Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Transrotor Rotary

+A -A
Autor
Beitrag
uherby
Inventar
#1 erstellt: 11. Aug 2004, 09:25
Liebe Vinyl-Freunde,

nachdem ich die Tage so viele Antworten (nämlich keine) auf meine Frage zu einem Acoustik Solid Plattenspieler bekommen habe, ist bei mir heute die Entscheidung gefallen.

Ich habe soeben mir von Transrotor einen Dreher bestellt:

Transrotor Rotary (modifiziertes Gyrodyn-Laufwerk)
SME 3009-ST Tonarm
Goldring 1022 Tonabnehmer

Was haltet ihr von meiner Entscheidung?

larry55
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Aug 2004, 15:00
Kurz und bündig : Gute Wahl !

greetz
uherby
Inventar
#3 erstellt: 11. Aug 2004, 15:27
Hallo Larry,

danke erst einmal für deine Antwort. Jetzt wird das Warten zur Qual.

Übrigens hab ich mich oben verschrieben. Es handelt sich um das modifizierte Michell Gyrodec-Chassis.

Hat jetzt von euch noch einer nen Tipp, wo man einigermaßen günstig online aktuelle Vinyl-Scheiben bestellen kann. Wäre klasse.
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2004, 17:55
Metal zeug gibts zum Beispiel zu guten Preisen beiom EMP.de die auswahl ist aber ned recht gross oder JPC.de oder dacapo-records.com

MfG HiFi_Adicted
-scope-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Aug 2004, 19:18
Hallo,

Wird der immer noch gebaut?
Was kostet sowas heute eigentlich? (nur das LW)
uherby
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2004, 07:39
Hallo scope,

ja - Herr Räkle (Inhaber von transrotor) hat sich wieder direkt eingeschaltet für den Vertrieb hier in Deutschland, was die Michell Plattenlaufwerke (bekannt unter dem Namen Michell Gyro / Gyrotec usw.) betrifft.

Diese Laufwerke werden nun seit mehr als 25 Jahren in England gebaut.

Das unter dem Namen Transrotor Rotary von Hr. Räkle angebotene Laufwerk ist nochmals modifiziert worden und
kostet nun in seiner aktuellen Version:

1.160,- € ohne Tonarm und ohne Tonabnehmer (nur Laufwerk)
1.260,- € inkl. Acryl-Gehäuse
uherby
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2004, 08:24
Hi scope,

habe soeben deine Bilder von diesem Laufwerk hier im Forum gesehen. Hast das Teil ja ganz schön aufgemotzt. Schaut irre aus.

Mal ne blöde Frage, was würde es mich kosten, wenn du mir
so nen Vinyl-Puck anfertigen würdest?

Bist du nach wie vor mit dem Laufwerk zufrieden?
Klaus-R.
Inventar
#8 erstellt: 12. Aug 2004, 09:04
Moin uherby,

sicher ein gute Entscheidung. Ein Laufwerk, das sich seit 1982 am Markt halten kann, ist bestimmt nix verkehrtes. Habe selber den Gyro IV seit 1999 und würde mir so schnell kein anderes LW kaufen.


Transrotor Rotary (modifiziertes Gyrodec-Laufwerk



Was is'n daran modifiziert ?

Klaus


Mein LW

http://www.vinyl-leb...ern/Klaus/klaus.html
uherby
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2004, 09:36
Hallo Klaus,

ich habe die Info über folgenden Link:

http://www.stereo.holgerbarske.com/news/index.php?shownews=67

Desweiteren hat mir Transrotor alss Hersteller im gestrigen Telefonat bestätigt, daß man beim Chassis die Aufhängung überarbeitet hat. Was im Detail, kann ich dir im Detail auch nicht sagen.
-scope-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Aug 2004, 13:50
Hallo,


Desweiteren hat mir Transrotor alss Hersteller im gestrigen Telefonat bestätigt, daß man beim Chassis die Aufhängung überarbeitet hat. Was im Detail, kann ich dir im Detail auch nicht sagen


Das liegt nahe, da diverse "Freaks" in der Vergangenheut die 3-punkt Federung mit Spiralfedern immer wieder kritisiert haben sollen.
Ich habe im Internet auch einige Umbauten mit "Gummibändern" gesehen, die wohl allemal besser Entkoppeln dürften, aber derart beschissen! (sorry ;-)) aussahen, dass damit der Dreher ruiniert war.

Also ich bin immer noch zufrieden, benutze das Gerät aber auch nicht allzu oft. Das Laufwerk ist völlig unproblematisch und sieht verhältnismässig gut aus.

Ich stehe unheimlich auch die rotierenden "Tonnen"
Quintessenz wäre natürlich auch klasse, wenn....naja

Schön ist bei dem Gerät auch der relativ unkomplizierte Aufbau auf 2 Arme....Motor einfach nach vorne setzen...Basis drauf...fertig.

Was imo etwas zu kurz kam sind die 3 dürren Stelzen auf denen das Ding steht....Aber das ist Geschmacksache.


[Beitrag von -scope- am 12. Aug 2004, 13:54 bearbeitet]
uherby
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2004, 15:06
Also ich werde am Anfang das Laufwerk erst mal so verwenden wie geliefert, aber nach und nach den Dreher auf- bzw. umrüsten in Richtung deiner Schleuder (scope)

Als die 3 Beinchen gegen massive Pucks auswechseln sowie eine Granit- oder anderweitige Steinplatte (Beton) zwischenschieben.

Ich glaub, das ist besser, als der Urzustand. Mal sehen. Momentan hab ich erst maöl genung Geld dafür ausgegeben. Sonst mekert mein Häuptling
uherby
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2004, 09:52
Endlich ist das Schuckstück bei mir eingetroffen.

Hier ein paar Bilder von meiner Anlage:

http://www.foto.fm/albums/detailalbum-HiFi-Anlage.html?album=1132

Allerdings finde ich es unverschämt bei einem Preis von mehr als 2000,- € so ein popeliges Netzteil (Kunststoffgehäuse) mitzuschicken.

Das Teil habe ich sofort umgebaut und strahlt jetzt in einem Kühlrippengehäuse von conrad-electronic mit modifiziertem Innenleben.
-scope-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Sep 2004, 11:38
Hallo Uherby,

wenn es für "unsachgemäße" Aufstellung von Lautsprecherboxen eine Gefängnisstrafe gäbe, dann könnten allenfalls deine Kinder den Rotary in Zukunft geniessen

Echt starker Tobak!...Da muss dringend Abhilfe her!
uherby
Inventar
#14 erstellt: 01. Sep 2004, 12:10
Mensch scope

nimm's mit Humor - ich hab nun mal keinen Platz. Und die Boxen waren nun einmal vor dem Hauskauf da. Deswegen werde ich die Dinger nicht rausschmeißen.

Zum Krach machen langen sie immer noch
-scope-
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Sep 2004, 12:34
Hallo,

Nenene....so leicht kommst du da nicht raus....

In diesem Raum gibt es sicherlich eine bessere Aufstellungsmöglichkeit...wetten!!???

So geht´s nicht...also ehrlich

PS: Mach mal´n Bild von der Mieze...Ich bin Katzenfan...echt!


[Beitrag von -scope- am 01. Sep 2004, 12:37 bearbeitet]
uherby
Inventar
#16 erstellt: 01. Sep 2004, 14:32
Welche Mieze willste denn (nur vierbeinige meine ich)?

Ich habe vier davon + Hund + Hase + Pferd
Rossy
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Sep 2004, 15:49
Hallo,
entschuldigung das ich mich einmische! Aber der Scope hat recht da haste so schöne Magnetostaten in den Boxen(wenn ich mich nicht Irre)und blockierst komplett deren Entfaltungsmöglichkeiten. Bitte im nahmen der Musik und der Musikhörer. Versuch es mit etwas mehr Raum vor den Lautsprechern. Lieber weniger Komponenten, aber dafür Platz zum hören, bringt echt sehr viel!!!!
Grüßle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transrotor & Marantz?
maiden12 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  7 Beiträge
Transrotor Panda
baadb am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  31 Beiträge
Tonabnehmer für SME 3009 improved+Transrotor Iron NEULING
Der-Kleine-87 am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  15 Beiträge
Acoustik Solid wood
Richard3108 am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  11 Beiträge
USM / Transrotor
der_gute_Ulrich am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Transrotor Iron: welcher Tonarm?
ocean_zen am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  13 Beiträge
Wert Transrotor Delight Plattenspieler
dpl2000 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  34 Beiträge
Transrotor Hydraulik
Flügelhornist am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  6 Beiträge
Transrotor läuft zu langsam !
mobbbi am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  20 Beiträge
Transrotor. What?
Sucher65 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449