Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS704 mit Schieflage / Chassisaufhängung

+A -A
Autor
Beitrag
RobMetal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2015, 06:45
Hallo zusammen,

ich bin seit etwa seit einem halben Jahr Besitzer eines gebraucht gekauften DUAL CS704. (Mit Gewährleistung)

Ich habe ihn gestern mal wieder in Betrieb genommen und dabei fiel mir auf, dass das Chassis in Schieflache ist. Eine der Seiten hängt in der horizontalen sichtbar durch, so dass der Tonarm nicht auf der Platte verbleibt und ständig abrutscht -_-.

Gibt es da Lösungsvorschläge?

Grüße

Robin
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2015, 06:56
Hallo,

Zum Chassis: sitzen alle 3 Federn richtig in den Töpfen? Notfalls mal die Transportsicherungsschrauben lösen, hochziehen und prüfen.

Wenn der Tonarm abrutscht ist er nicht korrekt eingestellt. Ein Dual-Plattenspieler spielt noch tadellos eine Platte ab, wenn er auf dem Kopf steht (wenn man Teller und Platte befestigt).

Also als erstes: Tonarm korrekt auspendeln und Auflagekraft und Antiskating richtig einstellen.

Anleitung: http://dual.pytalhost.eu/704/

Peter
RobMetal
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jun 2015, 07:03
Hallo,

es sitzen alle 4 (nicht 3) korrekt in den Töpfen, das habe ich bereits anfangs überprüft.

Im Startpost habe ich mich wohl etwas missverstänflich ausgedrückt :

Der Tonarm schwenkt natürlich nicht ab, sobald dieser auf der Platte liegt. Wohl aber tut er dies, wenn dieser in offener Position steht, dort hält er sich keine Sekunde und driftet dann sofort nach links ab.

Tonarm und Nadel sind bereits venünftig justiert worden.

EDIT: Ich hatte bereits mit sanfter Gewalt veruscht die Federn der betroffenden Seite länger zu ziehen, bislang ohne sichtbare Erfolg


[Beitrag von RobMetal am 02. Jun 2015, 07:06 bearbeitet]
maicox
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jun 2015, 07:16
Hallo,

Selbst wenn die Federn für diesen "Schiefstand" sorgen (vier Stück - an jeder Ecke eine - da "großes" Chassis) sollte, wie Peter schon geschrieben hat, die Nadel ordentlich geführt werden.

Auch kann es sein dass die Nadel defekt ist. Diamant noch vorhanden? Dann "rutscht" sie evtl. auch über die Platte. - das wäre meine Vermutung



Die Federn kann man, wenn nötig, mit Gefühl wieder ein wenig strecken. Im inneren der Federn ist meist noch ein Gummi- Puffer. Es soll wohl auch schon vorgekommen sein dass sich dieser Puffer in der Feder verkantet und sich die Feder dadurch nicht richtig bewegen kann.

Guck Dir mal die Federn / Federtöpfe genau an. Eventuell hatte ja auch jemand das Chassis aus der Zarge raus und nicht wieder richtig eingesetzt. Sitzt einer der Federtöpfe nicht richtig in der Zarge, wird dort das Chassis angehoben - es sitzt dann schief in der Zarge.


EDIT: Da war ich zu langsam. Was heißt "offene Position"? Im angehoben Zustand (Lift)?


[Beitrag von maicox am 02. Jun 2015, 07:20 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 02. Jun 2015, 07:18
Hallo,

dann steht m.E. Antiskating falsch oder die AS-Scheibe ist kaputt.

Bei Auflagekraft 0 und Antiskating 0 und "Lift unten" schweben und stehen wie eine 1.
Antiskating auf 0,5 stellen und der Tonarm sollte frei Richtung Stütze laufen.

Wenn nicht könnte die Antiskating-Scheibe gerissen sein, Ersatz gibt es im Dual-Board.

Peter
RobMetal
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jun 2015, 07:19
Im Startpost habe ich mich wohl etwas missverstänflich ausgedrückt :

Der Tonarm schwenkt natürlich nicht ab, sobald dieser auf der Platte liegt. Wohl aber tut er dies, wenn dieser in offener Position steht, dort hält er sich keine Sekunde und driftet dann sofort nach links ab.

Tonarm und Nadel sind bereits venünftig justiert worden.
(Laut Anleitung und Forum)

Sorry


[Beitrag von RobMetal am 02. Jun 2015, 07:20 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 02. Jun 2015, 07:34
Hallo,

daher nochmals der Ratschlag: check es aus ob der Tonarm brav stehen bleibt.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche Phonovorstufe zum Dual CS 704 mit Shure 15V III?
HolgerH am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  37 Beiträge
Dual CS 704 Knacksen beim Einschalten
Bavaricus am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  9 Beiträge
Dual CS18 (Dual 1225?)
LEECH666 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  12 Beiträge
704 dual System: Dass kann SO NICHT richtig sein!
springfeder am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  10 Beiträge
problem mit dual 701
jean.briggs am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  4 Beiträge
Problem mit Dual 721
malte300se am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  8 Beiträge
Hilfe mit Dual 1210
Steffen63 am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  10 Beiträge
problem mit dual 741q
choegie am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  11 Beiträge
DUAL 626 mit TK242
thsc61 am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  2 Beiträge
Probleme mit Dual 1228
benson am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedmonoenthusiast
  • Gesamtzahl an Themen1.345.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.361