Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ATMO SFERA - Kickstarter für einen Plattenspieler ohne Plattenteller

+A -A
Autor
Beitrag
lucasdidthis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2016, 22:03
Hallo zusammen!

Da ich über kurz oder lang einen neuen Plattenspieler brauche (der Dual meines Vaters läuft noch, aber es gibt Luft nach oben), schaue ich immer mal, was es so gibt. Ich weiß, in der Regel werden immer alte Plattenspieler empfohlen und ich halte diesbezüglich auch meine Augen offen, aber ich hätte eigentlich lieber was neues. Bitte an der Stelle jetzt keine Diskussion über das Thema alt gegen neu!

Lange Rede kurzer Sinn; Jetzt bin ich über folgendes Kickstarter-Projekt gestolpert:
https://www.kickstarter.com/projects/959799437/atmo-sferatm-platterless-turntable?lang=de

Ich finde das an sich ziemlich chic, stelle es mir aber problematisch vor, dass es keinen Plattenteller gibt. Verbiegen sich dadurch nicht die Platten, wenn der Tonarm aufliegt, aber sie von unten nicht gestützt werden?

Und was ist mit der anderen Technik? Sprich Nadel und Tonarm. Taugen die was?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Lucas
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2016, 06:09
Hallo,

Tonabnehmer ein AT 95, na ja.

Ich weiß nicht was das soll, wie die Resonanzen in den Griff kriegen wollen ist mir auch ein Rätsel.

Und von der Tonarmkonstruktion (vor allen Dingen Lagerung) bin ich auch weniger überzeugt.Der Antrieb ist na ja... für die Kohle kann man eigentlich mehr erwarten.

Wenn Dein Dual nicht gerade ein popeliger 435 oder vergleichbares ist bleib lieber dabei.

Peter
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2016, 06:25
Hallo,

in der Produktpräsentation kommt mir viel zu oft das Wort Design vor. Spätestens nachdem das zweite Mal dieses Wort genannt wurde, ist das Gerät für mich als Plattenspieler ein NoGo.

Wie man die Auswirkungen von Luftbewegungen/Schall in Form von Schwingungen der Schallplatte in den Griff bekommen will, ist mir unklar. Klar ist mir, dass bei diesem Ding die gute Funktion nicht im Zentrum der Überlegungen steht.

Es kommt halt darauf an ob man einen gut funktionierenden Plattenspieler oder einen hübschen Gegenstand haben will.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Apr 2016, 06:28 bearbeitet]
Webdiver
Stammgast
#4 erstellt: 06. Apr 2016, 12:13
Interessant! Aber wohl eher schön als gut. Schade vorallem, dass ein Konzept, das geradezu nach DD schreit einen Riemen bekommt. Auch der Auflagedruck dürfte von aussen nach innen stark schwanken. Für mich ein Spieler, der live seine Qualitäten zeigen müsste, bevor ich ihn kaufen würde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenteller schwankt
hims am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  5 Beiträge
der Plattenteller
.JC. am 10.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  104 Beiträge
B&O Beogam 6000, Plattenteller für Beogram 4004?
chriz72 am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Ersatzteil thorens Concrete plattenteller
nine23 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  6 Beiträge
NR-513CD Plattenteller springt
porkus am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  7 Beiträge
Anschluss Plattenspieler ohne Aux
kokorocco am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  12 Beiträge
Plattenspieler ohne Anlage betreiben
REMTC am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  54 Beiträge
Plattenspieler ohne Vorverstärker
doc_marten am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  4 Beiträge
Lenco Plattenspieler ohne Erdungskabel
Kerstin30 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873