Tonabnehmer als Kunstobjekt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Wuhduh
Inventar
#1 erstellt: 11. Nov 2014, 20:26
Salute !

Seid bitte nicht enttäuscht, daß der - äh - Nadeleinschub zensiert werden mußte. Austauschbar dürfte er auch nicht sein :

Tonabnehmer als Kunstobjekt

Der Künstler hat bestimmt dänische Wurzeln und einen Großvater, der damals in den 70zigern mit einer Super8-Kamera einschlägige Fülmchen gedreht hatte.

Wohl bekommt's ....

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Tonabnehmer
Exilzebra am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  25 Beiträge
Tonabnehmer übersteuert?
tofhami am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  10 Beiträge
Nadel/Tonabnehmer
meeven am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  8 Beiträge
REGA Tonabnehmer ????
zevon am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
Phonoverstärker/ Tonabnehmer
Jowei am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  10 Beiträge
Tonabnehmer Empfehlung
cisko00 am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  13 Beiträge
Ortofon Tonabnehmer
stefansb am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  5 Beiträge
Tonabnehmer: "Abstand"?
Django8 am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  7 Beiträge
MC Tonabnehmer
kirchenmann am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  7 Beiträge
Tonabnehmer SG
-wattkieker- am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedFlamingobar
  • Gesamtzahl an Themen1.371.302
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.118.980