hier: http://www.schallpla...searchparam=dl%20160
Steht nicht viel dazu, aber habe da mal angerufen und der sagte irgend was von ner Japnischen Nadel oder so und das kein Unterschied zu hören sei gegenüber der Originalen.

Ich lass mich mal überraschen
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2014, 19:35
Ach so, nur ein retipptes von Herrn Schürholz !

@ Andreas:

Selbstverständlich gibt es in Bärlin noch DL160 zu einem - äh - marktgerechten Preis ... nur für Selbstabholer.

MfG,
Erik
akem
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2014, 20:34
Marktgerecht, soso...


Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 28. Jul 2014, 15:27
Klar doch:
Ware mit Deutschlandgarantie
Basis: Niedrigstpreis gem. diverser Preissuchmaschinen
minus Barzahlerrabatt bei Selbstabholung
= Hauspreis XY

Aber das kennste doch schon .....

MfG,
Erik
akem
Inventar
#11 erstellt: 28. Jul 2014, 15:44
Den Verfügbarkeitsmangel-Zuschlag hast Du noch vergessen... Ich glaube nicht, daß der beim Niedrigstpreis diverser Preissuchmaschinen angemessen gewürdigt wird. Zum Teil stehen ja immer noch bei nicht gepflegten Internetseiten die Listenpreise von 2005 drin

Gruß
Andreas
Albus
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2014, 15:56
Tag,
und Tag Erik,

dann sollte doch der tüchtige Händler seine reizenden Preise im Internet einsehbar machen, sodass der Interessent den Fernbussfahrpreis von € 9-15 für eine Fahrt (Rückfahrkarte...) erwägen kann - und sich zur Haltestelle begibt. Ohne Preisschild kein Reiz.

Freundlich
Albus
Wuhduh
Inventar
#13 erstellt: 28. Jul 2014, 21:54
Nabend !

@ Albus:

Die Angabe " Preis auf Anfrage " ist m. W. rechtssicher und man kann damit sehr gut Abmahnungen und andere juristische Unannehmlichkeiten vermeiden.

Ebenso kann man sich unerwünschte, weil betriebswirtschaftlich unlukrative, Rabattjäger vom Leibe halten, die sich spätestens seit der Erfindung der Freizeitsportart " Geizgeilheit " wie die Karnickel vermehren und um absolut banale Preisdifferenzen ggü. Anbieter Y feilschen wollen.

Es gibt Firmen, die leben mit einer andersartigen Vertriebsstrategie weitaus ruhiger und gesünder.

Ich könnte noch einiges dazu schreiben, aber das würde nicht in diesem Thread gehören und für kostenlose Nachhilfe in BWL isset im Bärlina Urstromtal zu warm.

MfG,
Erik
dannewitz
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Jul 2014, 22:35
Hallo Erik
Na da gibt es ja wieder Haue ne! Dabei ist eine Preisauskunft doch auch eventuell über Dich zu haben oder ?
Där Kollesche hat da bestimmt wieder was auf der Leerrille unn haut Dir die die Preise nur so ums Fell. Habe gerade am Samstag ein Ortofon SPU Classic GM mkII Ladenneu abgeholt und schlappe 609.- Euro in Göld hingeblättert. Habe dann mal nach Grado Prestige Blue-Nadeln gefragt, aber nix, nur GradoPrestige F im Sortiment. Nun kommt noch ein MC Cadenza Black diese Woche für schlappe 1650.- . Ist schon bezahlt und die Reise lohnt nach Eure Stadt!! Was tut man nicht alles für den HiFi-Club !
Gruß
Dannewitz
franx1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jul 2014, 13:59
Hi,

Falls das DL-160 etwas zu straff ist, würde ich über ein schwereres Headshell nachdenken. Auf jeden Fall viel Spass damit, es ist ein super System, lief bei mir auch Jahre lang. Das Teil kann alles.

Grüße, Frank
dannewitz
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 29. Jul 2014, 14:12
Hier eine einmalige Preisinfo zum DL 160, unbenutzt, originalverpackt, Barzahlung, ohne Einbau 149,00 Brutto. Leider nur begrenztes Angebot ( 5 St. ) . /Dl 103 199.00 ( 2 St. ) / Dl 103 R 299,00 ( 2 St. ). Bitte beachten kein Versand, NIe !
Wuhduh
Inventar
#17 erstellt: 30. Jul 2014, 18:45
Heh-Heh !

Dank dem Dannewitzer Werbespot sind alle Bärlina DL-160 weg.

Mich hat zwar keiner gefragt, aber: Hatte ich einmal -> langweilig -> nie wieder ! War eine Geschmacksfrage, keine Disharmonie mit anderen Komponenten.

MfG,
Erik
Marsilio
Inventar
#18 erstellt: 30. Jul 2014, 18:53
Na Erik, welches ist denn Dein derzeitiges Lieblingssystem?

LG
Manuel
Wuhduh
Inventar
#19 erstellt: 30. Jul 2014, 19:01
Zu meinem aktuellem Equipment gebe ich grundsätzlich keine Informationen preis.

MfG,
Erik
Archivo
Inventar
#20 erstellt: 30. Jul 2014, 20:17


Na komm' schon, Erik - das ist nicht fair, sondern feig, großer Guru und Experte...

Wir möchten doch ebenfalls mal über Dein Zeux herziehen können, und sei es auch nur mit genauso wenig Argumenten und mindestens so polemisierend wie Du es hier ständig zum Besten gibst...



Vergessen: Nagaoka ist kompletter Mist...
Tobbibas
Neuling
#21 erstellt: 04. Aug 2014, 12:32
So bi jetzt aus dem Urlaub zurück
Und konnte entlich mein DL-160 montieren und ich muss sagen gefällt mir eigentlich sehr gut der Klang auch wenn mein Tonarm eher nicht so optimal ist.
Ich habe gerade The Dark Side of The Moon laufen und die kommt richtig geil rüber.

Also ich bin auf jeden Fall zufrieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DL-160
kov am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  11 Beiträge
DENON DL 160
GACSbg am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
DL 103 am Denon DP 47F?
cello_nl am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  2 Beiträge
Qualität? Goldring 920 IGC vs. DENON DL-160
Grillblubber am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  11 Beiträge
Denon DL-160 oder Ortofon 2M blue ?
Jakob_Creutzfeldt am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  2 Beiträge
Denon DL 160 gegen AT 120 E
Vinylfan68 am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  3 Beiträge
Creek OBH 9 + Denon DL-103 oder DL-160?
low-level-user am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  18 Beiträge
Frage zu Denon DL 304
RequiemRhythmus am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  5 Beiträge
TA tauschen-DL 160 montieren
syncronizer am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  26 Beiträge
Denon DL 160 Produktion eingestellt?
Cosimo_Wien am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840