Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler gesucht für AKAI AM-93

+A -A
Autor
Beitrag
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2015, 16:49
Hallo zusammen,

ich suche einen Plattenspieler, der optisch und akustisch zu meinem Amp passt. Es gibt eine so verwirrend große Auswahl das ich nicht mehr durchblicke. Kann mir jemand vllt. einen Tipp geben?

Gruß
Ralf
Albus
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2015, 17:19
Tag,
und Tag Ralf,

und die fällige Rückfrage: "Der passende Plattenspieler, neu oder auch vom Gebrauchtmarkt, was darf ein solches Stück dann kosten? Einschließlich oder ausschließlich Tonabnehmer?"

Freundlich
Albus
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 11. Nov 2015, 17:23
voll- oder halbautomat (oder gar einer ohne jede aurtomatik)?
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Nov 2015, 18:05
Hallo,

öhm, ja gute Fragen...
Also, er darf ruhig gebraucht sein, gerne mit System (da techn. Laie) und min. Halbautomat.
Preis? Keine Ahnung, dachte erstmal an ca 300,-€...

Liege ich da jetzt vollkommen daneben?

LG

Ralf
peacounter
Inventar
#5 erstellt: 11. Nov 2015, 18:49
dafür gibts schon ganz schöne gebrauchte geräte.
am besten schaust du nach angeboten von händlern mit gewährleistung.
zb bei ebay oder ebay kleinanzeigen.
oder hier im hf im biete-bereich.
die zuverlässigkeit und vertrauenswürdigkeit der mitglieder hier dürfte im schnitt höher sein als auf der "freien wildbahn".
je mehr posts sie haben und je länger sie dabei sind, umso besser würde ich das "ranking" einschätzen.
gebrauchte geräte für 300,- sind idr schon ganz ordentlich.
vor einiger zeit ging hier ein denon dp37f für 180,- weg.
ein sehr schönes gerät mit kirschholzoptik, vollautomatik und haube.
wenn man da dann ein neues system für benötigt, sind beim originalsystem allerdings ca 200,- fällig aber das muß ja nicht zwamgsläufig der fall sein.

ich empfehle den denon übrigens ständig und fast nie einen anderen in dieser preisklasse.
das hat mehrere gründe.
erstens hab ich seinerzeit (in den 90ern) den gebrauchtmarkt ca zwei jahre lang genauestens unter die lupe genommen, bevor ich mir ein gerät gekauft habe, zweitens läuft er bei mir jetzt trotz gebrauchtkauf seit fast einem viertel jahrundert anstandslos und drittens finde ich ihn einfach schön.
außerdem kommen für mich nur vollautomaten mit haube in frage.

aber such erstmal selbst und wenn du etwas gefunden hast, was dich anspricht und wo der verkäufer in deiner nähe ist (damit würde ich mich persönlich immer sicherer fühlen), dann fragst du hier nochmal nach, was von dem angebot zu halten ist.

trotz allem:
überleg dir gut, ob du wirklich einen dreher willst.
wenn du schon eine ansejnliche plattensammlung hast, dann brauchst du natürliche einen, wenn du die scheiben auch hören möchtest.
wenn aber nicht, dann würde ich persönlich das sofort verwerfen.
du kriegst für viel weniger geld und mit viel weniger aufwand (aber mit viel mehr komfort) mit den heutigen digitalen quellen ein besseres ergebnis.
viele der heutigen pressungen sind minderwertig und auf dem gebrauchtmarkt sind die gut erhaltenen scheiben nicht gerade billig.
außerdem brauchst du für die dann auch noch oft eine plattenwaschmaschine.
ich persönlich würde das thema heute nicht mal mehr mit der kneifzange anfassen.
aber ich hab halt viele platten weil ich so ein dinosaurier bin...
seitdem ich aber den ersten cd-player hatte, hab ich nie wieder auch nur eine einzige platte gekauft.
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Nov 2015, 10:36
Moin zusammen,

jetzt habe ich ein Angebot bekommen: einen Thorens TD 126 MK III, bis auf die defekte Stroboskopleuchte kein Defekt feststellbar. Angeboten für 290,-€... Gibt es bei dem Gerät etwas zu beachten?

Gruß

Ralf
peacounter
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2015, 11:02
Vermutlich nicht vom Händler, oder?
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Nov 2015, 11:06
Nein,

habe ich in einem 2nd-Hand-Shop entdeckt
peacounter
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2015, 11:13
Dann brauchst du imo jemanden mit Ahnung, der sich das Teil anschaut.
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Nov 2015, 11:54
Hmm, das wird dann für mich noch schwieriger als einen Plattenspieler zu finden...
Ich hatte die Hoffnung es gibt Anhaltspunkte, die man auch als Laie "abarbeiten" kann...


[Beitrag von Papstanwärter am 12. Nov 2015, 11:55 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2015, 12:02
Imo zu viel Risiko.
Aber vielleicht sehen das die thorens-Kenner hier anders.
Wenn du sowas kaufst musst du immer mit bastelbedarf rechnen.
Und dann wird's schnell so teuer, dass du besser gleich 500,- bei nem vertrauenswürdigen Händler ausgegeben hättest.
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Nov 2015, 12:18
Ich glaube da starte ich mal ne Anfrage und hoffe auf Thorens-Kenner
peacounter
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2015, 13:08
wenn ich das richtig sehe, hast du ja wirklich noch absolut keine ahnung, oder?
da wird dich der einstieg ins hobby eh noch etwas geduld und übung kosten.
plattenspieler sind keine plugplay-geräte.
die müssen (auch wenn sie frisch vom händler kommen) immer noch sauber aufgestellt (wasserwaage, trittschallentkopplung) und justiert werden (auflagekraft, anti-scating, system ausrichten, strobo).
das ist alles kein hexenwerk aber ich würde einem anfänger immer von einem unsicheren bastelgerät abraten.
dann lieber was einfacheres aber vom soliden händler mit gewährleistung und rückgaberecht.
schon die defekte strobo-lampe würde mich stutzig machen.
wenn der vorbesitzer das gerät so abgegeben hat, dann vermute ich auch sonst keinen liebevollen umgang damit (aber das kann natürlich täuschen).

hast du überhaupt keine gebraucht-händler (speziell hifi) bei dir in der nähe?
das wäre imo die allerbeste lösung.
gefolgt von einem vertrauensvollen gebrauchthändler im internet.

ich hab das große glück, dass ich so einen laden mit hoher kompetenz gleich zwei strassen weiter habe.
der hat eigentlich ständig was ordentliches da und repariert/überholt auch (eigentlich ist das ein reparaturservice aber er handelt halt nebenbei auch).
seine auftragslage ist immer so enorm gut, dass es ewig dauert, bis man eine reparatur zurück bekommt aber dafür ist das dann auch gut und nicht zu teuer.
wenn du so jemanden finden würdest, wäre das imo das beste.
da zahlst du dann zwar ca 30% mehr als wenn du von privat kaufst aber dafür hast du auch keinen ärger zu erwarten.
und so ein händler weist dich dann auch in die justage ein, hat eine schablone zum ausrichten des systems etc...

stell dir die ganze sache mit den platten bitte nicht zu "romantisch" vor.
viele geben das wieder auf, wenn sie merken, wie zeitaufwändig das finden von guten platten auf dem gebrauchtmarkt und deren wäsche sind.
irgendwas wirst du immer zu tun haben.


[Beitrag von peacounter am 12. Nov 2015, 13:09 bearbeitet]
Papstanwärter
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Nov 2015, 13:33
Da hast Du wohl Recht, meine Kenntnisse sind sehr übersichtlich.
Leider ist hier auf dem platten Land weit und breit kein Händler der gebrauchte HiFi-Artikel vertreibt.

Der Laden, in dem ich den Dreher gefunden habe ist ein "Sozialkaufhaus" die ihre Artikel hauptsächlich über Haushaltsauflösungen nach Todesfällen beziehen. Der Dreher war z.B. in Verbindung mit einem Tandberg Amp in einem Haushalt, sicherlich auch ein interessantes Gerät. Die Leute in dem Laden haben auch nicht unbedingt Ahnung, da reicht als Funktionstest " Stecker rein, dreht sich".
So wie das Gerät aussieht hat der Besitzer sich zu Lebzeiten darum gekümmert, sehr gepflegt.
Aber letztendlich müsste ich mich von meinem Bauchgefühl leiten lassen, was bei 290,-€ ja nun auch ein gewisses Risiko ist.
Was Einstellungen angeht kann ich mich noch in Ruhe damit befassen, dem Internet sei dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler gesucht
Papstanwaerter am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  11 Beiträge
AT - 93.
MacLefty am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  12 Beiträge
Vollautomatischer Plattenspieler gesucht
wassermelone3 am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  7 Beiträge
Plattenspieler bis 100? gesucht
the_reaper am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  9 Beiträge
Plattenspieler Bausatz gesucht
vielzulaut am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  10 Beiträge
Welchen Plattenspieler für Akai AM55?
Cliff92B am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  14 Beiträge
Plattenspieler Tips gesucht, Flohmarktkauf
Pupsi_Jones am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  29 Beiträge
AKAI AP-206 Plattenspieler
bunterhund1964 am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  30 Beiträge
Plattenspieler gesucht :)
Mulokaj am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  38 Beiträge
Plattenspieler gesucht
wuestensohn1968 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275