Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zargen umbau td 166 mkV. hilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
pedro_salamanca
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2014, 14:28
hallo zusammen!
peter mein name. bin neu hier und ziemlich ahnungslos
habe vor kurzem einen td 166 mk V ergattert. das gerät stand 5 bis 6 jahre auf nem dachboden.
neuer riemen is drauf und ein ölwechsel steht auch bevor.
da die zarge ein paar macken hat und nicht mehr schön aussieht, möchte ich einen neue verbauen.
is das wirklich so einfach wie man überall liest? was sollte ich beachten? ich möchte nichts beschädigen.
hat jemand von euch ein paar tips?
vielen dank im voraus
P.
akem
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2014, 16:28
Du mußt halt die alte Zarge 1:1 nachbauen. Wie einfach das ist hängt nicht zuletzt von den verfügbaren Maschinen ab.
Die vorhandene Zarge vom Schreiner aufarbeiten lassen ist keine Option? Ginge wahrscheinlich schneller, billiger und mit besserem Ergebnis...

Gruß
Andreas
pedro_salamanca
Neuling
#3 erstellt: 23. Dez 2014, 16:59
hallo andreas! ich habe eine neue zarge bereits gekauft. aus ahorn.
mir gehts nur darum was man alles beachten sollte. klar, teller ab, riemen und gewicht auch runter.
aber muss die bodenplatte der zarge auch weg?


[Beitrag von pedro_salamanca am 23. Dez 2014, 17:04 bearbeitet]
Beaufighter
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2014, 17:02
Moin moin


Wilkommen im Hifi-Forum
Wo hast du die Zarge denn erstanden?

Natürlich nur wenn du es uns auch verraten möchtest.

Gruß Beaufighter


[Beitrag von Beaufighter am 23. Dez 2014, 17:03 bearbeitet]
pedro_salamanca
Neuling
#5 erstellt: 23. Dez 2014, 17:05
@beaufighter
ebay! so ein shop in österreich. komm grad nicht mehr auf den namen.
irgendwas mit design and sound...


[Beitrag von pedro_salamanca am 23. Dez 2014, 17:06 bearbeitet]
frank60
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2014, 17:15
Und die haben weder eine Anleitung mitgeschickt, noch leisten sie Support?
pedro_salamanca
Neuling
#7 erstellt: 23. Dez 2014, 17:18
anleitung keine dabei. aber ich könnte die natürlch auch mal anschreiben
vlt hat aber auch hier jemand damit erfahrung
Beaufighter
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2014, 17:20
Moin moin,

diese hier ?

Sei vorsichtig beim Umbau den Tonarm immer schön sichern...

Gruß Beaufighter
pedro_salamanca
Neuling
#9 erstellt: 23. Dez 2014, 17:23
ja von denen! genau! nur meine ist aus maple.
mach ich
frank60
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2014, 17:24
Apropos:

pedro_salamanca (Beitrag #3) schrieb:
aber muss die bodenplatte der zarge auch weg?

Aus der Artikelbeschreibung in der Bucht

Material Bodenplatte: 18mm Buche Multiplex
Gewicht Zarge mit Bodenplatte: ca. 6,5 Kg

Breite: 48,5cm / Tiefe: 39,5cm / Höhe mit Bodenplatte: 10cm

würde ich persönlich schon schlußfolgern, daß die alte Zarge komplett weg muß.
Beaufighter
Inventar
#11 erstellt: 23. Dez 2014, 19:58
Wenn du den Plattenspieler umdrehst um Schrauben zu bedienen um die Bodenplatte abzunehmen dann hab ich da immer 3-4 Gläser drunter gestellt die ich mit Wisch und Weg Tüchern abgedeckt habe.

So kann man gut im umgedrehten Zustand am Plattenspieler popeln.

Ich hab auch immer Photos gemacht um mich an den Urzustand wieder erinnern zu können.

Gruß Beaufighter
Beaufighter
Inventar
#12 erstellt: 23. Dez 2014, 20:13
Ach was du mal berichten könntest, wäre ein Qualitätsbericht der Zarge.
Ob sie sauber und gut verarbeitet ist.

Gruß Beaufighter
pedro_salamanca
Neuling
#13 erstellt: 24. Dez 2014, 14:23
ja das mit den gläsern is ne gute idee
also die neue zarge sieht super aus! edle optik! war auch super sicher verpackt.
styropor, luftpolsterfolie etc. hab ewig gebraucht um das ding auszupacken. da gabs nichts zu meckern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Plattenspieleranschluss (TD 166)
LeoSinatra am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  12 Beiträge
Thorens TD-166 MKii Special
slowdy am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  18 Beiträge
Thorens TD 166 Mk V / benötige Hilfe
Reality2000 am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  6 Beiträge
Impedance TD 166 MK V
schlenz am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  14 Beiträge
Thorens TD 280 MK II Umbau
McDenon am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Hilfe beim Umbau meines Plattenspielers
Prometheus79 am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  17 Beiträge
Thorens TD 166 Problem?
Joe64 am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  5 Beiträge
Thorens TD 166 spezial
burkhalter am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  11 Beiträge
Plattenteller für TD 166
prinzle am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
thorens td 166 MK2
tyr777 am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.535