Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Hilfe bei Konfiguration für Techno/Gabber

+A -A
Autor
Beitrag
s1mplx
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2015, 21:56
Hi Leute.
Ich habe vor einiger Zeit meine Liebe für Schallplatten und Techno- und Gabbermusik aus den 90ern entdeckt. Fürs erste habe ich den alten Philips Electronic 312 Spieler von meinem Vater bekommen.
Nun habe ich ein paar fragen:
Ist das Gerät überhaupt für Techno etc. geeignet? Ich meine kann er Bass überhaupt gut rüberbringen? Wenn ja welchen Verstärker würdet ihr empfehlen? Wie schon gesagt soll hauptsächlich Techno, aber auch Rock, drauf laufen. Wenn nicht welchen Spieler würdet ihr für diese Zwecke empfehlen?
Ich hatte auch vor mir ein Mischpult zu kaufen und hatte fürs erste das Behringer dx 626 im Auge. Ist das p/l Verhältnis von dem Gerät gut?
Der Spieler soll irgendwann auch noch ausgetauscht werden aber fürs erste nicht, es sei denn es muss sein.
Zunächst will ich mir einen Verstärker und ein Mischpult kaufen und das Budget liegt zwischen 250 und 300 Euro.
Ach ja, meine Boxen sind (noch) die Logitech z623 (250w).
Hoffe ihr könnt mir da ein bisschen helfen. Bin auf dem Gebiet ein absoluter Anfänger
akem
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2015, 13:37
Als erstes würde ich Dir empfehlen, Dir die Bedienungsanleitung herunterzuladen:
http://www.vinylengine.com/library/philips/ga-312.shtml
Anmelden dort tut nicht weh und bringt auch keinen Spam ein.

Lies das, denn die Einstellung der Auflagekraft ist bei diesem Modell etwas ungewöhnlich.
Ansonsten: über den Klang entscheidet der Tonabnehmer. Der muß a) zum Tonarm passen und b) zur Phonostufe.
Scratchen kannst Du mit dem Philips eh nicht. Daher kannst Du einen ganz normalen Hifi-Tonabnehmer installieren. Ich weiß jetzt nur nicht, was Du mit einem Mischpult willst. Hast Du vor, irgendwann einen DJ-Dreher zu kaufen? Qualitativ wird der dem Philips eher nicht das Wasser reichen können, wenn Du nicht das "Original" nimmst, den Technics 12x0.

Gruß
Andreas
s1mplx
Neuling
#3 erstellt: 26. Mrz 2015, 15:09
Ist der alte Philipsspieler denn so gut? Eine 946 D 60 Nadel müsste es sein oder? Und was für einen Verstärker kannst du mir empfehlen?
akem
Inventar
#4 erstellt: 26. Mrz 2015, 15:44
Zumindest macht der Dreher auf den Bildern einen durchaus wertigen Eindruck.
Was da für ein Tonabnehmer montiert ist kann ich Dir nicht sagen. Der ist ja problemlos wechselbar und ob das noch der Originale ist? Die benötigte Ersatznadel richtet sich dann natürlich nach dem Tonabnehmer, der da wirklich drauf ist. Kannst Du den mal fotografieren? Die leute hier im Forum kennen mehr oder weniger alles...

Gruß
Andreas
s1mplx
Neuling
#5 erstellt: 30. Mrz 2015, 21:03
Sollten alles noch Originalteile sein, außer die Nadel. Die wurde durch eine "Pfeifer Diamant Abtastnadel" ausgetauscht. Könnte ich denn theoretisch einen Verstärker vor meine Aktivboxen schalten? Der Ton ist extrem leise und der Bass wie gesagt nicht sonderlich gut...
akem
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2015, 06:30
Das klingt danach, daß Du noch einen Phono-Vorverstärker brauchst. Daß der Baß extrem dünn ist und der Hochton zu laut ist entspricht der sog. RIAA Kennlinie. Hier wird vor dem Schneiden der Platte der Baß deutlich abgesenkt, weil bei einer linearen Aufzeichnung die Auslenkungen im Baß so groß werden, daß a) die Nadel dem nicht mehr folgen kann und b) die Spielzeit einer LP bei nur wenigen Minuten liegen würde. Umgekehrt werden hohe Frequenzen vor dem Schneiden angehoben, weil diese bei einer linearen Aufzeichnung im Rillenrauschen untergehen würden.
Wiedergabeseitig wird diese RIAA-Kennlinie rückgängig gemacht. Daher braucht man eine spezielle Phonostufe, ein normaler Verstärker mit entsprechendem Verstärkungsfaktor reicht da nicht.

Gruß
Andreas
s1mplx
Neuling
#7 erstellt: 31. Mrz 2015, 12:19
Vielen dank für die ganzen Antworten. Würde es ein billiger Phonoverstärker auch tun oder muss es ein teurer zb von Pro-Ject sein? Mir ist klar dass man irgendwie einen Unterschied hört aber tut man das auch bei so einem alten Gerät?
akem
Inventar
#8 erstellt: 31. Mrz 2015, 13:43
Naja, billig kaufen heißt halt oftmals zweimal kaufen...
Ich würde da einen Kompromiß nehmen, insbesondere wenn früher oder später vielleicht ein neuer Tonabnehmer angeschafft wird. Mit dem Alter des Drehers hat das nichts zu tun sondern ausschließlich mit der Leistungsfähigkeit des Tonabnehmers.
http://www.phonophon...-phono-box-ds-1.html
Die hier würde ich als guten Kompromiß aus Preis, Klang und Anpaßbarkeit an diverse Tonabnehmer sehen. Eine Musical Fidelity V90 LPS wäre zwar klanglich noch besser, ist aber leider nicht anpaßbar. Sprich, da müßte man bei einem Tonabnehmer-Neukauf auf die Werte der Phonostufe achten.

Gruß
Andreas
evilknievel
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2015, 17:35
Die 400er Tonabnehmer von Philips sind gut. Da bedarf es eigentlich nur einer vernünftigen Originalnadel. Beim auf dem 312 verbauten 400er, muß man allerdings die Nase vorne etwas runterschleifen, damit die Nadeln aus späteren Generationen passen.
Da das System eine Klickbefestigung hat, geht das ganz einfach.

Passen würde dann:

https://www.thakker....kii-original/a-5951/

und auch

https://www.thakker....iii-original/a-5956/

Gruß Evil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe suche günstigen Plattenspieler
vullgass am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  2 Beiträge
Thorens 318 MKIII - Konfiguration
buddhafish am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  4 Beiträge
Suche Hilfe beim Plattenspielerkauf!
low-level-user am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  69 Beiträge
Hilfe bei Riemen Suche für Sharp CMS-R70CD
sif am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  4 Beiträge
Suche Hilfe für Reparatur eines Dual 721
StefanPK am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  6 Beiträge
Hilfe bei Plattenspielerkauf
get_this am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  8 Beiträge
hilfe bei PHILIPS Headshell Anschluss
dufs1961 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  5 Beiträge
Hilfe bei Philips 212 Electronic
Dirty_Harry1 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  5 Beiträge
Suche Hilfe bei Einrichtung eines Thorens TD 320
Desaster2NMK am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  10 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Suche nach einem Plattenspieler
GBmusic am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979