Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Plattenspieler Halb- oder Vollautomat, Direct Drive, z.B. Technics SL 1610/1710

+A -A
Autor
Beitrag
plu35
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2015, 19:43
Guten Tag zusammen,

mein Technics SLD3 macht mir leider nur noch wenig Freude. Er leiert stark, ein Besuch beim Fachhändler hat leider nur temporär Abhilfe geschaffen. Da ich nicht noch mehr in den Spieler investieren möchte, soll nun ein neuer alter Spieler her.
Der Marke Technics bin ich dabei aus nostalgischen recht stark verbunden (muss aber nicht sein, ich habe in echt einfach nie etwas anderes besessen). Es darf gegenüber dem D3 inzwischen gern eine Qualitätsstufe/Gewichtisklasse mehr sein. Gern wieder ein Vollautomat (Halbautomat ist auch OK) und gern wieder ein Direktantriebler (lasse mich aber gern anders überzeugen).
Bei der Suche - vor allem hier im Forum - bin ich dabei auf den SL 1610 bzw. 1710 gestoßen - ich denke, dass das in etwa meine Liga wäre, bin aber natürlich auch für Alternativen offen.
So richtig weiß ich dabei nicht, was ich zum einen preislich anlegen muss (am liebsten für ein komplettes Gerät inkl. System) und vor allem, wo ich am besten kaufe. ebay, na klar, aber habt Ihr Empfehlungen für Händler/Bastler, die über ebay oder woanders verkaufen.
Ich bin daher für Vorschläge dankbar. Gern auch für konkrete Verkaufsangebote hier aus dem Forum.
Der Plattenspieler wird an einer Mini-Komponenten-Anlage mit Phono-Eingang von Denon hängen. Bezeichnung des AMPs ist Denn UPA F07.
Bespiel wird ein Wohnungraum von rund 4x6m und abgespielt wird von Rock (Springsteen, Queen) ruhigerem Pop über Indie bis hin zu progressiverer Musik in unterschiedlichen Härtegraden (Rush, Opeth, Genesis) eine recht große Bandbreite.

Ich hoffe, damit einen Eindruck vermittelt zu haben, was mir vorschwebt, und freue mich auf Eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus
Mathias
.JC.
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2015, 19:46
Hi,

vom Nachbarthread

.JC. (Beitrag #11) schrieb:
zum Beispiel


oder

der



[Beitrag von .JC. am 12. Nov 2015, 19:48 bearbeitet]
plu35
Neuling
#3 erstellt: 12. Nov 2015, 19:54
Danke für die superflotte Antwort.
Was sind denn angemessene Preise bspw. für die Player?

Ich habe auch diesen SL 1700 gesehen - da ich in Berlin wohne wäre das im Prinzip eine Option, aber ist das ein vernünftiger Preis? Müsste ich jeweils noch zusätzlich etwas reinstecken?
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2015, 19:55
Moin,

Technics SL-17x0 Mk.I:
Einfach aufzuarbeiten.
Sehr solide, Elektronik ohne Spezialteile.
Sehr guter Tonarm.
Gute Geräte liegen ohne Tonabnehmer zwischen 150-200€.
.JC.
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2015, 20:11
Hi Haakon,

wo hast Du dich denn so lange versteckt ?

genau so ist es, je weniger in einem Gerät drin ist, desto weniger kann kaputt gehen.

der SL 1700 ist echt gut, aber für 150 € solltest Du ihn bekommen


vonvorn



[Beitrag von .JC. am 12. Nov 2015, 20:12 bearbeitet]
plu35
Neuling
#6 erstellt: 12. Nov 2015, 20:21
OK, dann bin ich ja schonmal auf der richtigen Fährte mit dem 1700.

Der verlinkte Player für 199 Euro ist also im Rahmen (immerhin vom Händler)?

Ist denn ein neuer Tonabnehmer i.d.R. unumgänglich?

Und der Q2 ist qualitativ eher darunter anzusiedeln?

Fragen über Fragen... ;-)


[Beitrag von plu35 am 12. Nov 2015, 20:21 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2015, 20:43
Hi,


plu35 (Beitrag #6) schrieb:

Und der Q2 ist qualitativ eher darunter anzusiedeln?


eigentlich schon, aber nur eigentlich.
In der Praxis spielt das so gut wie keine Rolle.
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 12. Nov 2015, 20:50
Hallo!


......Und der Q2 ist qualitativ eher darunter anzusiedeln?........


Nein eigentlich nicht, er hat zwar etwas mehr Kunststoff verbaut und keines der famosen Schwingchassis der Technics SL-16xx-18xx MK nix verbaut (die ich eigentlich eher witzig als nützlich fand) hat dafür aber eine Quarzregelung die sehr genau arbeitet.

Untern Strich schenken die beiden Modells sich qualitativ nichts. Aber die ältere SL-16xx-18xx MK nix Serie wirkt halt wertiger und das Auge hört schließlich mit.

Noch wuchtiger und massiver kommt die noch etwas ältere SL-13xx-15xx MK nix Serie daher die aber mit wesentlich schwereren Tonarmen ausgestattet ist und die ich rein optisch und haptisch bevorzuge.

Allerdings sind diese Modelle inzwischen recht selten geworden.

Zumindesten eine Überlegung wäre auch der SL-M 1 wert, das ist praktisch die Wohnzimmervariante des bekannten SL-12xx MK-II und soweit ich weiß hat JC. sogar noche einen davon rumstehen er kann dir sicher mehr darüber sagen.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 13. Nov 2015, 07:55 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2015, 21:30
Stimmt, klanglich sind auch die Q2 und Q3 ohne Tadel. Ich würde den Q3 bevorzugen, bereue auch meine verkauft zu haben.

@JC: Neuen Job im letzten Jahr angetreten, ganz neues Aufgabengebiet übernommen und dadurch keine Zeit mehr für Hobbies gehabt.
.JC.
Inventar
#10 erstellt: 13. Nov 2015, 07:39
Moin,


plu35 (Beitrag #6) schrieb:
Ist denn ein neuer Tonabnehmer i.d.R. unumgänglich?


das nicht, aber eine neue Nadel ist sehr empfehlenswert, da man den Zustand der alten N. nicht kennt.
(es sei denn man hat ein Nadelmikroskop)
außerdem wird wohl niemand einen Dreher für 200 € mit einem TA der 200 € wert ist, komplett für 200 € verkaufen.
plu35
Neuling
#11 erstellt: 13. Nov 2015, 09:18

Hörbert (Beitrag #8) schrieb:


Zumindesten eine Überlegung wäre auch der SL-M 1 wert, das ist praktisch die Wohnzimmervariante des bekannten SL-12xx MK-II und soweit ich weiß hat JC. sogar noche einen davon rumstehen er kann dir sicher mehr darüber sagen.



Danke Hörbert,

JC, kannst Du mir etwas über den SL-M 1 verrraten? (oder hast tatsächlich noch einen rumstehen?)

VG Mathias
.JC.
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2015, 09:29
Hi Mathias,

ja kann ich, der SL-M1 steht hier neben mir.
der hat eine optoelektronische Endabschaltung (der Arm wird nur angehoben) u. die macht Zicken
weil der M1 aber einen sehr starken Direktantrieb hat, nutze ich ihn als Plattenwaschmaschine
http://www.hifi-forum.de/bild/m1-wash_512638.html

Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 13. Nov 2015, 10:04
Hallo!

@.JC.


.......die macht Zicken.......


Hmmm...

SM besorgen, Linse putzen, Spannungen kontrollieren und gegebenenfalls neu abgleichen oder im Falle der Fälle auch mal das Leuchtmittel zu ersetzen ist die noch nie in den Sinn gekommen?

Mir wäre das unangenehm ein nicht korrekt funktionierendes Gerät herumstehen zu haben, das wird entweder Restzauriert oder aber wenn irreparabel entsorgt respektive an jemand verschenkt der noch etwas damit anfangen kann. Solche kleinen Fehler wie eine nicht funktionierende oder einfach dejustierte Endabschaltung sollten doch eigentlich keine Probleme aufwerfen, das ist doch in einer guten Stunde erledigt.

MFG Günther
.JC.
Inventar
#14 erstellt: 13. Nov 2015, 10:32

Hörbert (Beitrag #13) schrieb:
Hallo!

@.JC.


.......die macht Zicken.......


Hmmm...

SM besorgen, Linse putzen, Spannungen kontrollieren und gegebenenfalls neu abgleichen oder im Falle der Fälle auch mal das Leuchtmittel zu ersetzen ist die noch nie in den Sinn gekommen?


natürlich ist mir das idS gekommen
ich hatte nur bislang noch keine Lust dazu, ich hab ja einige Dreher die perfekt funktionieren
aber keine PWM
Hörbert
Moderator
#15 erstellt: 13. Nov 2015, 10:44
Hallo!

Setze den M-1 doch ins Biete Teil des Forums rein so nach der Art: "Tausche SL-M-1 gegen PWM."

Dann machst du möglicherweise einen User glücklich und der dich.

Wenn ich mich recht erinnere konnte man die Endabschaltung beim M-1 doch abschalten?

Du konntest ihn also Restaurieren und trozdem noch damit Platten waschen, -aber eigentlich könntest du doch auch Platten auf einer drehbaren Tortenplatte waschen, viel mehr funktionalität bietet der M-1 doch auch nicht in dieser Hinsicht.

MFG Günther
.JC.
Inventar
#16 erstellt: 13. Nov 2015, 11:41
Hi,


Hörbert (Beitrag #15) schrieb:
.. viel mehr Funktionalität bietet der M-1 doch auch nicht in dieser Hinsicht.


Du hast diesen Beitrag von mir noch nicht gelesen.
Hörbert
Moderator
#17 erstellt: 13. Nov 2015, 14:30
Hallo!

@.JC.

Ja, recht nett aber das ersetzt keine Absaugung und die finde ich bei einer PWL mit am wichtigsten.

Zuweilen gibt es gebraucht das eine oder andere Schnäppchen.

Ich habe z.B. ein Nitti-Gritti Nachbau für 50 Euro erworben da der Vorbesitzer sich einen Waschbär zugelegt hat. (Das war eine recht seltsame Geschichte, er hat die Waschleistung so getestet daß er erstmal mit seiner alten PWL eine Platte gewaschen, und dann abgespielt hat, dann die selbe Platte noch einmal mit seiner neuen und ebenfalls abgespiel, -danach war er nicht mehr davon abzubringen das die neue Maschine erheblich mehr Dreck aus der Rille puhlt da die Platte nach dem zweiten Waschgang wesentlich sauberer war als nach dem ersten. Mein Versuch ihm zu erklären das er einem Denkfehler aufsitzt wollte er gar nicht hören sondern nur die alte Maschine loswerden.)

Natürlich brauche ich das Ding nach den ersten "Waschorgien" bei denen die Problemplatten (bei mir ca. 150 Stück von ca. 2400) unter den Absauger gekommen sind nur noch selten. dach natürlich nur Wasche wenn es sein muß. Aber bei einem 50ger ist ja nichts kaputt.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics Plattenspieler SL-1610 MK 2 Tonarm defekt
Mitchit am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  11 Beiträge
Technics SL-1710 oder Dual 604
vladi89 am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  18 Beiträge
Technics SL-1710 MK2
lagu1 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  72 Beiträge
Technics SL 1710
zwittius am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  10 Beiträge
Vorverstärker für Technics SL-DL 1 Direct drive
Lauser10 am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  7 Beiträge
Technics Direct Drive SL-D3 mit einer Geschwindigkeit ??!??
rowdy am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  2 Beiträge
Technics SL 1710 - Poti 33/45 festgebacken . . .
dual_cs_520 am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  5 Beiträge
Wieviel ist ein Technics SL-1710 wert?
der-rumo am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  32 Beiträge
Technics SL 1710 MK2 aufwerten
Stephan64 am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  33 Beiträge
Technics SL 1610 MK 2
lagu1 am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber
  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.832