Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CJ Walker CJ 55 Kellerfund div. Fragen zum Gerät selbst, Headshell, Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
tdsse
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Aug 2014, 16:50
Hallo zusammen,

es gibt sie noch die Kellerfunde (siehe Fotos)! So geschehen heute: ein CJ Walker CJ 55, dazu ein Cambridge A60 und zwei Linn Kan Boxen. Ich habe jetzt ein paar Fragen zu dem CJ Walker CJ 55:

1. Kennt jemand diesen Plattenspieler? Ich konnte bereits etwas recherchieren, aber so sehr viel ist nicht zu finden. Mich interessiert, wie das Gerät von Leistung und Qualität einzuordnen ist. Also eher Versandhauskatalog oder High-End...

2. Ich habe jetzt einen Dual CS606 und der CJ Walker CJ 55 klingt für meinen Geschmack deutlich besser. Beide behalten? Den Dual verbannen? Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?

3. An der Headshell hat sich jemand versucht, denn das scheint nicht so ganz zueinander zu passen. Oder soll das so? (siehe Foto)

4. Ist das ein Standard-Anschluss von Headshell zum Tonarm?

5. Was würdet ihr empfehlen, auszutauschen? Headshell? Tonabnehmer? Nadel? Oder alles zusammen? Was würdet ihr mir empfehlen? Mein Budget liegt bei 100,00 EUR. Ich bin nicht so der Experte, aber mein Eindruck ist, die Headshell ist zwar etwas verkratzt, aber grundsätzlich in Ordnung. Wie ist Euer Eindruck?

Ich würde mich sehr über Eure Hilfe und Kaufempfehlung (ggf. auch Lieferantenangaben) freuen.

LG Dirk

CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55CJ Walker CJ55
akem
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2014, 17:18
Als Headshell kannst Du jedes sog. SME-kompatible Headshell nehmen, der Anschluß ist genormt (wenn Du ein schöneres haben willst). Der Tonabnehmer ist ein Audio Technika. Kein besonders hochwertiges, aber naja, wenn's Dir gefällt...
Ansonsten macht der Arm zumindest nen ganz guten Eindruck, vom Laufwerk sieht man ja nix...

Gruß
Andreas
bouler1
Stammgast
#3 erstellt: 28. Aug 2014, 17:24
Vielleicht hilft das hier weiter:
http://www.vinylengine.com/library/cj-walker/cj-55.shtml

BG,Helmut


[Beitrag von bouler1 am 28. Aug 2014, 17:26 bearbeitet]
bouler1
Stammgast
#4 erstellt: 28. Aug 2014, 17:41
akem
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2014, 17:48

bouler1 (Beitrag #4) schrieb:
Und das zum Arm:
http://www.vinylengine.com/library/linn/basik-lvv.shtml

BG,Helmut


Wow, da heißt es: £45 (including Basik cartridge) HFN 1983
Das waren noch Preise... Heute würde sie dafür wahrscheinlich nen Tausender nehmen

Edit: das Laufwerk hat £149 gekostet... Also 200 alles zusammen - Billig-Glump, schmeiß weg, das Ding...

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 28. Aug 2014, 17:50 bearbeitet]
bouler1
Stammgast
#6 erstellt: 28. Aug 2014, 18:04
Wenn man den Wechselkurs von 1983 beachtet,kann man wohl nicht von "Billig-Glump" sprechen
http://reisebuch.de/...sche_pfundkurse.html

BG Helmut


[Beitrag von bouler1 am 28. Aug 2014, 18:58 bearbeitet]
tdsse
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Sep 2014, 08:01

akem (Beitrag #2) schrieb:
Als Headshell kannst Du jedes sog. SME-kompatible Headshell nehmen, der Anschluß ist genormt (wenn Du ein schöneres haben willst). Der Tonabnehmer ist ein Audio Technika. Kein besonders hochwertiges, aber naja, wenn's Dir gefällt...
Ansonsten macht der Arm zumindest nen ganz guten Eindruck, vom Laufwerk sieht man ja nix...

Gruß
Andreas


Danke Andreas, ich habe die Headshell nun gegen ein 30 EUR Modell von ortofon ausgetauscht und alles richtig eingestellt. Klingt super.
tdsse
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Sep 2014, 08:05

bouler1 (Beitrag #6) schrieb:
Wenn man den Wechselkurs von 1983 beachtet,kann man wohl nicht von "Billig-Glump" sprechen
http://reisebuch.de/...sche_pfundkurse.html

BG Helmut


Das ist ja auch immer relativ. Ein VW Golf kostete damals knapp 13.000 DM. Das geht heute bei 17.325 EUR los. Dementsprechend würde ein Gerät heute ca. 1.100 EUR kosten. Sicherlich eine waghalsige Kalkulation, aber es gibt zumindest die Richtung vor. Am Ende ja auch egal, die Hauptsache ist, es klingt und das tut es.
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2014, 16:47
LW und Tonarm sind schon ganz ordentlich. Ist die Nadel würglich schief wie auf dem einen Foto vermutet ?

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für 2. Headshell
GerdFunk am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  8 Beiträge
Sony PS-X 55 Tonabnehmer
I.Rolfs am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  10 Beiträge
Headshell
Observer01 am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  13 Beiträge
Welcher Tonabnehmer an Lenco 55
zeus@ am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  21 Beiträge
Fragen zum Plattenspieler
readon am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  6 Beiträge
Tonabnehmer oder Headshell Kaputt!
Lafuma am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  16 Beiträge
Kellerfund Thorens TD 320 - ein paar Fragen .
Pezzi am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  11 Beiträge
Tonabnehmer Montage
deckard2k7 am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  2 Beiträge
Ersatz-Tonabnehmer
DerSchuh am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  10 Beiträge
Tonabnehmer nund Headshell von Piezo
wolfgang_B am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.563