Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarmvorschläge gesucht - qualitativ besser als SME 309 sollte er sein!

+A -A
Autor
Beitrag
T9
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Nov 2014, 18:07
Welche Tonarme liegen Qualitativ über dem SME 309 und warum ist das Eurer Meinung nach so?

Der Arm sollte aber dabei nach Möglichkeit nicht den Preis eines neuen 309ers überschreiten (~1800€)!
Effektive Masse gerne auch schwerer als die 9,5g
Namentliche Vorschläge und Begründungen von Euch wären schon toll!

Bei den üblichen Verdächtigen Rega; Jelco und Pro-ject habe ich zunächst (nach meinem derzeigen Wissen) noch nix entdeckt.
Lasse mich aber gerne belehren!


[Beitrag von T9 am 24. Nov 2014, 18:09 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2014, 18:23
Vielleicht solltest Du dazu sagen, welche(n) Tonabnehmer Du anpeilst. Für MC gibt es definitiv Bessere, zum Beispiel jene Jelcos und deren (oft sehr hochwertige OEM-Derivate, z.B. Ortofon, Feickert).

Gruß
Andreas
T9
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Nov 2014, 18:29
Es geht zunächst um einen Tonarmvorschlag für ein Lyra Delos als auch ein Benz Micro Wood SL.
Allerdings sollte MM nicht unbedingt ausgeschlossen werden.

gefallen hätte mir z.B. ein Opera T988


[Beitrag von T9 am 24. Nov 2014, 18:35 bearbeitet]
akem
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2014, 18:49
Dann würde ich nen Jelco nehmen.
Ich hatte mal nen SME 312 und der kam mit MCs nicht wirklich zurecht. Klang immer leicht nervös. Das Benz Wood L2 ging noch am besten, auch wenn es in Sachen Spielfreude etwas gebremst war und der Baß zu wünschen übrig ließ. Der 309 ist ja nochmal 3g leichter als der 312. Er hätte vielleicht weniger mit Resonanzen zu kämpfen, aber Baß käme da noch weniger raus.

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2014, 05:14
Moin !

Beim verlinkten Tonarm, dessen Gegengewicht mich frappierend an die Klinge eines Henkerbeils bzw. an E.A. Poe's " Pendel des Todes " erinnert, war anscheinend der gleiche legasthenische Autor aktiv, der auch den einen Text von Phonophono mit den ( 22 ? ) Schreipfehlern verunstaltet hatte.

Soviel zur Online-Präsentation eines Unternehmens.

Ob die den bevorstehenden Mindest-Stundenlohn von 8,50 Euro zahlen würden, um einen qualifizierteren Texter zu finden

Um die Frage zu beantworten:

1. Klaro hat auch Pro-Ject was nettes: Pro-Ject 12-Zoller

2. Jo, gibt es einige, jedoch abhängig vom geplanten System und Laufwerk.

MfG,
Erik
T9
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Nov 2014, 10:34
Es sollte schon ein 9er sein. 12er sind mir zu lang!
und...
Eine Erklärung worin der Pro-Ject 12c jetzt besser ist, als ein SME309, vermisse ich allerdings noch.
(siehe Startposting!)

BTW: auf meinem ersten Pro-Ject Player (RPM9.1) fand ich den 9cc Arm selbst nicht soooo toll.
Nicht schlecht, aber auch nicht besser als der 309.

Am optisch schönsten gefiehl mir bisher ein Reed 3P. "Sextanten" zur Klangnavigation finde ich persönlich geil!
Ist aber leider nicht meine Preisklasse Genau wie auch beim Dynavector 507 MkII.
Ob ich deswegen gleich ein "Poser" bin? Vielleicht ein wenig.


[Beitrag von T9 am 25. Nov 2014, 10:46 bearbeitet]
vinylluder
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Nov 2014, 13:59
So unterscheiden sich die Erfahrungen.
Ich hatte sowohl den Jelco 750L, als auch den SME 312 und fand den 312 um Längen besser. Manche User verbreiten in Foren, daß die SME 3xx Serie nichts taugt, klingt wie eingeschlafene Füsse und ähnlichen Mist. Auch wenn man es immer wiederholt, wird es auch nicht wahrer.
Ich kann nur sagen, die 300er Serie klingt prima und von der Handhabung sind die Arme spitze.
Holger
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2014, 16:33

vinylluder (Beitrag #7) schrieb:

Ich kann nur sagen, die 300er Serie klingt prima und von der Handhabung sind die Arme spitze.


Bingo!

td127ring01
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2014, 16:48
Ok nun ist erstens der 312 auch um Längen teurer als ein langer Jelco und es dürfte auch vom verwendeten System abhängen, ob und wie das passt.
Zu lang kann er außerdem gar nicht sein

BG Konrad
T9
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Nov 2014, 17:32
Der zu toppende 309er ist auch kein ori. 309er mehr sondern wurde von Heiko Wingender auf meinen Wunsch hin mit "FineWire" (incl. Cryobehandlung ) durchverkabelt und auf balanced (jetzt XLR) umgerüstet. Klanglich hat ihm das m.M.n sehr gut getan! Das VanDenHul Zeugs hab ich aber aufgehoben um den Arm ggf. orifizieren zu können. Ich möchte nun aber noch einen zweiten Arm plazieren. Ich hab ja auch zwei.

Ich weiss, es gibt viele Nutzer, die einen 12er einem 9er vorziehen würden. Rein rechnerisch macht sich doch aber der bessere Spurfehlwinkel nur marginal bemerkbar. Worin liegt dann der Gewinn? Optisch fände ich einen 12er auf meinem Dreher aber eher doof! Der stände nämlich echt weit raus,


[Beitrag von T9 am 25. Nov 2014, 17:37 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 25. Nov 2014, 19:41
Nabend !

Na dann halt wat SCHICKes-minimalistisches aus Bärlin !

Text muttu bitte selber übersetzen !

MfG,
Erik
T9
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Nov 2014, 10:26

ich schrieb doch "besser" als ein 309
Hab den Titel des Fred daher nochmals angepasst!


[Beitrag von T9 am 26. Nov 2014, 10:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SME 3012R- Neuer TA gesucht
Rillenrodeo am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  9 Beiträge
Der SME Series 300 Thread
hoeren_und_staunen am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  21 Beiträge
Passt Goldring 2500 zum SME II Improved?
Spezialized am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  24 Beiträge
Zweitdreher für SME-Headshells gesucht
TBF_Avenger am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  3 Beiträge
SME Headshell
prachtbursch am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  12 Beiträge
Rega RB-300 oder SME-309 ?
karellen am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  2 Beiträge
plattenspieler gesucht
chris230686 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  8 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für SME 3009 S2 Improved
kempi am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  76 Beiträge
SME 3012 - Ortofon 309i
Palmer am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  5 Beiträge
Alternativ Abtastsystem gesucht
Recordsearcher am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.748