Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Daten über Satin-TA System

+A -A
Autor
Beitrag
GandRalf
Inventar
#1 erstellt: 07. Sep 2004, 22:53
Moin Leute,

Habe ein richtig gut erhaltenes Satin- System in die Finger bekommen. Das Mikroskop sagt das die Nadel noch top i.O. ist. Hat vielleicht jemand Datenblätter über das gute Stück?

Typ "Satin M-117Z"

Das ist eins dieser MC Systeme mit Wechselnadel.

Wäre euch sehr dankbar.

Matthias41
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Sep 2004, 23:43
Hallo Ralf,

guckst Du http://www.aaanalog.de/forum/dateien/TA-Daten.pdf.

Gruß
Jürgen Matthias
GandRalf
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2004, 05:57
Na sauber!!!

Dank dir Matthias41, genau das brauche ich.

Satin
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2004, 22:55

GandRalf schrieb:
Moin Leute,

Habe ein richtig gut erhaltenes Satin- System in die Finger bekommen. Das Mikroskop sagt das die Nadel noch top i.O. ist. Hat vielleicht jemand Datenblätter über das gute Stück?

Typ "Satin M-117Z"

Das ist eins dieser MC Systeme mit Wechselnadel.

Wäre euch sehr dankbar.

:prost


Hallo GandRalf
hier gibts ein paar Bilder und technische daten
http://www2.masashi.ne.jp/ohta/satin/m11718/m117.html

Gruss, Günter
GandRalf
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2004, 08:31
Moin Satin,

Erstmal Danke für den Link. Leider habe ich etwas Probleme:
mein Japanisch ist irgendwie etwas eingerostet.

Aber die Bilder sind gut.

Ist dein Nickname Zufall oder hast du schon mehr Erfahrung und Info´s über die Systeme?
Satin
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2004, 09:24

GandRalf schrieb:
Moin Satin,
Ist dein Nickname Zufall oder hast du schon mehr Erfahrung und Info´s über die Systeme?


Hallo GandRalf
richtig vermutet - mein Nickname ist kein Zufall, und Infos sind hier schon vorhanden. U.a. Bedienungsanleitung und ein Testbericht aus der Hifi Stereophonie. Mir sind das Rote 117z, und das Weiße 117g bekannt. Es sind Baugleiche Systemkörper, und die Nadeln sind untereinander tauschbar. Die Nadel vom weißen Satin holt schönere Musik aus der Rille. Seit anfang der 80er höre ich mit denen und bin immer noch sehr zufrieden.

Gruss, Günter
GandRalf
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2004, 09:44
Moin zurück,

Werde jetzt mit den Daten mal arbeiten und mit dem System experimentieren. Interesse an den Ergebnissen? Kann allerdings ein paar Tage dauern.
Hast du eventuell schon vorab ein paar Tips für die Anpassung bzw. Gewicht usw.?

Satin
Stammgast
#8 erstellt: 09. Sep 2004, 11:44

GandRalf schrieb:
Moin zurück,

Werde jetzt mit den Daten mal arbeiten und mit dem System experimentieren. Interesse an den Ergebnissen? Kann allerdings ein paar Tage dauern.
Hast du eventuell schon vorab ein paar Tips für die Anpassung bzw. Gewicht usw.?

:prost

Ja, berichte mal. Vor kurzem war mir das Glück hold, und kaufte von ebay ein Rotes 117z. Zu meiner freude trug die Abtastnadel den 117g Typenstempel.

@Holger

Eingebaut ist das System in einem Luxman PD-277 mit dem Werksseitig montierten mittelschweren TA-1 Tonarm. So richtig zur Hochform läuft es an einem Luxman C02 auf. Die Musikwiedergabe ist sehr direkt,lebendig und Livehaftig, schöne Stimmen, seidige Höhen. Von der Anpassung her sollten keine Probleme auftreten. Es sei denn, der Phonoeingang wird Übersteuert. Aber die 117er sind allesamt und überall unkritisch einsetzbar. Na dann Wünsche ich dir noch viele schöne Stunden entspannten Hörgenußes. Und sollte es nicht zufriedenstellend sein, ich nehme es gerne.:D

Gruss, Günter
Dynaudi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Sep 2004, 12:28
Moin,

ich habe das rote System auch eine ganze Zeit gehabt, die Nadel war dann irgendwann ziemlich hin und 'ne neue Nadel war nicht aufzutreiben, doch in England für 60 Pfund!

Vielleicht hat jemand nen Tipp?

Ich habe seinerzeit ein bischen im Netz über das Satin geforscht und bin auch auf die japanischen Seiten gestoßen. Auf anderen Seiten war das System eher mittelmäßig getestet.
Die Nadel ist u.a. rund und nicht elliptisch IMHO holt eine elliptische Nadel mehr aus der Rille.

Aber cool war es schon ein MC System zu haben.

Nun habe ich mir ein AudioTechnica M 95 E System geholt, ist zwar 'nur' ein MM System, doch für den Preis eine echte Offenbarung! Das Satin System hat soweit ich mich erinnern kann nie soviel aus der Rille geholt!

Ich will es nicht drauf ankommen lassen was nun besser oder schlechter ist, vielleicht hat auch die Kombination aus Tonarm etc. nicht funktioniert. Aber der große Unterschied kann nicht an der Kombination liegen.

Ach ja SABA PSP350 Plattenspieler aus den Anfang der 80ern mit original Tonarm. Das ganze dann angeklemmt an einen HK6500 und Dynaudio Contour 1.3.

schönen Tach noch..

Bernd
Satin
Stammgast
#10 erstellt: 10. Sep 2004, 13:53

Dynaudi schrieb:
Moin,
ich habe das rote System auch eine ganze Zeit gehabt
Die Nadel ist u.a. rund und nicht elliptisch IMHO holt eine elliptische Nadel mehr aus der Rille.
Bernd


Hallo Bernd
Das Rote hat ne runde Nadel.
Das Weiße hat eine elliptische Nadel.
Das Weiße holt schönere Musik aus der Rille.

Die Nadel vom Weißen ist auch im Roten Nutzbar,
und umgekehrt funktioniert es auch.

Mein von Holger gekauftes Rotes 117z hatte die höherwertige
elliptische Nadel drin. Nunja das ist sehr

Komm her und machs dir gemütlich, ich geb einen aus.


Na? wie klingts jetzt? hickz...


[Beitrag von Satin am 10. Sep 2004, 14:00 bearbeitet]
Satin
Stammgast
#11 erstellt: 10. Sep 2004, 14:28

GandRalf schrieb:
Moin Leute,

Habe ein richtig gut erhaltenes Satin- System in die Finger bekommen. Das Mikroskop sagt das die Nadel noch top i.O. ist. Hat vielleicht jemand Datenblätter über das gute Stück?

Typ "Satin M-117Z"

Das ist eins dieser MC Systeme mit Wechselnadel.

Wäre euch sehr dankbar.

:prost

Hallo GandRalf, was für einen Nadeltyp hat dein Satin?

Hier ein Test aus der Hifi Stereophonie 12/80

Satin M-117 ZE
Sehr glatter Frequenzgang mit Anstieg oberhalb 10 kHz, gute Übersprechdämpfung, schönes Rechteck, Abtastverhalten bei tiefen Frequenzen MC-typisch, bei hohen Frequenzen gut, niedrige FIM-Werte. Kein Einfluß der Kabelkapazität, kein Brumm. Im vergleich zum PCM-Band bei den Streichern überhaupt keine Unterschiede, beim Klavier nur ganz winzige. Dynamischer Tonabnehmer der Spitzenklasse, ausgezeichnete Preis-Qualität-Relation.

Satin M-117 ZE: Dynamischer Tonabnehmer ohne Übertrager oder Vor-Vorverstärker zu betreiben. Nadelträger auswechselbar. Übertragungsbereich 20 Hz bis 22 kHz, Übersprechdämpfung bei 1kHz 22 dB, empfohlene Auflagekraft 10 bis 20 mN, dynamische Nadelnachgiebigkeit 12 mm/N, Lastimpedanz 40Ohm bis unendlich, Übertragungsfaktor 0,5 mVs/cm, Gewicht 9,2 g, ungefährer Ladenpreis 250 DM. Abtastnadel: Ganzer Stein auf Aluminium-Nadelträger, elliptisch geschliffen, 5/20 µm, Nadelträger 117/NZE austauschbar.
Satin
Stammgast
#12 erstellt: 10. Sep 2004, 14:53

Dynaudi schrieb:
Moin,
Ich habe seinerzeit ein bischen im Netz über das Satin geforscht und bin auch auf die japanischen Seiten gestoßen. Auf anderen Seiten war das System eher mittelmäßig getestet.


Guten Tag Bernd, auf welchen Seiten gibt es Tests? Haste noch den Link?


Dynaudi schrieb:

Die Nadel ist u.a. rund und nicht elliptisch IMHO holt eine elliptische Nadel mehr aus der Rille.


Jau, der Klang Unterschied ist sofort raushörbar. Schlag mich, eine runde Naddel ist mir verloren gegangen. Denn die hab ich sofort rausgeschmissen und ist nicht wiederzufinden.


Dynaudi schrieb:

Nun habe ich mir ein AudioTechnica M 95 E System geholt, ist zwar 'nur' ein MM System, doch für den Preis eine echte Offenbarung! Das Satin System hat soweit ich mich erinnern kann nie soviel aus der Rille geholt!


Dann besorg dir einfach ne elliptische und mach ne Flasche Sekt auf
Jaja ich weiss, es ist nicht einfach eine Replacement Stylus zu finden, aber Ausdauer wird belohnt!
Satin
Stammgast
#13 erstellt: 10. Sep 2004, 15:12

Dynaudi schrieb:
Moin,

ich habe das rote System auch eine ganze Zeit gehabt, die Nadel war dann irgendwann ziemlich hin und 'ne neue Nadel war nicht aufzutreiben, doch in England für 60 Pfund!

Vielleicht hat jemand nen Tipp?
Bernd


Diese englische Seite hat nichts mehr. Aber schau mal regelmäßig hier rein:

http://www.hifido.co.jp/indexe.html
http://www.hifido.co...tokushuu03013107.JPG
http://www.hifido.co...okushuu03013101.html

Letztes Jahr hatten die noch öfters 117g Systeme für lau im Angebot. Man was hab ich den Webmaster gelöchert...sogar ne Mondrakete als Belohnung geboten...


[Beitrag von Satin am 10. Sep 2004, 15:32 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#14 erstellt: 11. Sep 2004, 11:45
Moin Günter,

Da ist man mal einen Tag offline und schon gehts im eigenen Thema ab!!

Bei meiner Nadel ist die Type nicht genau zu bestimmen.
Da steht 117Z und dann etwas wie ein Halbes "H" und dann kommt so ´ne Metallstrebe auf der nichts mehr zu erkennen ist. Laut Mikroskop würde ich aber sagen, daß es eine sphärische Nadel ist.

Satin M-117 ZE: Dynamischer Tonabnehmer ohne Übertrager oder Vor-Vorverstärker zu betreiben.
Das hiesse in meinen Augen: High Output MC; also am MM Eingang mit 47kOhm betreiben.- ODER??

Lastimpedanz 40 Ohm bis unendlich -würde auch dafür sprechen.

Bis später,
Satin
Stammgast
#15 erstellt: 11. Sep 2004, 12:52

GandRalf schrieb:
Moin Günter,


Bei meiner Nadel ist die Type nicht genau zu bestimmen.

Satin M-117 ZE: Dynamischer Tonabnehmer ohne Übertrager oder Vor-Vorverstärker zu betreiben.
Das hiesse in meinen Augen: High Output MC; also am MM Eingang mit 47kOhm betreiben.- ODER??


Hallo GandRalf
Ja, MM-Eingang mit 47kOhm ist OK. Zum bestimmen des Nadeltyps - den Stempelaufdruck lesen.

Dynaudi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Sep 2004, 15:56
Hallo Günther,

Hier sind ja richtige Satin Liebhaber, nu bin ich noch recht neu hier und damals (als ich nach Ersatz gesucht hatte) kannte ich dieses Forum nicht.
Sorry, die Tests habe ich nicht mehr beim Suchen nichts gefunden.


Die Nadel ist u.a. rund und nicht elliptisch IMHO holt eine elliptische Nadel mehr aus der Rille.

Jau, der Klang Unterschied ist sofort raushörbar. Schlag mich, eine runde Naddel ist mir verloren gegangen. Denn die hab ich sofort rausgeschmissen und ist nicht wiederzufinden.

Ich meinte natürlich sphärisch, war doch klar.
Das es eine elliptische gibt/gab wußte ich nicht und das diese dann auch ins rote System passt erst recht nicht!


Dann besorg dir einfach ne elliptische und mach ne Flasche Sekt auf
Jaja ich weiss, es ist nicht einfach eine Replacement Stylus zu finden, aber Ausdauer wird belohnt!

Werde mal die Augen offenhalten, das System selbst habe ich schließlich noch. Steht die Einladung noch?


Komm her und machs dir gemütlich, ich geb einen aus.


bis später dann
Bernd
GandRalf
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2004, 09:12
Moin auch,

@ Günter: Erfahrungsaustausch wird sich wohl verzögern. Mein zweites Hobby hat mir die Achillessehne zerfetzt. (OP und Ruhe sind angesagt.)

Also bis dann.

PS: Mit der Type der Nadel bin ich immer noch nicht weiter.
Wie gesagt sieht wie die vordere Hälfte eines
grossen "H" aus.
Satin
Stammgast
#18 erstellt: 15. Sep 2004, 14:38

GandRalf schrieb:
Moin auch,

@ Günter: Erfahrungsaustausch wird sich wohl verzögern. Mein zweites Hobby hat mir die Achillessehne zerfetzt. (OP und Ruhe sind angesagt.)

Also bis dann.


Hallo GandRalf
ab dem 23. habe ich auch Ruhepause wegen einer OP. Melde mich im Oktober zurück. Dann sollte hier auch eine neue Satinnadel aus Japan ankommen. Und gute Besserung...

Gruss, Günter


[Beitrag von Satin am 15. Sep 2004, 14:40 bearbeitet]
Satin
Stammgast
#19 erstellt: 15. Sep 2004, 14:45

Dynaudi schrieb:
Moin,

ich habe das rote System auch eine ganze Zeit gehabt, die Nadel war dann irgendwann ziemlich hin und 'ne neue Nadel war nicht aufzutreiben,

Vielleicht hat jemand nen Tipp?

Bernd


Hallo Bernd
70 Euro kostet eine Ersatznadel. Habe nun eine Bestellt, und berichte später darüber ob die was taugt.

Gruss Günter


[Beitrag von Satin am 15. Sep 2004, 14:46 bearbeitet]
Satin
Stammgast
#20 erstellt: 18. Sep 2004, 15:34
ich habe das rote System auch eine ganze Zeit gehabt, die Nadel war dann irgendwann ziemlich hin und 'ne neue Nadel war nicht aufzutreiben, Vielleicht hat jemand nen Tipp?

Bernd

Micron Electronic in 30459 Hannover Beekestrasse 114, kann noch die einfache 117-NZ Nadel besorgen.


[Beitrag von Satin am 18. Sep 2004, 15:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 110, TA-System?
AU-9900 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  13 Beiträge
System: Satin M-117
Funkster_2 am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  12 Beiträge
Satin M-117S
zonk333 am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
Tonabnehmer Satin M-117Z
amon_düül am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  2 Beiträge
Kennt jemand dieses TA-System?
jottklas am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  11 Beiträge
Info über TA
fischel am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  4 Beiträge
Welches TA-System für Kenwood KD-990?
Abtastfanatiker am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  5 Beiträge
Welcher Plattenspieler/TA-System passt zum Röhrenverstärker
ottogustav am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  5 Beiträge
Neues System und Ta für meine Plattenspieler
heinohrkasen am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  11 Beiträge
Daten von Projekt 6
charls19 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.985