Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


re-re-tippen

+A -A
Autor
Beitrag
maso82
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Sep 2015, 16:59
Hallo zusammen,

ich habe mal meinen Yamaha MC-7 Tonabnehmer beim Nadelspezialisten (stinknormal elliptisch) retippen lassen. Das war vor 4 Jahren, und so langsam beschleicht mich dass Gefühl dass die Nadel runter ist, da ich bestimmt 10h / Woche damit gehört hab und ich somit bei locker 1.000+ Std. bin.

Der TA sieht noch sehr gut aus, höre auch nicht wirklich Verzerrungen oder Störgeräusche raus, würde aber dennoch gerne wissen ob ein wiederholtes Retipping möglich ist / Sinn macht.

Dankeschön

mfG
Maso
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 28. Sep 2015, 17:08
Hallo!

Das kommt auf die Art des vorgenommenen Retippings an, wenn wie gewöhnlich das Nadelträgerröhrchen abgeschnitten wurde und ein zweites hinein- respektive darübergeschoben wurde sehe ich kein Problem bei einem erneuten Retipping.

Was du aber bedenken solltest sind die Dämpfergummis die inzwischen ausgeleiert sein könnten, hier solltest du dir im erneuten retipping-Fall eine Expertise vom Retipper machen lassen.

MFG Günther
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2015, 20:34
Da beim Retippen der neue Nadelträger verklebt wird, ist ein weiteres Verkürzen des alten Nadelträgers bis auf einen superkurzem Stummel erforderlich.

Elliptisch retipped soll wohl jetzt ca. 100 Euro kosten, oder ? Nun ja ....

MfG,
Erik
tomtiger
Moderator
#4 erstellt: 28. Sep 2015, 22:36
Hi,

Audio Dynamics - also Garrott Brothers - tauschen auch den Cantilever. Und Gummis.

LG Tom
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 29. Sep 2015, 02:38
Na, dann wird das System erheblich anders klingen als im Originalzustand, den niemand mehr beweisen kann. Teures Risiko !

Ist ja auch nur das 7er aussem Mittelfeld der Bauserie.

MfG,
Erik
tomtiger
Moderator
#6 erstellt: 29. Sep 2015, 20:18
Hi,


Wuhduh (Beitrag #5) schrieb:
Na, dann wird das System erheblich anders klingen als im Originalzustand, den niemand mehr beweisen kann. Teures Risiko !


also mit dem "erheblich anders" tue ich mir etwas schwer.

Bei diesen Vergleichdateien mag für den Hififetischisten ein "erheblicher Unterschied" bestehen, für die meisten "normalen" Menschen (also die, die mit Hifi nix am Hut haben) klingen die allenfalls marginal anders.

LG Tom
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 29. Sep 2015, 20:42
Nabend, Tom !

Och nöö, nicht schwer tun ! Dös gibt " Rücken " !

Wat gloobste, was eenem Händler durch den Kopp jeht, wenna een empfohlenes System nach durchaus fachlich-kompetenter Beratung zurücknehmen soll, weil : " Klingt nicht ! " ?

Was den theoretischen Durchschnitts-Analogi angeht: Warum sollte sich dieser auch nur ansatzweise mit dem komplizierten Thema des Retippens auseinandersetzen ?

Ich kenne Deine Definition von Mit-Hifi-nix-am-Hut nicht, aber letztendlich könnte sie lauten: Defekte Nadel raus > neue rein > weiterfräsen ! Oder ?

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Retipping TA
norman0 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  6 Beiträge
Tonabnehmer Yamaha MC 9
giveitup am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  5 Beiträge
Yamaha MC-7 retipping
maso82 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  4 Beiträge
Nadel abgebrochen retippen aber wo?
cohibamann am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  7 Beiträge
Neue Nadel. Verzerrungen?
AdmiralAckbar am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  74 Beiträge
Dynavector Karat 23r Retipping
Hilko_Samuels am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  16 Beiträge
Vorverstärker bei MC-Tonabnehmer
Klapa am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  13 Beiträge
Verzerrungen
sal_ripley am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  4 Beiträge
Neues System gekauft, jetzt Nadel locker ?
monstakill am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  4 Beiträge
AKG P25MD/35 retippen oder Ortofon VM?
hl-ufg am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedFisde
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.021